Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
hans_castorp
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

05.07.2013 - 19:36 Uhr
hans_castorp

danke für den artikel und den verweis auf die aufnahme!

tainitun
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

05.07.2013 - 20:23 Uhr
tainitun

Nun, die Veranstaltungen wann Geheimdienste Nachwuchs rekrutieren haben was komisches. Ich erinnere mich daran, huch, darf jetzt keine Details nennen wann und wo, aber war in meinem Studium Da ich aus Interesse eine externe Veranstaltung mal besucht habe, bin ich an einen Verbindungsmann geraten. Lief da natürlich diskreter als bei den Amis ab. Er klopfte Leute die er für geeignet hielt ab. Ich habe wohl ähnlich wie die Sudenten da reagiert und ihn ausgequetscht. War ganz amüsant, als er auf einmal so schweigsam wurde, als man ihn auf bestimmte Widersprüche hingewiesen hat.

Mit tut da nur eine Freundin leid. Die war aus einer Familie der unteren Mittelschicht, intelligent und der absolute Shooting-Star an der Uni. Sie glaubte, darin einen Weg zu finden, den Aufstieg zu schaffen. Auf einmal flog sie mal nach Dubai, mal nach Seattle, alles dienstlich.

Eines Tages kam sie unter die Straßenbahn.

Und ist ihren Verletzungen erlegen.

gent
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

06.07.2013 - 02:30 Uhr
gent

Lesen:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/2165049/

Diskutieren!

hochhausstadt
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

06.07.2013 - 08:18 Uhr
hochhausstadt

"studenten verhören nsa-beamte". scheint mir ein wenig hoch gegriffen. es scheint ja hauptächlich diese eine studentin kritische nachfragen gestellt zu haben.

der gedanke, überwacht zu werden und wie alle unter generalverdacht gestellt zu werden, gefällt mir trotzdem nicht.

an all diesen überzogenen, schweineteuren riesenaktionen sieht man doch: die terroristen haben ihr ziel genau erreicht. angst und hysterie im volk, riesenkosten, den gegner geschädigt.

obs diese "unsere" sicherhheit erhöht? fraglich. jeder kleine drogendealter weiss doch: keine geschäfte über telefon, keine geschäfte über internet. vgl. bushido und sein neuköllner clan.

und eu-insitutionen und das kanzleramt abzuhören dient nicht der terrorismusbekämpfung, sondern ist eine unverschämtheit sondergleichen.

Wilberforce
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

06.07.2013 - 14:59 Uhr
Wilberforce

hochhausstadt sagte:
und eu-insitutionen und das kanzleramt abzuhören dient nicht der terrorismusbekämpfung, sondern ist eine unverschämtheit sondergleichen.


Wobei mich die Ergebnisse _dieser_ Lauscherei schon mal interessieren würden.
Hihi, die NSA als Innenrevision von EZB und Kanzleramt.

wernerinitaly
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

06.07.2013 - 20:59 Uhr
wernerinitaly

Friedrich??

Solche Fragen in sein Vokabular aufnehmen?

Da glaubt wohl jemand an den Weihnachtsmann.
Der fragt wohl eher danach wie er dem deutschen Michel die ganze Sachen schönreden kann, wenn er mal nicht mehr weiter weiß. Ich glaube nicht, dass der andere Sorgen hat.

TanzteeU65
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

06.07.2013 - 22:25 Uhr
TanzteeU65

wernerinitaly sagte:
Der fragt wohl eher danach wie er dem deutschen Michel die ganze Sachen schönreden kann, wenn er mal nicht mehr weiter weiß. Ich glaube nicht, dass der andere Sorgen hat.


Natürlich. Wäre er überrascht und empört, würde er doch eher eine Klage unterstützen und einen Fragekatalog senden. Wahrscheinlich läuft das so ab: Hey sorry, tut mir leid, die Deutschen sind so hysterisch, wir meinen es nicht so. Macht Euch keine Sorgen, also ich werde jetzt so betroffen tun, aber nehmt es nicht ernst. Macht weiter so wie bisher. Ach ja, könnt Ihr mal eine Liste mit den IPs der Typen schicken, die im Internet am meisten stänkern?

Krid16
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

07.07.2013 - 10:25 Uhr
Krid16

hochhausstadt sagte:
die terroristen haben ihr ziel genau erreicht. angst und hysterie im volk, riesenkosten, den gegner geschädigt.


Es geht bei alldem gar nicht um "Terroristen" - die gibt es per se gar nicht. Die werden gemacht, damit der Verteidigungsapparat aktiv und mächtig bleiben kann.
Man MACHT sich gerade so viel Feinde, dass man alle möglichen Programme damit durchsetzen kann, ohne dass es wirklich gefährlich wird.

Insofern haben die wahren Macher dieser Hysterie, nämlich die Staatsorgane, genau ihr Ziel erreicht, indem sie die Bevölkerung glauben machen, die Verursacher allen Leids wären "böse Terroristen".
Die Art der Feinderschaffung gab es schon immer und nur Uninformiertheit macht sie möglich.
Und hin und wieder lässt man es selber krachen, wenn die BÖSEN nicht in die Hufen kommen...nennt man dann inside jobs. Eine kleine Rakete, die danebengeht, einige Gefangene, die gefoltert werden, ein paar Infos hier und da eingestreut...

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von christian-helten unbekannt

christian-helten

ist jetzt-Mitarbeiter.