Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
battlegnom
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

7

25.03.2013 - 19:11 Uhr
battlegnom

Ich bin ja schon lange für eine absolute Trennung von Kirche und Schule.
Wenn die katholischen Kirche ihren Dogmatismus unter die Welt schleudern will/muss, dann sollen sie eigenen Schulen gründen und bezahlen.
Persönlich hätte ich es am liebsten, das Religionsunterricht an öffentlichen Schulen sich allein darauf bezieht, dass die versch. Glaubensrichtungen erklärt werden. Aber nicht nur die monotheistischen Religionen. Buddhismus etc gehören dann ebenfalls dazu.
so far

P. S. jetzt werden garantiert wieder ein paar katholische Typen kommen und darauf pochen, dass sie ja Werte vermitteln würden.
Das tut aber der Buddhismus, Hinduismus, der Islam genauso. Und ebenfalls die Philosophie, m. E. besser und undogmatischer als die Kirche.

ThomasCrown
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

25.03.2013 - 21:25 Uhr
ThomasCrown

Stand der Dinge ist, dass es in Bayern 21 sogenannte Konkordatslehrstühle gibt. Das heißt nicht-theologische Lehrstühle, die zwar vom Staat finanziert werden, doch bei denen die Kirche bestimmt, von wem sie besetzt werden. Für die Fächer Philosphie, Pädagogik und Gesellschaftswissenschaften wird in Bayern jeweils ein Konkordatslehrstuhl garantiert.


ehrlich gesagt höre ich das gerade zum ersten mal und halte es für einen skandal. was zur hölle hat die katholische kirche da reinzureden?

bearwithbrains
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

25.03.2013 - 21:51 Uhr
bearwithbrains

Da läuft es einem kalt den Rücken hinunter. Tiefstes Mittelalter.

JoergAuch
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

26.03.2013 - 00:44 Uhr
JoergAuch

ThomasCrown sagte:
ehrlich gesagt höre ich das gerade zum ersten mal und halte es für einen skandal. was zur hölle hat die katholische kirche da reinzureden?

Wieso? Ist doch super. Ein Grund mehr, dass jeder von uns bei den reaktionären Pappnasen von katholischen Kirche reinreden darf.

Grrmpf
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

26.03.2013 - 08:11 Uhr
Grrmpf

ThomasCrown sagte:

ehrlich gesagt höre ich das gerade zum ersten mal und halte es für einen skandal. was zur hölle hat die katholische kirche da reinzureden?

Wie im Text steht: Das Konkordtstammt aus dem Jahr 1817. Da war mit Bildungseinrichtungen jenseits der kirchlichen Angebote wenig bis gar nichts los, zumindest hier in Bayern. Dass diese und eine Menge andere Regelungen nicht mehr zeitgemäß sind (z.B. Besoldung der Bischöfe durch den Staat) scheint den Vertretern der Kirche eher aufzufallen als den Vertretern der Politik.

alces
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

26.03.2013 - 15:46 Uhr
alces

Grrmpf sagte:
Dass diese und eine Menge andere Regelungen nicht mehr zeitgemäß sind (z.B. Besoldung der Bischöfe durch den Staat) scheint den Vertretern der Kirche eher aufzufallen als den Vertretern der Politik.


Natürlich wissen Politiker das, und es ist ihnen ganz recht so. Finanziell abhängiger Klerus usw. ist der Politik weitaus weniger lästig. Von den Staufern bis Hitler wurde ja immer wieder gerne der Kirche Eigentum genommen und die Versorgung auf Zuweisungen von Gnaden des Staates umgestellt. Die evangelischen Kirchen waren ja ohnehin bis vor nicht allzulanger Zeit faktisch Staatsdepartments. Ist alles ja nicht grundsätzlich falsch oder böse, aber wer sich über Kirchensteuer, Konkordatslehrstühle, arbeitsrechtliche Sperenzchen und so weiter aufregt sollte schon auch wissen wie das kam und das es alles Absicht war und ist.

AlexanderDerBeneHabitat
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

28.03.2013 - 16:20 Uhr
AlexanderDerBeneHabitat

Anscheint haben die Kirchen ihre eigene Grundgesetzte und lehnen daher Leute ab, die eine andere Konfession haben. Finde ich persönlich doch sehr bedenklich.

Kenne aber auch eine mit katolischer Konfession, die sich mal an eine kathlolische Klinik beworben hat. Wurde dann aber abgelehnt, weil sie sich geweigert hat, an den katholischen Gottesdiensten dran teilzunehmen.

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von feline-gerstenberg offline

feline-gerstenberg

ist jetzt-Mitarbeiterin.