Neue Magazin-Texte:
Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

melancholieunduebermut
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-4

11.02.2013 - 18:58 Uhr
melancholieunduebermut

"auch jungen sind vom sexismus betroffen mimimi" kommentar in 3-....2-.....1-....

jazzbertie
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

11.02.2013 - 20:34 Uhr
jazzbertie

möp, is einfach war.
doofe welt.
hulft nur die lehrer dafür zu sensibilisieren...
und kindergärtner & sozialpädagogen & fußvolk.

Awesomeness
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

11.02.2013 - 22:35 Uhr
Awesomeness

Ist wirklich nichts Neues. Das Aufbegehren und die Problemlösungen von Jungs sind im Schulalltag störend und rufen negative Emotionen und Strafbedürfnis hervor.

Mädchen werden tendenziell eher ruhig und schüchtern, da will man lieber helfen und "hochziehen".

Das verrührt mit den Ideen einiger hauptberuflicher Genderfaschos und die Sache ist erklärt. Aber man lernt damit zu leben.

cimt
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.02.2013 - 22:41 Uhr
cimt

das fällt dann wohl auch unter "stereotype-threat".

davon sind häufig frauen in tests betroffen, die explizit nach dem geschlecht fragen. aber auch weiße männer erzielen schlechtere ergebnisse, wenn sie mit asiaten beim lösen von matheaufgaben verglichen werden sollen.

und pikanterweise schreiben frauen ihren erfolg eher dem glücklichen zufall zu als ihrem eigenen können. hier wären die selbsteinschätzungen der mädchen ma interessant.. klingt aber einfach nach common sense

afrirali
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

11.02.2013 - 22:44 Uhr
afrirali

schöner text hierzu:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/geschlechterkampf-maedchen-an-die-macht-12023354.html

Wilberforce
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

11.02.2013 - 23:38 Uhr
Wilberforce

Tja, man sollte wirklich mal was dagegen tun. Zornige junge Männer gibt es auf der Welt nun wirklich schon zuviele, und vernünftiger werden sie mit dem Alter auch nicht zwangsläufig.

ts66
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

12.02.2013 - 08:42 Uhr
ts66

melancholieunduebermut sagte:
"auch jungen sind vom sexismus betroffen mimimi" kommentar in 3-....2-.....1-....


Ist auch voll gemein dass die versuchen einem das Opfermonopol wegzunehmen!

menschmaschine
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

12.02.2013 - 09:48 Uhr
menschmaschine

Es gibt diese Standardversuche zu Vorurteilen, nach denen Lehrer in ihrer Bewertung der Leistungen von Schülern und Schülerinnen von subjektiven Bewertungen und Einstellungen geleitet werden. Das ist sicher nicht das einzige, was zu Leistungsbewertungen beiträgt, aber es ist auch nicht zu vernachlässigen. Da wird den Lehrern am Anfang des Schuljahres gesagt, einige bestimmte Kinder in seiner Klasse seien hochbegabt. Was sie nicht wissen: Dass es gar nicht so ist und die Kinder zufällig ausgewählt wurden. Und siehe da: Auf einmal haben die ausgewählten Kinder am Ende des Schuljahres signifikant bessere Leistungen.

Dann gibt es noch die im Artikel erwähnten Versuche mit nach Geschlechtern getrennten Klassen, nach denen Leistungen in bestimmten Fächern steigen, wenn Buben oder Mädchen alleine unterrichtet werden. Oder die ebenfalls erwähnten Versuche, dass mathematische Leistungen von Mädchen schon dann schlechter werden, wenn sie daran erinnert werden, dass sie schlechter in Mathe sind. Warum soll das anders sein für Jungs?

Aber NEIN, sowas wie Stereotype gibt es natürlich nicht, der ganze Genderscheiß ist sowieso Schmarrn, die Bastelfähigkeit hat sich für Mädchen in der Evolution einfach durchgesetzt und "Genderfaschos" wollen die Frauendiktatur einführen. Lächerlich.

ts66
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

12.02.2013 - 10:10 Uhr
ts66

menschmaschine sagte:
[...]
Aber NEIN, sowas wie Stereotype gibt es natürlich nicht, der ganze Genderscheiß ist sowieso Schmarrn, die Bastelfähigkeit hat sich für Mädchen in der Evolution einfach durchgesetzt und "Genderfaschos" wollen die Frauendiktatur einführen. Lächerlich.


Letztendlich bestätgen diese Studien (sofern sie überhaupt gehaltvoll sind, und nicht solche Wunschergebnisse liefern wie diese angeblichen 30% Lohnunterschied...) lediglich, was ohnehin schon bekannt ist: Die Bewertung in der Schule ist willkürlich und von Vorurteilen geprägt. Wie stark dieser Einfluss jetzt tatsächlich ist wird nicht gesagt - o es sich etwa nur um Nuancen handelt oder drastisch ist.

Interessant finde ich an dem Artikel lediglich, dass hier nicht kategorisch eine mögliche Diskriminierung der Jungen ausgeschlossen wird. Im letzten Artikel, der hier zu dem Thema veröffentlicht wurde, war das nämlich noch so.

MojoMenges2
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

12.02.2013 - 10:47 Uhr
MojoMenges2

(Kleiner Tipp: Beiträge mit dem Begriff "Genderfaschos" zeugen von historischer Demenz und bemittleidenswerter Impotenz, könnten daher baldigst von der Redaktion gelöscht werden und werden aus diesen Gründen in zuvoreilendem Gehorsam von mir ignoriert.)

Weiter Seite 1 2

Alle Kommentare anzeigen

Süddeutsche Zeitung

Dieser Text stammt aus der Süddeutschen Zeitung. Teste Deutschlands große Tageszeitung jetzt zwei Wochen kostenlos und unverbindlich: hier klicken!