Neue Magazin-Texte:
Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
francinefrancoise
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.12.2012 - 18:44 Uhr
francinefrancoise

ich mag facebook auch nicht. deswegen bin ich nicht dort. das ist für mich kampf gegen facebook genug. trotzdem ganz gut, dass das dieser student mal auf den tisch bringt.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

09.12.2012 - 18:56 Uhr
francinefrancoise

Facebook immer über die Hilfe abmelden

Den Facebook-Account für immer zu löschen, ist nur sehr verborgen über die Hilfefunktion möglich. Einen direkten Button zum Abmelden oder ein entsprechendes Menü gibt es nicht.

Loggen Sie sich in Ihrem Facebook-Account ein und rufen Sie die Hilfe auf. Diese finden Sie hinter dem Dreieck auf der rechten oberen Seite.

1. Geben Sie in das Suchfeld "Account löschen" ein.


2. Klicken Sie auf die Frage "Wie kann ich meinen Account dauerhaft löschen"

3. Klicken Sie auf die Option "deine Anfrage senden" und bestätigen Sie, dass Sie Ihr Konto dauerhaft löschen möchten.

4. Facebook gibt Ihnen zwei Wochen Zeit

Bevor alle Inhalte endgültig gelöscht werden, lässt Facebook Ihnen zwei Wochen Zeit. Loggen Sie sich in dieser Zeit nochmals in Ihr Konto ein, ist die Löschung nichtig und Sie müssen diese noch einmal beauftragen.
Vermeiden Sie, dass ein anderer sich unter Ihrem Namen in Ihr Facebook-Konto einloggt, bevor die zwei Wochen vergangen sind. Dann wäre Ihr Profil weiter aktiv, ohne dass Sie davon Kenntnis haben.

(fiese masche, was?)

Sie können Ihren Account auch vorübergehend deaktivieren, wenn Sie nicht mehr erreichbar und im Facebook nicht mehr aktiv sein möchten, aber noch nicht genau wissen, ob Sie Ihre Inhalte vielleicht doch noch einmal anschauen möchten. Dies geht über das Menü "Kontoeinstellungen". Darüber hinaus können Sie alle Inhalte verbergen, sodass nur Sie diese sehen können. Dazu müssen Sie im Menü "Freigaben" festlegen, dass nur Sie die Inhalte sehen dürfen.


http://www.helpster.de/sich-bei-facebook-abmelden-fuer-immer-so-geht-s_79816

viel spaß, beim facebook-account löschen!

noplacespecial
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

10.12.2012 - 16:32 Uhr
noplacespecial

Eine große Datenschützerkarriere ist gerade nicht in Planung


kindermundsätze in ein paar jahren "wenn ich mal groß bin, will ich datenschützer werden..."

2ndtry
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

10.12.2012 - 17:16 Uhr
2ndtry

Netter Artikel, aber: was sind denn jetzt die Vorwürfe gegen FB? Was sind die drei wichtigsten Punkte, auf die Max Schrems seine Anklage stützen wird? Ich würde das gerne einfach ein bisschen genauer wissen, als nur nach dem Motto "Oh, Facebook verletzt den Datenschutz, weiß man ja" ...

Klar, das kann ich auch rausfinden, wenn ich mir die Web-Seite seines Vereins angucke - aber von der SZ hätte ich mir schon ein bisschen substanziellere Berichterstattung erhofft.

Wurzelpetersilie
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

13.12.2012 - 16:29 Uhr
Wurzelpetersilie

Hihi interessante diskussion diesbezüglich auf :

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/562376

jetzt-Redaktion sagte:
Hallo,
Ein paar kurze Anmerkungen aus der Redaktion: jetzt.de wertet keine Nutzerdaten aus oder verwertet sie in irgendeiner Weise weiter. Die Angaben in den Mediadaten stammen, wie die Quellenangabe deutlich macht, von der AGOF, einer Institution, die monatlich und quartalsweise Nutzerdaten erhebt, mit einem komplexen Verfahren (u.a. Leserbefragung). Wie das genau funktioniert, ist auf www.agof .de nachzulesen.


Was irgendwie im Widerspruch zu ihrem Impressum steht:

"Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google") sowie Google Adsense. Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen."

http://jetzt.sueddeutsche.de/statisch/impressum

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von nadja-schlueter jetzt online

nadja-schlueter

ist jetzt-Mitarbeiterin.