Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

nixbewiesenausserich
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

02.03.2010 - 18:41 Uhr
nixbewiesenausserich

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/494842

Danke, dass das Thema auch mal auf der Startseite sichtbar ist !
Der Link führt letztenendes übrigens zu einer Videodokumentation von VBS.tv, die etwas emotional aber doch ernst das gleiche Thema bearbeitet.

101
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

02.03.2010 - 19:13 Uhr
101

da wird wohl noch sei einige zeit vergehen, bis sich die meeresbewohner an das plastikzeugs gewöhnen.

nixbewiesenausserich
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

02.03.2010 - 19:37 Uhr
nixbewiesenausserich

ja, vorher sterben wir alle ja dreimal bisphenol a bedingt aus - scheiss nahrungsmittelkette, aeh, will sagen: wasserkreislauf

DagnyTaggart
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

02.03.2010 - 20:46 Uhr
DagnyTaggart

dass es wohl keinen Flecken auf dieser Weltkugel mehr gibt, den wir Menschen nicht verschmutzt haben. 54 Proben haben wir insgesamt


Ob Erich Kaestner in seinem Letzten Kapitel nicht Krieg durch Umweltverschmutzung ersetzen wuerde? Heute? - Ein bischen Differentierung, dass der Mensch eben auch ein Teil der Erde ist und kein Alien darin, waere wuenschenswert.

lisabeth
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

02.03.2010 - 21:30 Uhr
lisabeth

der dokumentarfilm von werner boote beschäftigt sich aber nicht nur mit dem problemmüll an sich, sondern vielmehr mit dem problem der giftigen stoffe in kunststoff, die unsere gesundheit kaputt machen. wie schon erwähnt, stichwort: bisphenol a. neben dem bewusstsein für müllrecycling fände ich es wichtig zu versuchen, keinen plastikmüll mehr zu produzieren. indem man verpackungen aus anderen materialien verwendet und auch für plastikprodukte alternativmaterialien findet. ganz klar, dass ich das wohl nicht mehr erleben werde, ein plastikfreie welt.

Bastie
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

02.03.2010 - 23:17 Uhr
Bastie

Passend zum Thema muss ich hier auf den Künstler Chris Jordan hinweisen, der eine Fotoserie zum Thema Plastik, Vögel und Umwelt erstellt hat. Albatrosse als fliegende Mülleimer... sehr traurig und erschreckend!

http://www.chrisjordan.com/current_set2.php?id=11

Dosenknall_mit_Ueberschall
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

03.03.2010 - 08:05 Uhr
Dosenknall_mit_Uebers…

also diese boomenden einweg-plastikflaschen, vittel und konsorten, finde ich schon ne riesige verschwendung. erdöl produziert, raffiniert, plastikflasche draus gemacht, ausgetrunken - weggeworfen.

da mir allerdings wasserkisten mit glasflaschen zu schwer sind (das nervt!), kauf ich als kompromiss wiederverwendbare wasserflaschen aus plastik. hm.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.03.2010 - 08:07 Uhr
Dosenknall_mit_Uebers…

dieter nuhr: wir müssen nicht DIE natur schützen, sondern wir müssen uns VOR der natur schützen. so rum wird ein schuh draus. um kurz das, was dagnytaggart angesprochen hat, nochmal aufzugreifen..

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

03.03.2010 - 11:01 Uhr
Dosenknall_mit_Uebers…

wählt von gehlen egtl. seine praktikantinnen nach dem äußeren aus? :-)

er steht definitiv auf brünette...

oder stellt die ein alter=personaler=sack vom sz verlag ein?

(sollte jetzt keine kritik am text sein)

bhowdie
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

03.03.2010 - 11:15 Uhr
bhowdie

ich war geschockt von der Tatsache wie mit dem Thema Müll in unterentwickelten Ländern wie Indien umgegangen wird, ich denke wir müssen nicht auf uns schauen sondern anderen helfen den Wasserhanhn etwas abzudrehen...

Weiter Seite 1 2 3

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von laura-hennemann unbekannt

laura-hennemann

ist jetzt-Mitarbeiterin.

Hat Beiträge verfasst zu