30.10.2014 - 17:41 Uhr

1 24 Über Twitter weiterempfehlen

Gegen das Erbe von Lara Croft

Text: andreas-weck  Foto: Screenshot

Weibliche Charaktere in Computerspielen strotzen noch immer vor sexistischen Klischees. Das liegt vor allem daran, dass Frauen in der Spieleindustrie nicht ernst genommen werden. Jetzt wehren sie sich dagegen auf Twitter.
24 Kommentare
MojoMenges2
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

29.11.2012 - 21:18 Uhr
MojoMenges2

Das ist doch albern. Wer kauft denn eine Frau, nur weil sie nackt in einem Computerspiel vorkommt?

ThomasCrown
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

29.11.2012 - 21:49 Uhr
ThomasCrown

was sind denn Core Games?

schwindlicht
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

29.11.2012 - 22:05 Uhr
schwindlicht

hab' ich mich auch gefragt. ich vermute, entweder steht das für hardcore gamer, wo das spielen viel freizeit in anspruch nimmt, vielleicht sogar professionell betrieben wird. also keine gelegenheitsspieler, für die es bestimmt auch einen hübschen (pseudo)englischen ausdruck gibt. oder es geht um ein genre von spielen, die eher erwachseneren inhalt haben (und es immer dann in die nachrichten schaffen, wenn irgend so ein drops papas waffenschrank geplündert hat und man schnell jemanden braucht, der dann daran schuld ist.).

MojoMenges2 sagte:
Das ist doch albern. Wer kauft denn eine Frau, nur weil sie nackt in einem Computerspiel vorkommt?

huch, was hast du denn da gelesen?

aber alberner artikel, ja. auf twitter zu recherchieren ist ungefähr genauso seriös wie immer und überall sexismus wittern. mit ein bissschen rhetorischen aufwand (und etwas mehr verständnis von der materie: es sind und bleiben spiele, das ist kein bierernster kontext) kann man selbst pixelmüll wie lara croft emanzipatorische fortschritte abgewinnen.

MojoMenges2
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.11.2012 - 08:00 Uhr
MojoMenges2

schwindlicht sagte:
huch, was hast du denn da gelesen?


Es geht doch im Kern darum, dass auch unscheinbare Frauen mit ungepflegten Haaren und unmöglichen Klamotten geliebt und wahrgenommen werden wollen.

Wenn diese nun in PC-Spielen "prominenter" platziert würden, wäre das Problem also gelöst ...... oder auch nicht ...

Nick_ko
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.11.2012 - 08:03 Uhr
Nick_ko

schwindlicht sagte:
hab' ich mich auch gefragt. ich vermute, entweder steht das für hardcore gamer, wo das spielen viel freizeit in anspruch nimmt, vielleicht sogar professionell betrieben wird. also keine gelegenheitsspieler, für die es bestimmt auch einen hübschen (pseudo)englischen ausdruck gibt. oder es geht um ein genre von spielen, die eher erwachseneren inhalt haben (und es immer dann in die nachrichten schaffen, wenn irgend so ein drops papas waffenschrank geplündert hat und man schnell jemanden braucht, der dann daran schuld ist.).

Ich denke mal sie meint Spiele, die es zulassen "hardcore" zu spielen. Die von die angesprochenen Gelegenheitsspieler sind dann "casual".

Kazitron
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.11.2012 - 09:29 Uhr
Kazitron

schwindlicht sagte:
also keine gelegenheitsspieler, für die es bestimmt auch einen hübschen (pseudo)englischen ausdruck gibt.


Den gibt's, die sogenannten "casuals". Wobei einige "hardcore-gamer" das auch gern als Beleidigung benutzen, a la "Du spielst doch eh nur Angry Birds, du hast keine Ahnung".

anagramm
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.11.2012 - 09:43 Uhr
anagramm

MojoMenges2 sagte:
schwindlicht sagte:
huch, was hast du denn da gelesen?


Es geht doch im Kern darum, dass auch unscheinbare Frauen mit ungepflegten Haaren und unmöglichen Klamotten geliebt und wahrgenommen werden wollen.

wow. so einfach, ja?

JosephineKilgannon
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.11.2012 - 11:33 Uhr
JosephineKilgannon

ich als gamerin bin da sehr zwiegespalten. verhält sich hier ähnlich wie bei dem "schwulesbischetc charaktere in games" artikel vor kurzem.

ich denke, die gaming industrie ist da schon auf nem ganz guten weg (was die inhalte angeht) frauencharaktere diverser zu gestalten. was frauen als programmierer etc angeht, kann ich nichts sagen.

ZeroDegrees
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.11.2012 - 12:17 Uhr
ZeroDegrees

ThomasCrown sagte:
was sind denn Core Games?


http://en.wikipedia.org/wiki/Gamer

SabberBienchen
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.11.2012 - 13:17 Uhr
SabberBienchen

...sry... fuer den tripplepost.. aber dann eben ohne youtubelink
(an den moderator.. beide vorherigen posts koennen getrost geloescht werden)


[QUOTE]In jüngster Zeit manifestiert durch Games wie „Forza Horizon“ oder das kurz vor einem Softporno angesiedelte Beat-'em-up-Videospiel "Dead or Alive", für das die Entwickler sogar eine eigene Mechanik für das perfekte Hüpfen des weiblichen Busens erfunden haben.[/QUOTE]

Ich empfehle dem Autor mal bitte nicht zuviel bei SpiegelOnline abzuschaun..
http://www.spiegel.de/netzwelt/games/angespielt-forza-horizon-a-868428.html

Zitat:
[QUOTE]Klar: Es gibt deutlich schlimmere und sexistischere Spiele als "Forza Horizon". Es gibt die kurz vor einem Softporno angesiedelten japanischen Prügelspiele wie "Dead or Alive", dessen Entwickler sich damit brüsten, eine eigene Mechanik für das perfekte Hüpfen des weiblichen Busens erfunden zu haben.[/QUOTE]

Jo.. ein schlem wer da boeses denkt..^^

Mal abgesehen davon .. wieso waere es verwerflich ein softporno Spiel auf den Markt zu werfen?
..Die USK wuerde das sowieso mit nem "Ab 18" Siegel fuer Kinder unzugaenglich machen,
und wer alt genug ist und drauf steht.. warum nicht?
Bei der Filmindustrie beschwert sich doch auch niemand, dass es da auch noch haertere Sachen gibt, und meines Wissens sind gerade fuer das weibliche Geschlecht produzierte Pornos gerade auch auf dem Vormarsch.

Evtl selber mal Forza spielen..oder dieses Video der 1. zwanzig min juggn
[hier war mal ein link]
--> einfach

first 20minutes forza horizon

bei der suchmaschine Ihres vertrauens oder direkt bei youtube suchen!


Ich widerspreche garnicht der Sinnhaftigkeit sich mit Sexismus in Videospielen oder der Videospielbranche auseinanderzusetzen..
Forza Horizon als bsp zu nehmen ist allerdings der falsche Weg.

Und joa, das ein Wagen nicht Schrott wird hat ua was mit den Originallizenzen der Autos zu tun..
Autohersteller sehen ihre Kinder net allzu gerne schrottreif..^^
Es ist desweiteren mehr ein Arcade-/Spaßrennspiel als eine Simulation.

Man muss eben auch sehen in welchem Genre man sich befindet,
bei einer Komoedie wird ein Tod wahrscheinlich nicht vorkommen oder auch unrealistischer dargestellt als bspw. einem Thriller oder Drama.



Weiter Seite 1 2 3



+ - Speichern

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von andreas-weck offline

andreas-weck

ist jetzt-Mitarbeiter.

Andreas Weck

Hat Beiträge verfasst zu