Jetztpage von Montrose

Nicht hoch zu wachsen, aber schlank und frei.

Über mich
  • ich bin...

    schlank und frei

  • ich bin nicht...

    hoch

  • die Guten:

    geistvolle und kritische Menschen

  • die Bösen:

    der Rest

  • wenn ich Geld hätte, würde ich...

    nichts ändern (was heißt hier hätte?)

Gästebuch
pitz

07.01.2015 - 10:55
pitz

achso, verstehe. ja, ich würde hier im winter auch nicht hinfahren :)

pitz

07.01.2015 - 10:40
pitz

ja, wo die masse bleibt ... ich denke, das ist eine mischung aus unlust, alltag, ignorieren-klüger-finden. für mich ist es zeit, die ich meinen kindern wegnehme.
und kirchen sind meinem empfinden nach gar nicht so unwichtig. nach der frauenkirche haben alle wie verrückt gelechzt - vielleicht war damit nur das gebäude gemeint. ich kenne viele, die von zeit zu zeit in die kirche gehen und ihre kinder in den religionslehre schicken und sehe mich in meiner konfessionslosigkeit durchaus nicht in der mehrheit. (auch nicht in der minderheit).
nächsten sonnabend ist wohl was geplant. und dd ist durchaus einen besuch wert, wenn auch überschätzt.

pitz

07.01.2015 - 09:33
pitz

dir auch ein schönes neues jahr!
wegen dresden: ich versuchs mal, weiß aber auch vieles nicht, und an den fraglichen montagen bin ich auch nicht von zu hause weggekommen.

dresden hat viele konservative leute, diese handwerk-hat-goldenen-boden-ich packs-an-und-bin stolz-druff-und-stell-jetzt-hier-nicht-alles-in-frage-attitüde. auch die stadtverwaltung ist extrem konservativ, die muss man sich wie eine düstere, unergründliche kafkaeske verwaltung vorstellen. als die ersten stolpersteine verlegt werden sollten, lehnte die stadtverwaltung das ab mit der begründung, die seien eine verschandelung des stadtbildes und wir hätten schon genau ein zentrales denkmal für ermordete juden. daneben gibt es ganz, ganz viele leute, die pegida für einen schlechten witz halten und es anmaßend finden, gezwungen zu werden, sich politisch zu äußern. viele der nicht-pegida-sympathisanten sind von den verordneten äußerungen zum klassenstandpunkt, demonstrationen und mangelwirtschaft immer noch so satt, dass es für sie nicht in frage kommt, auf eine gegendemo zu gehen. die meisten, sowohl auf pegida- als auch auf der gegenseite sind ja geprägt dadurch, gezwungen worden zu sein, sich permant politisch zu äußern, wissend oder ahnend, dass das nur farce ist. viele dresdner_innen sind in einem albernen maße stolz auf ihre stadt, da sie die schönste etc. sei. außerdem ist die stadt sehr weiß, es gibt kaum poc hier, und nur wenige empfinden den mangel an vielfalt. - ich kenne aber wissentlich niemanden, der mit pegida sympathisiert.
die stimmung in der stadt wird heikler und beklommener, finde ich, mein mann vermeint aber nichts besonderes zu spüren. wenn ich jetzt durch die stadt gehe, frage ich mich natürlich, ob die leute, die ich sehe, dahingehen oder nicht. und ja, tal der ahnungslosen ist schon fies, klar. aber es stimmt natürlich durchaus: wir hatten einfach kein westfernsehen und waren dementsprechend über tv verdammt schlecht informiert. wenn ich meine omas in nicht-dresden besuchte, öffnete sich immer ein stück welt für mich. allerdings konnten wir durchaus westradio hören, ich bin mit radio luxemburg und dlf und george simenon und p.d. james großgeworden. aber rundfunk ist halt nicht so sichtbar wie tv.

kathrin-hollmer

07.01.2015 - 09:10
kathrin-hollmer

Vielen Dank! Dir auch ein wunderbares Neues!

apollyon

05.01.2015 - 18:27
apollyon

Gerade Deine Erkenntnisliste gelesen.
Zu Snowden: Guck Dir mal die CCC Vorträge (31c1 auf youtube) an. Der von Jacob Appelbaum ist super. TTIP hat mir auch sehr gut gefallen, hat aber nix mit Snowden zu tun.

Weiter Seite 1 2 3 ... 10
Dieses Gästebuch enthält 48 Einträge.
Zuletzt kommentiert

Die Angst vorm Pickup-Artist

28.01.2015 - 15:26

GuitarSlinger sagte: Darum geht es ja. Die Autorin fragt selbst, ob es gerechtfertigt ist, die... Zum Kommentar

Tagesblog - 28. Januar 2015

28.01.2015 - 15:23

okkasionalsozialistin sagte: das switchen zwischen bankverbindungen ist halt nicht so leicht, es... Zum Kommentar

Danke, Pegida

27.01.2015 - 16:28

SebastianHilscher sagte: Wenn du den letzten Absatz liest merkst du vielleicht, wie viel Angst... Zum Kommentar

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von Montrose offline

Montrose

ist jetzt-User
dabei seit: 19.04.2011