Tratschecke | 10.02.2008 15:35

warum schauen männer sexseiten im internet an???

von FrauFischstaebchen

Ich habe über einen dummen Zufall (die Chronik der Inernetseiten meines Freundes) herausgefunden, dass sich mein Freund täglich seitenweise nackte Frauen im Internet anschaut. Sogar an Tagen an denen ich bei ihm bin und wir Sex haben, geht er an seinen Computer und klickt sich durch die Porno-welt. Heimlich, versteht sich.
Soll ich mir jetzt denken, dass er mich unattraktiv, nicht sexy und unseren Sex unbefriedigend findet.
Männer ich verstehs nicht, warum schaut man sich sowas täglich an? wird des nicht irgendwann langweilig? Und wieso schaut man sich sowas an wenn man eine Freundin und ein schönes Sexleben hat?


maggo1974
Zitieren

03.05.2008 - 00:17 Uhr
maggo1974

ich finde an der ganzen sache nur eine geschichte wirklich merkwürdig: wieso du zufällig auf die chronik deines freundes stößt...verstehst du..ZUFÄLLIG.
das wort stört mich in diesem zusammenhang. ausserdem hat er mit dir sex und ihr seid scheinbar glücklich. also bitte dann doch nicht ein drama daraus machen.

heinz_aus_b
Zitieren

03.05.2008 - 03:23 Uhr
heinz_aus_b

Hoppla, jetzt habe ich zufaellig Dein Handy durchsucht, nach dem der zufaellig installierte GPS-Tracker keine Ergebnisse erbracht hat.

tonkin
Zitieren

07.05.2008 - 10:34 Uhr
tonkin

Liebe FrauFischstaebchen,

dem allgemeinen Tenor dass du dir keine Gedanken darüber machen musst, ob dein Freund sich von dir befriedig fühlt, dich attraktiv findet und so weiter schließe ich mich an.

Damit ist allerdings auch nur ein Teil deiner Fragen beantwortet worden. Um diese typische Männerverhalten aus meiner Sicht zu erklären muss man ein ganz klein wenig ausholen. Kompliziert ist es allerdings nicht wirklich.

In Kontakt mit Bildern von Nackten Frauen und pornographischem Material kommt man als man doch schon relativ früh. Das fängt so mit etwa 14 Jahren mit irgendwelchen Heftchen an. Jungs in dem Alter sind einfach extrem neugierig und wollen wissen wie eine nackte Frau aussieht. Da Männer sehr stark auf optische Reize reagieren werden sie von diesen Bildern sexuell erregt. Mit Hilfe dieser Vorlagen befriedigt sich Mann(oder eher noch Junge). Ist schließlich deutlich bequemer als die eigene Fantasie dazu zu benutzen, die ist meistens auch nicht so abwechslungsreich.
Mit der Zeit steigert sich dann dieses Prinzip einfach immer weiter. Mit 16 ist der junge Mann dann bereits voll im Konsum von pornographischem Material aufgegangen. Mann spricht darüber mit seinen Kumpels und das Austauschen von Pornos wird genauso oder noch viel intensiver betrieben als sammeln und tauschen von Salonfähigeren Tausch- und Sammelobjekten.

Irgendwo in dieser Entwicklung beginnt früher oder später etwas zu wirken was ich ganz klar als Sucht bezeichnen würde. In diesem Moment verliert Mann die Kontrolle über den Pornokonsum. Zwanghafte Selbstbefriedigung mit Pornographie ist absolut keine Einzelfall sondern wohl eher die Regel.
Selbst wenn dein Freund also seine das Surfen auf solchen Seiten aufhören oder einschränken wollte würde ihn das recht schwer fallen. Das hat dann relativ wenig damit zu tun ob er sich von dir sexuell angezogen fühlt oder mit dir glücklich ist.
Die Tatsache, dass Mann sogar am Arbeitsplatz wo so etwas nicht erlaubt ist und sogar zur Kündigung führen kann ansieht, unterstreicht meine These, dass es sich dabei um ein Suchtverhalten handelt.

Da dieser Kontrollverlust über das eigene Verhalten ist eine Schwäche, die Männer sehr sehr ungerne zugeben.
Wie bei jeder andern Sucht auch geht jeder damit anders um. Einige Leute würden das regelmäßige trinken von 6 Pils an einem Abend schon als Sucht bezeichnen, andere würden das als normal empfinden und darin absolut keine Problem erkennen können.

Genau das Gleiche ist bei pornographischem Material der Fall. Viele Leute sehen sich mehrmals täglich Pornos an und empfinden das als völlig normal und sind glücklich und zufrieden damit andere tun es einfach nicht so oft und wieder andere empfinden es als Problem….bei der letzten genannten Gruppe handelt es sich jedoch wohl eher um Einzelfälle.

Die meisten Männer bewegen sich gedanklich gar nicht erst in die Richtung, dass sie dieses Verhalten nicht kontrollieren können. Die meisten haken das ganze Thema damit ab zu sagen „Nackte Frau anschauen ist geil und Basta!“ Damit kommen sie auch nie in die Verlegenheit eine mögliche Schwäche zugeben zu müssen.

Andere sind sich des Problems eher semi-bewusstaus diesem Grund haben sie Ausredestrategien entwickelt.
Davon sind hier auch einige ganz lustige in den bereits geschriebenen Kommentaren zu finden. Zum Beispiel den Kommentar zur „Sexualität mit sich selbst erleben“ halte ich für eine solche Ausrede.

Seine eigene Sucht kann man als Mann ganz einfach austesten. Man muss sich nur die Frage stellen(oder es testen) wie lange man es ohne Pornokosum aushält. Eine Woche, zwei Wochen, einen Monat, ein Jahr?
Schon bei der Zielsetzung von ein paar Wochen würden wohl viele Männer bereits an ihre Grenzen stoßen und sich wundern wie schnell sie wieder dabei sind.


Ich bin mal sehr gespannt was Ihr hier in diesem Forum zu meinen Ausführungen meint….

steven_crown
Zitieren

07.05.2008 - 12:51 Uhr
steven_crown

man sollte vielleicht auch nicht so naiv sein und glauben, weil man "eine Freundin und ein schönes Sexleben" hat, ist das sexleben auf ewig eingerichtet. und susptekter als pornokonsum erscheint mir heimliche schnüffelei nach dem surfverhallten anderer.

Dirty_D
Zitieren

23.10.2008 - 18:32 Uhr
Dirty_D

oh ne! in was für ´nem jahrhundert bist du (und einige vereinzelte restnaiven) denn hängen geblieben?

Du hast herausgefunden, dass dein freund die größte Quelle für frei zugängliche Pornografie NICHT NUR zum täglichen recherchieren über spätromatische Literatur benutzt.......und bist entsetzt?! Hallo?
(Jetzt weiss ich zumindest, warum der gute "sowas" heimlich macht)

So liebe Dame(n), ein für alle mal:

- Männer lieben nackte Frauen
- Männer können immer nackte Frauen anschauen
- nackte Frauen werden nie, absolut NIE langweilig (auf die
persönlichen ästhetischen Vorlieben bezogen)
- a propos Langeweile, männer onanieren auch mal einfach aus
Langeweile
- 1000 weitere Banalitäten, die Nacktheit beinhalten

Ich hoffe für die Verfasserin, dass ihr Freund aus einem dieser Gründe dieses widerliche Schmutzzeugs konsumiert, es wäre nämlich theoretisch auch denkbar, dass das Sexleben doch nicht so toll ist. Wenn man sich nämlich über Pornokonsum dermassen aufregt, dass man gleich die ganze welt um rat fragen muss statt die Sache mit dem eigenen Freund zu bereden, fallen mir Worte wie verklemmt, prüde, unerfahren usw. ein.
Es gibt Männer die 2x die Woche nicht für dass höchste der Gefühle halten. Dann kann "Mann" entweder Schluss machen, fremdgehen oder es muss eben Youporn herhalten. Da ist das letztere doch gar keine sooo schlechte Alternative.

Was euch Frauen Schuhe, Taschen und Soaps sind uns Männern Hupen, Fußball und Bier.

WAKE UP!!!

Beto
Zitieren

26.11.2008 - 11:35 Uhr
Beto

Männer schauen auch in funktionierenden Beziehung Pornos. Es ist wie buke schon sagt:
buke sagte:
Die Sexualität eines Menschen ist das wohl "Persönlichste" im Leben. Und diese beginnt (zumeist) nicht erst dann, wenn ein anderer Mensch ins eigene Leben eintritt und man mit diesem auch die eigene Sexualität teilt.


tonkin muss ich auch recht geben - meine Generation schon ist mit einem völlig unkomplizierten Zugang zu Pornos und einem dementsprechend hohem Konsum aufgewachsen. Inwieweit das jetzt gut oder schlecht ist, kann ich nicht sagen - ich sehe Porno als Teil der Popkultur, jedoch wird oft behauptet, daß unser sexuelles Verhalten denaturiert - so schlimm sehe ich das noch nicht, denn schließlich ist sexuelles Verhalten als einer der primären Triebe des Menschen immer der Entwicklung unterworfen.
Die Frage ist, wie man das in einer Beziehung regeln kann.
Ich bin immer für einen offenen Umgang und das war für meine Freundinnen auch nie ein Problem - wenn es das wäre, wären wir wohl auch nicht zusammen.

ladygirl
Zitieren

18.12.2009 - 19:47 Uhr
ladygirl

hi ich bin neu hier ich habe mein freund erwischt beim selber machen ich war stinksauer als ich ihn erwischthabe aus diesen grund weil unser kleiner sohn mit in diesem raum mit geschlafen hat ich weiß auch das das normal ist bei euch aber es ist trotzdem verletzend gewesen was mich nur so aufregt ist das er nicht ehrlich zu mir ist ich hab ihn gefragt und er sagt aus langeweile oder er weiß nicht warum und das macht mich am meisten sauer weil er nicht mal mit mir offen darüber reden kann stimmt das das jungs nicht wissen warum und was kann ich tun damit er entlich mit mir darüber ehrlich redet

der_ingenieur
Zitieren

18.12.2009 - 19:57 Uhr
der_ingenieur

Ladygirl, hier hast DU ein paar Satzzeichen und Majuskel zu Weihnachten: H,.IF.I. ,.I.A,,.UI
(die Anderen bitte noch selbst kaufen.)

ladygirl
Zitieren

18.12.2009 - 20:02 Uhr
ladygirl

ha ha ha

littlejohn
Zitieren

18.12.2009 - 21:52 Uhr
littlejohn

Warum schauen sich Frauen Soaps an?



Zurück Weiter Seite 1 2 3 4 5


Um eine Antwort schreiben zu können, musst du eingeloggt sein.

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von FrauFischstaebchen offline

FrauFischstaebchen

ist jetzt-Userin.

lalelu nur der Mann im Mond schaut zu

...