Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
Pedro_E
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.06.2013 - 09:48 Uhr
Pedro_E

Boah, da hat jemand LinkedIn erfunden!

ts66
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

11.06.2013 - 11:18 Uhr
ts66

Klingt wie ein outgesourcestes Assesment Center, nur schlechter. Darauf hat die Welt sicher gewartet.

Anonym123x
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

11.06.2013 - 12:12 Uhr
Anonym123x

Und wie sieht so ein Online-Test für einen gesuchten Assistenzarzt aus? Krankheiten anhand von beschriebenen Symptomen beurteilen? Ach halt - das gibt es ja schon, nennt sich Staatsexamen! Ok, Spaß beiseite, für viele Berufe kann das ja ganz gut funktionieren. Aber man fragt sich doch, wie viel Spezialwissen da beurteilt werden kann, wenn eine externe Firma so einen Test entwickeln soll. Andererseits testen natürlich Assessment Centers auch oft nur allgemeine Fähigkeiten, die man für fast jeden Beruf gebrauchen kann. Ganz ohne Vorstellungsgespräch am Ende mit mehreren Kandidaten wird es aber sicher auch nicht gehen.

Merete
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.06.2013 - 12:30 Uhr
Merete

Ein Video,... dagegen ist ein Bewerbungsfoto dann echt mal harmlos.

Montrose
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.06.2013 - 17:08 Uhr
Montrose

Ach Gott. Da wird schlicht das Bewerbungsverfahren von McKinsey ins Internet gehängt.
Allerdings kenne ich nur wenige (eigentlich keine) Firmen, die so einseitig versessen sind auf Fallstudien wie dieser Laden.
Und ehrlich gesagt: Ich weiß nicht, ob ich Lust hätte, mich so einseitig in Vorarbeit vor dem eigentlichen Kennenlernen zum Larry zu machen, was mir natürlich helfen würde, den richtigen Arbeitgeber zu finden.

nordzucker
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

12.06.2013 - 07:44 Uhr
nordzucker

und so war da jetzt der vorteil fuer bewerber?
die meisten jobs werden letztlich ohnehin ueber beziehungen vergeben. ansonsten geht es meist mehr um persoenlichkeit als um fachwissen.

also, warum machen dann personaler nicht einfach video oder telefoninterviews? weil sie dann trotz zeiteinsparung erst selber wieder arbeiten muessen.
aber so ist das mit dem geld verdienen, und dabei geht es bei jobs.
bei den eigenen und bei den anderen.

ts66
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

12.06.2013 - 08:24 Uhr
ts66

nordzucker sagte:
und so war da jetzt der vorteil fuer bewerber?
die meisten jobs werden letztlich ohnehin ueber beziehungen vergeben.


Hast Du dafür eine Quelle, oder kommt das vom Stammtisch?

nordzucker sagte:
ansonsten geht es meist mehr um persoenlichkeit als um fachwissen.


Also wir bemühen uns sehr darum, die fachliche Eignung von Bewerbern zu erkennen und zu prüfen.

Awesomeness
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

13.06.2013 - 15:39 Uhr
Awesomeness

Das wird sich nicht durchsetzen, das kann ich als Personalverantwortlicher ganz sicher sagen!
Gute Personaler erkennen Blender ohnehin schon. Daran erkennt man gute Personaler! :-)

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von jan-stremmel unbekannt

jan-stremmel

ist jetzt-Mitarbeiter.

m