Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

geistlosgluecklich
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

6

23.06.2013 - 20:33 Uhr
geistlosgluecklich

viel spaß, wenn verspätungen und zugausfälle dazukommen!
regensburg und münchen sind ja immerhin noch bahnhöfe, auf denen man mal 40minuten zeit vertreiben kann, aber wenn man von kaffbahnhöfen der marke "zwei gleise, ein snackomat" pendelt, führen wartezeiten oft zu kettenrauchen bei strömendem regen

gartenfrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

23.06.2013 - 21:18 Uhr
gartenfrau

eigentlich wollte ich einen punkt vergeben.
aber der letzte absatz macht es – trotz des letzten satzes – ein bißchen arg happy-end-mäßig.
jeden tag deines lebens 4 stunden ans pendeln verlieren, würde dir das auf dauer wirklich so gut schmecken...?

Digital_Data
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

23.06.2013 - 23:22 Uhr
Digital_Data

Ich kam mal mit dem Nachtzug von Dortmund nach Landshut. Ab Nürnberg war ein Gleis defekt, weswegen wir auf dem Gegengleis fuhren. Wartende Schüler gingen dann zum Einsteigen über's Gleis, weil keine Ansage kam. Auf die Ermahnung des Zugbegleiters regierten die Schüler recht ungehalten.

Nun kamen wir zu spät in Regensburg an, wo der Pendlerzug nach München wartete. Anscheinend war der Zug aus Regensburg einer, auf den der nach München warten musste. Mir war das ja eigentlich wurscht, ich hätte halt den nächsten genommen. Aber so wartete ein halb voller Pendlerzug auf gefühlt sechs Umsetiger. Boah haben uns die Pendler böse angeschaut, obwohl wir ja am wenigsten für die Misere konnten.

Pendeln ist auf Dauer nicht wirklich toll. Ich kann jedem nur abraten.

Digital_Data

jurette_
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

9

24.06.2013 - 18:48 Uhr
jurette_

Ein echter Pendler ist man erst, wenn man wegen Streik o. ä. zwei Stunden morgens am Bahnsteig verbracht hat.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

24.06.2013 - 18:49 Uhr
jurette_

geistlosgluecklich sagte:
viel spaß, wenn verspätungen und zugausfälle dazukommen!
regensburg und münchen sind ja immerhin noch bahnhöfe, auf denen man mal 40minuten zeit vertreiben kann, aber wenn man von kaffbahnhöfen der marke "zwei gleise, ein snackomat" pendelt, führen wartezeiten oft zu kettenrauchen bei strömendem regen



Snakomat? Luxus! ;)

Merete
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

24.06.2013 - 19:13 Uhr
Merete

jurette_ sagte:
Ein echter Pendler ist man erst, wenn man wegen Streik o. ä. zwei Stunden morgens am Bahnsteig verbracht hat.

Im Winter, bei Minusgraden!

butterflycaught
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

24.06.2013 - 19:24 Uhr
butterflycaught

Ohja - das kenne ich. Wobei es bei mir, je nach Bahn-MVG Konstellation zwischen 1 Stunde und 1h20 variiert. Pendeln ist anstrengend und erfordert eine unglaublich große Toleranzgrenze.
Und man wird routiniert - man steht immer an der selben Stelle am Bahnsteig, an der auch immer die selben Menschen stehen. Man sieht die selben Menschen, die immer das Gleiche tun.
Frühs nutze ich zum Plausch mit meiner Pendlerfreundschaft, abends schlafe ich - das funktioniert sehr gut :) Aber auf Dauer ist es anstrengend, vor allem im Winter.

spamverdacht
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

24.06.2013 - 20:02 Uhr
spamverdacht

so lange pendeln ist nix. nichtmal, wenn man versucht, die fahrzeit bereits als freizeit zu sehen. allenfalls über einen recht kurzen, befristeten zeitraum kann man so etwas machen.

geistlosgluecklich
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

24.06.2013 - 20:17 Uhr
geistlosgluecklich

jurette_ sagte:
geistlosgluecklich sagte:
viel spaß, wenn verspätungen und zugausfälle dazukommen!
regensburg und münchen sind ja immerhin noch bahnhöfe, auf denen man mal 40minuten zeit vertreiben kann, aber wenn man von kaffbahnhöfen der marke "zwei gleise, ein snackomat" pendelt, führen wartezeiten oft zu kettenrauchen bei strömendem regen



Snakomat? Luxus! ;)


naja, da pinkeln halt immer die obdachlosen dran

chrinamu
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

24.06.2013 - 20:23 Uhr
chrinamu

Schöner Selbstversuch, und ich stimme vielen Dingen zu, nachdem ich nun selber 1 1/2 Jahre Pendlerin war, z.B. mag man morgens einfach nicht reden und es macht manchmal wirklich Spaß, bewusst (am besten mit Musik) mal die Landschaft anzugucken. Aber das mit dem Happy End ist Quatsch. Mich nerven die fremden Menschen eher mit der Zeit mehr als weniger, und die verlorene Lebenszeit erst recht (auch wenn es bei mir pro Tag nur 2 Stunden sind und auch wenn man hier bis 22 Uhr in den Supermarkt gehen kann). Was ich dagegen trotz aller Zeitersparnis nie tun würde: widerlichen Mitnehmkaffee kaufen und jeden Tag unterwegs frühstücken - das muss zu Hause und in Ruhe passieren, dafür steh ich auch früher auf.

Generell aber: mit anderen Leuten in der Bahn sitzen stresst mich deutlich mehr als entspanntes Zur-Arbeit-radeln.

Weiter Seite 1 2 3 ... 5

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von jan-stremmel unbekannt

jan-stremmel

ist jetzt-Mitarbeiter.

m