Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
Bangshou
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

14.03.2013 - 20:07 Uhr
Bangshou

Pro Sendepause: ich.

Wilberforce
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

15.03.2013 - 00:31 Uhr
Wilberforce

Oja. Manchmal muß man manche Probleme einfach besser aussitzen.

Gerade solche Zwischenmenschlichkeiten, die tatsächlich von Anfang an nur ein unlösbares Kommunikationsproblem waren.

Awesomeness
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-2

15.03.2013 - 07:43 Uhr
Awesomeness

Aus "100 Gründe, warum es toll ist ein Mann zu sein":

Mann kann mit einem Freund stundenlang ohne ein Wort zu sagen fernsehen, ohne zu denken: "Er ist sauer auf mich".

Frauke0815
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.03.2013 - 08:38 Uhr
Frauke0815

gab´s so einen ähnlichen artikel nicht vor ein paar monaten schon mal...

MojoMenges2
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.03.2013 - 09:40 Uhr
MojoMenges2

Die Frage ist ja nicht, ob Funkstille ein probates Heilmittel für zwischenmenschliche Konflikte ist oder nicht.

Die Frage ist, ob beide Seiten sich auf dieses Mittel einigen können.

bearwithbrains
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.03.2013 - 10:00 Uhr
bearwithbrains

"Es zeigt dem anderen, dass man auch ohne ihn kann. Dass man nicht abhängig von ihm ist und genügend andere soziale Kontakte hat. " [...] "Die Funkstille hat uns gezeigt, dass wir einander nicht brauchen und die Freundschaft doch gar nicht so stark war, wie wir anfangs dachten."


Behalten Sie doch Ihren blöden Hammer!

octopussy
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.03.2013 - 10:50 Uhr
octopussy

Die Kunst beginnt doch da, wo man eben auch in einer funktionierenden Freundschaft schweigen kann und mal Abstand haben kann und trotzdem füreinander da ist, wenn es drauf ankommt. Aber das ist halt auch Typsache. Mich persönlich nervt dieses ewige Rumdiskutiere, deswegen vermeide ich es oder sorge auch mal für Funkstille. Dann können sich auch Wogen glätten und nach ein paar Wochen merkt man, dass man sich eh verredet hat oder missverstanden hat oder eben einfach nicht einer Meinung ist - und auch nicht sein muss.

ts66
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.03.2013 - 10:54 Uhr
ts66

.

librarian78
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

15.03.2013 - 12:34 Uhr
librarian78

Ich sehe das so:

Funkstille kann in verschiedensten Arten von Beziehungen heilsam sein um sich wieder zu fassen, sammeln etc. Das ist durchaus gut.

Schlecht ist Funkstille immer dann, wenn Sie eine reine Flucht vor der Beschäftigung mit einem für die Beteiligten wichtigen Thema ist und die heilsame Kraft nur als Ausrede für "sich der Thematik nicht stellen wollen" genutzt wird.

Blöd ist auch, wenn Funkstille als Heilsam bezeichnet wird, dann aber nach 3 Monaten Stille nach 5 Minuten wiedersehen doch wieder die ollen Kamellen kommen. Das passt dann auch nicht wirklich...

Strahler13
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.03.2013 - 15:43 Uhr
Strahler13

Funkstille kann schon mal erholsam sein. Wie heißt es so schön, „Reden ist Silber. Schweigen ist Gold.“ Wahrscheinlich macht auch genau das eine gute Freundschaft, eine gute Bekanntschaft oder eine gute Beziehung aus.
Aber wie bei allem anderen auch, kommt es auf die Situation an.
Wenn beide das so sehen, oder zumindest die eine Seite die andere darüber in Kenntnis setzt, ist es in Ordnung. Nur wenn sich einer einfach nicht mehr meldet, passt es nicht.
Es werden Fragen auftauchen, wie wieso, weshalb und warum.
Es ist ja toll, wenn einer „loslässt“. Nur wie soll der andere dann loslassen können ?

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von feline-gerstenberg offline

feline-gerstenberg

ist jetzt-Mitarbeiterin.