Neue Magazin-Texte:
Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
bearwithbrains
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

14.03.2013 - 09:06 Uhr
bearwithbrains

Ist ja echt total schön, dass uns Demokratie irgendwie so voll glücklich machen soll und so.

speerspitze
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

14.03.2013 - 09:36 Uhr
speerspitze

ich wähle lieber die "Alternative für Deutschland", falls die hoffentlich bis zur BT-Wahl so weit sind. Raus aus der Fehlkonstruktion Euro und auch ansonsten keine monothematische Partei.

Dr_Wolf
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

14.03.2013 - 11:53 Uhr
Dr_Wolf

Muss bei der Überschrift an den schönen Satz denken: Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein... :-)

ts66
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

14.03.2013 - 12:48 Uhr
ts66

Man merkt, dass dieser Artikel nicht direkt von der jetzt-Redaktion stammt. Er geht über reine Produktwerbung hinaus.

Dr_Wolf
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

14.03.2013 - 13:55 Uhr
Dr_Wolf

Wollte auch schon sagen: Ungewohnt kritisch gegenüber den Piraten... liest sich gut.

JosephineKilgannon
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

14.03.2013 - 14:28 Uhr
JosephineKilgannon

Dr_Wolf sagte:
Wollte auch schon sagen: Ungewohnt kritisch gegenüber den Piraten... liest sich gut.


Falsch, nicht kritisch gegenüber den Piraten sondern gegenüber Weisbands Buch.

ts66
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

14.03.2013 - 14:54 Uhr
ts66

JosephineKilgannon sagte:
Dr_Wolf sagte:
Wollte auch schon sagen: Ungewohnt kritisch gegenüber den Piraten... liest sich gut.


Falsch, nicht kritisch gegenüber den Piraten sondern gegenüber Weisbands Buch.


Da ist halt jetzt mal einer durchgerutscht. Aber der nächste Artikel von Kathrin Hollmer und Kollegen wird schon wieder für einen Ausgleich sorgen, keine Sorge...

Bangshou
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

14.03.2013 - 20:28 Uhr
Bangshou

"Was Weisband politisch will? Die Welt besser machen, klar. Dazu sollen sich irgendwie alle anstrengen. Das war"s."

Man blöde in den Kosmos hineingefragt: Könnte es sein, dass das ziemlich typisch für ihre Genreation ist?

Wir lesen hier ständig von pro-bono-Startups ihrer Altersgenossen, irgendwer verkauft Limo und vom Erlös werden in Afrika Brunnen gebaut oder so.

Aber kantige Positionen zur Schulpolitik, Sozialpolitik, Frauenpolitik etc sind zumindest mir nicht so aufgefallen.

okkasionalsozialistin
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

15.03.2013 - 09:03 Uhr
okkasionalsozialistin

Bangshou sagte:
"Was Weisband politisch will? Die Welt besser machen, klar. Dazu sollen sich irgendwie alle anstrengen. Das war"s."

Man blöde in den Kosmos hineingefragt: Könnte es sein, dass das ziemlich typisch für ihre Genreation ist?

Wir lesen hier ständig von pro-bono-Startups ihrer Altersgenossen, irgendwer verkauft Limo und vom Erlös werden in Afrika Brunnen gebaut oder so.

Aber kantige Positionen zur Schulpolitik, Sozialpolitik, Frauenpolitik etc sind zumindest mir nicht so aufgefallen.


wenn sie zu 'kantig' wären wärs auch nicht recht.

es ist ein bisschen so, dass die kommunizierbarkeit von ideen etwas zu hohes gewicht gegenüber dem rationalen kern von ideen hat, aber das war bei früheren generationen schon mal schlimmer.

Süddeutsche Zeitung

Dieser Text stammt aus der Süddeutschen Zeitung. Teste Deutschlands große Tageszeitung jetzt zwei Wochen kostenlos und unverbindlich: hier klicken!