Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
DieDani
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.02.2013 - 22:16 Uhr
DieDani

Mir gefällt das.Und ich finde es gut und echt witzig gemacht- ich hab sehr gern zugeschaut. Und ich drücke die Daumen, dass es weitergeht.

Purcell
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.02.2013 - 23:27 Uhr
Purcell

pinkelt dann in einem Einspieler am Stachus an eine Hauswand


Das Haus, lieber @jakob-biazza, ist der Justizpalast.

schwindlicht
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

20.02.2013 - 23:47 Uhr
schwindlicht

uh, wie verwegen. das langweilt schon beim lesen. und die geschichte mit der festplatte ist schlicht überflüssig, wenn sie nicht unterstreichen soll, welches nichtkönnen da beiderseits am werk ist.

Malente_Parole
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

24.02.2013 - 11:59 Uhr
Malente_Parole

"Weil sie ihren Gästen ehrlich interessiert und konzentriert zuhören, weil sie sie ernst nehmen."

Über welche Sendung wird hier geschrieben? Bei der Sendung die ich gesehen habe sind die beiden Moderatoren nicht wirklich daran interessiert etwas über ihre Gäste zu erfahren. Es reden im Grunde nur die beiden Moderatoren und erzählen Ihren Gästen, was sie über sie recherchiert haben.

Am besten an der Sendung ist, dass Jakob ständig über Marcos Witze lacht. Wenn schon die Gäste keinen Spaß haben, dann wenigstens die beiden Moderatoren. Mirko Borsches Gesichtsausdruck sagt alles: "Was zum Teufel geben die beiden da von sich?!".

Eine "Web-Talkshow aus und für München" ? Das trifft auf alle Fälle zu. Inhaltsloses Gerede steht in München bekanntlich an der Tagesordnung. Dass sich die beiden mit "feinem Hemd und teurer Brille" auch noch zum Flaschensammeln erniedrigen, zeigt die beiden unterscheiden sich garnichmal so sehr von der Müncher Schickeria.

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von jakob-biazza unbekannt

jakob-biazza

ist jetzt-Mitarbeiter.