Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

Arthanis
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

23.01.2013 - 15:10 Uhr
Arthanis

Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht daran, dass man als "Normalodeutscher" wie ich, also "weiße" Hautfarbe, Menschen von offenkundig anderer Abstammung fragt, wo sie herkommen. Es ist nunmal so, dass viele der Schwarzen oder Asiaten, die ich kennengelernt habe, nicht in Deutschland geboren sind, sondern irgendwo anders.
Mich interessiert dann, wie es dazu kam, dass er oder sie nach Deutschland kam. Denn dass man Schwarze oder Asiaten trifft, die in der 5ten Generation in Braunschweig oder Darmstadt leben, wird die Ausnahme sein.

Ich habe ein paar Monate in China gelebt; da war ich der Fremdling, der offen fotografiert und angegafft wurde. Und jeder fragte mich, wo ich herkäme; ob aus den USA oder so. Ich habe mich über diese Nachfragen immer gefreut (über das Gestarre und Gezeige mal mehr, mal weniger), aber es ist doch ein legitimes Interesse.
Ich werde die Frage "Wo kommst Du her" auch weiterhin stellen; und bislang hat sich auch noch niemand daran gestört...

Abgesehen von diesem Detail klingt die Ausstellung wirklich sehr spannend und macht neugierig. :-)

SchmidtGeorg
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

23.01.2013 - 15:20 Uhr
SchmidtGeorg

ok, meine Kinder sind in Indonesien geboren und aufgewachsen, Mutter Indonesierin-ich Vater Deutscher-mein Sohn ging bis zur 5.Klasse in eine indo Schule, meine anderen in Playgroup und Vorschule, jetzt leben wir hier in D und Indonesien ist abgehackt, ausser meiner Frau, die natürlich ihre Familien-und Freundeskontakte pflegt, den Ausdruck Ausländer verwende ich persönlich nur ungern, dass ich in D geboren bin, ist weder Verdienst, Bestimmung noch Vorsehung, sondern reiner Zufall, Grenzen wurden willkürlich von Generälen oder Fürsten, Kaisern gezogen, heute haben wir noch einen deutschen Pass, sicher gibts mal einen Eu Pass, wenn sich die engstirnigen Damen u Herren Politiker mal ihren abgehobene Nationalitätenwahn in die Tonne treten, wir sind doch schon weit gekommen, vor ein paar Jahren noch, musste man sich Visa besorgen, heute kann man mit dem deutschen Pass in jedes Land reisen-also, nicht Ausländer-Weltbürger ! natürlch wird man sich immer an seine Vorfahren erinnern, aber bitte nicht immer unter dem Gesichtspunkt-des Anspruchs, dass man gerne beachtet wird oder der Diskriminierung !

Mandelbrote
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

5

23.01.2013 - 15:37 Uhr
Mandelbrote

SchmidtGeorg sagte:
ok, meine Kinder sind in Indonesien geboren und aufgewachsen, Mutter Indonesierin-ich Vater Deutscher-mein Sohn ging bis zur 5.Klasse in eine indo Schule, meine anderen in Playgroup und Vorschule, jetzt leben wir hier in D und Indonesien ist abgehackt, ausser meiner Frau, die natürlich ihre Familien-und Freundeskontakte pflegt, den Ausdruck Ausländer verwende ich persönlich nur ungern, dass ich in D geboren bin, ist weder Verdienst, Bestimmung noch Vorsehung, sondern reiner Zufall, Grenzen wurden willkürlich von Generälen oder Fürsten, Kaisern gezogen, heute haben wir noch einen deutschen Pass, sicher gibts mal einen Eu Pass, wenn sich die engstirnigen Damen u Herren Politiker mal ihren abgehobene Nationalitätenwahn in die Tonne treten, wir sind doch schon weit gekommen, vor ein paar Jahren noch, musste man sich Visa besorgen, heute kann man mit dem deutschen Pass in jedes Land reisen-also, nicht Ausländer-Weltbürger ! natürlch wird man sich immer an seine Vorfahren erinnern, aber bitte nicht immer unter dem Gesichtspunkt-des Anspruchs, dass man gerne beachtet wird oder der Diskriminierung !


Du bist wirklich der König des dummen Gelabers. Beeindruckend und beängstigend zugleich.

jinxjordan
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

23.01.2013 - 15:40 Uhr
jinxjordan

SchmidtGeorg sagte:
ZeroDegrees sagte:
SchmidtGeorg sagte:
soll ich jetzt bei jedem Ausländer ah sagen oder was?


Der Text zeigt doch, dass du eben nicht sieht, ob es ein Ausländer ist! Die Leute im Text sind Deutsche, auch wenn sie nicht so aussehen.


eben dann erübrigt sich eigentlich die Diskussion-ich denke, man macht in Deutschland immer ein Fass auf, im Ausland intressiert sich niemand woher man kommt, man macht ein bischen small talk, aber im Grund ist es wurscht, ich kann nur beopflichten, wenn man in D einen Ortswechsel vornimmt, ist man bei den Alteingessenen ein Zugereister, man muss erst mal kämpfen, damit man beachtet wird und angenommen, dafür gibt es viele Beispiele und ich habs selber erfahren, aber da gibts weder Diskussionen oder Hilfen, man muss sich allein durchbeissen! aber schon der Ausdruck afrodeutsch-es gibt keine afrodeutschen Menschen, sonder endweder Deutsche oder eben Afrikaner !

únd das sind keine Menschen!;)

the-wrong-girl
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

6

23.01.2013 - 15:43 Uhr
the-wrong-girl

SchmidtGeorg sagte:
und Indonesien ist abgehackt


Indonesien abhacken! Jetzt!

JoergAuch
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

23.01.2013 - 16:05 Uhr
JoergAuch

ZeroDegrees sagte:
JoergAuch sagte:
ZeroDegrees sagte:
Und stell dir vor man glaub dir trotzdem nicht, dass du (Nord-) Deutscher bist... ^^

Dann lässt man es eben. :-|

Ja, genau... und das fühlt sich manchmal ziemlich scheiße an.

Aber auf die Deppen, die es einem nicht abnehmen, dass man Deutscher ist, kann man doch gut verzichten. Aber ok, mir ist das noch nie passiert.

moondog
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

23.01.2013 - 16:16 Uhr
moondog

JoergAuch sagte:
ZeroDegrees sagte:
JoergAuch sagte:
ZeroDegrees sagte:
Und stell dir vor man glaub dir trotzdem nicht, dass du (Nord-) Deutscher bist... ^^

Dann lässt man es eben. :-|

Ja, genau... und das fühlt sich manchmal ziemlich scheiße an.

Aber auf die Deppen, die es einem nicht abnehmen, dass man Deutscher ist, kann man doch gut verzichten. Aber ok, mir ist das noch nie passiert.


Ich glaube genau das ist der Punkt: Wir, denen das nicht oder höchstens im Urlaub passiert, sagen ja gerne mal: stellt Euch nicht so an.
Wenn man mal drüber nachdenkt, kann man aber schon nachempfinden, dass das ganz schön zum Kotzen sein muss, immer wieder als "Fremdkörper" wahrgenommen zu werden und auf die gleichen Erwartungen reagieren zu müssen.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

7

23.01.2013 - 16:22 Uhr
moondog

Arthanis sagte:
Mich interessiert dann, wie es dazu kam, dass er oder sie nach Deutschland kam. Denn dass man Schwarze oder Asiaten trifft, die in der 5ten Generation in Braunschweig oder Darmstadt leben, wird die Ausnahme sein.


Aber vielleicht haben die Leut keine Lust, jedem dahergelaufenen Interessierten immer wieder zu erklären, wie es dazu kommt, dass sie nicht so aussehen, wie die Mehrheit, die hier lebt und trotzdem hier geboren und/oder zuhause sind.

Stell Dir vor, jedes Gespräch käme nach dem dritten Satz darauf, wie es kommt, dass Du... wasweißich... nur 1,60m groß bist. "Ja, meine Mutter ist auch nur 1,54 und meine Großmutter sogar noch kleiner... blabla..." Immer. wieder.

Okay, vermutlich hinkt der Vergleich, aber ich bin in Eile *lach*.

JoergAuch
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

23.01.2013 - 16:29 Uhr
JoergAuch

moondog sagte:
Ich glaube genau das ist der Punkt: Wir, denen das nicht oder höchstens im Urlaub passiert, sagen ja gerne mal: stellt Euch nicht so an.
Wenn man mal drüber nachdenkt, kann man aber schon nachempfinden, dass das ganz schön zum Kotzen sein muss, immer wieder als "Fremdkörper" wahrgenommen zu werden und auf die gleichen Erwartungen reagieren zu müssen.

Einerseits ja, andererseits frage ich mich, wieviele Leute es gibt, die einem auch nach einer Klarstellung wirklich nicht glauben. Aber dass man mal nachfragt und sich für die Hintergründe interessiert, finde ich eher positiv als negativ. Es ist eben noch etwas ungewohnt.

ZeroDegrees
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

23.01.2013 - 16:49 Uhr
ZeroDegrees

JoergAuch sagte:
ZeroDegrees sagte:
JoergAuch sagte:
ZeroDegrees sagte:
Und stell dir vor man glaub dir trotzdem nicht, dass du (Nord-) Deutscher bist... ^^

Dann lässt man es eben. :-|

Ja, genau... und das fühlt sich manchmal ziemlich scheiße an.

Aber auf die Deppen, die es einem nicht abnehmen, dass man Deutscher ist, kann man doch gut verzichten. Aber ok, mir ist das noch nie passiert.


Mir passierte das aber regelmäßig, mittlerweile ist es besser geworden, aber trotzdem kommt manchmal...

Wo kommst du her - nein, ich mein ursprünglich - nein, wo bist du geboren... alles die selbe Antwort. Oh achso, aber du bist nicht deutsch, oder? - Oh, aber du siehst nicht so aus.

Solche Gespräche nerven und lassen einen fremd fühlen...

Die Leute sind nicht dumm oder meinen es böse, aber es gibt einen Unterschied zwischen fragen, wo man herkommt und implizieren, man sei nicht deutsch.

Zurück Weiter Seite 1 2 3 4 5

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Standard-Avatarbild für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offline

johannes-barthel

ist jetzt-Mitarbeiter.

Hat Beiträge verfasst zu