Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

ZeroDegrees
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

21.12.2012 - 18:23 Uhr
ZeroDegrees

NoName80 sagte:
ZeroDegrees sagte:
...
Autos haben einen gewissen Nutzen (Transport, Fortbewegung), um diese sicherer zu machen hat man Sicherheitsgurte, Airbags, Tempolimits, Verkehrsregeln...


Sportwagen? "Familien"kutschen mit 300PS? Braucht ein kein Mensch und töten jählich viele Menschen.


Ahja, es sind die Sportwagen, die töten? Nein, es sind Fahrer, die sich nicht an gewisse Tempolimits, Sicherheitsabstände und sonstige Verkehrsregel halten oder gar Alkoholeinfluss, was zu den Unfällen führt. Das Fahrer von Sportwagen diese Sicherheitsregel mehr brechen, vermag ich jetzt nicht zu beurteilen und eine studie dazu mag ich für dich auch nicht suchen. Das alles ist kein Grund Autos abzuschaffen.

NoName80 sagte:
ZeroDegrees sagte:
Welchen Nutzen haben jetzt Waffen außer Töten und wie soll man Waffen sicherer machen?


-Sport: Sportwaffen
-Jagd: Jagdwaffen. Denn das Wildschein hüpft nicht freiwillig in die Pfanne...


Aha, beim Sport und bei der Jadg werden aber keine Menschen erschossen. Das ist nur ein Argument, warum man in manchen Bereichen Waffen unter strengen Regelungen erlauben kann. Aber sicher nicht um Waffen für jeden zugänglich zu machen, damit jemand ohne große Hindernisse damit auf Menschenjagd zu gehen.

Je schwieriger es ist, an Waffen zu kommen, desto unwahrscheinlicher ist ein Massaker. Denn ohne Waffen, wird es ja schwierig sowas durchzuführen.

Wie du an dein Wildschwein kommst, ist mir völlig egal. Die wenigsten Menschen gehen regelmäßig zur Jagd. Die meisten gehen in den Laden, kaufen sich Fleisch und haben keine Ahnung wie es wirklich getötet wird oder würden auf die Idee kommen sich die Tiere für den Verzehr zu töten. Gejagt wird heute das wenigste.

NoName80 sagte:
Ihre Zahlen belegen eigentlich nur, dass die Gewalt am amerikanischen Volk, und eben nicht an den Waffen liegt...

Also egal was man versuchen würde, Amerikaner töten einfach, liegt in deren Natur? Willst du das mit dem Satz sagen? Naja, deine Einstellung hast du ja leider schon genüge erwähnt

NoName80 sagte:
Japan: Absolut KEIN legaler Waffenbsitz, aber 48 Schusswaffentote...
GB: Fast KEIN legaler Waffenbsitz, aber ein wachsendes Problem mit Gewalt
Schweiz: Jede Menge legale Kriegswaffen im volk (noch liberlaeres Waffenrecht als die Amis!) - aber weniger Tote als in JP, Germany, whatever
usw usw.


Naja, schon ausgedacht oder gibt es dazu auch Quellen?

"Während in den USA beinahe 70 Prozent aller Morde mit Schusswaffen verübt werden, spielen diese Waffen in Japans Kriminalitätsstatistik kaum eine Rolle. In dem Land gilt nach Malaysia das weltweit zweitstrengste Waffengesetz. Der Besitz einer Schusswaffe ist Privatpersonen in Japan grundsätzlich verboten. (...) Ob strengere Waffengesetze zu weniger Morden mit Schusswaffen führen, ist umstritten. Neueste Zahlen aus Brasilien sprechen dafür: Vor sechs Jahren starben dort so viele Menschen an Schussverletzungen wie nirgendwo sonst auf der Welt. Seitdem die Gesetze reformiert, ein zentrales Waffenregister eingeführt und die Polizeiarbeit verbessert wurden, sinken die Opferzahlen kontinuierlich."

http://www.sueddeutsche.de/politik/waffenrecht-in-deutschland-wo-feiglinge-feuern-1.401896

Wenn ich kurz google bzgl. der Schweiz kommt als erstet etwas mit 300 Toten durch Armeewaffen... Die Schweiz hat weniger Tote als in Japan? Wenn ich deine behaupteten 48 Schusswaffentote zugrunde lege, stimmt das ja schon mal wieder nicht.

DasUntier
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

30.12.2012 - 17:21 Uhr
DasUntier

der_sendlinger sagte:
DasUntier sagte:
ich bin gegen waffengesetze, man muss wehrhaft bleiben, kein gesetz hat geplante massaker verhindertdurch autounfälle werden in dt. hunderte menschen jährlich getötet und keiner kommt auf die idee, autos zu verbieten

das kommt mir bekannt vor, wann habe ich das schon einmal gehört?


eine messing bratpfanne kannste auch als waffe verwenden
oder
nen golfschläger

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

30.12.2012 - 17:25 Uhr
DasUntier

Sinnestau sagte:
DasUntier sagte:
ich bin gegen waffengesetze, man muss wehrhaft bleiben, kein gesetz hat geplante massaker verhindert

durch autounfälle werden in dt. hunderte menschen jährlich getötet und keiner kommt auf die idee, autos zu verbieten



????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
Name ist bei dir Programm, nheme ich an. Hauptsach was dazu gesagt.
1. Intelligente Menschen wehren sich mit Worten und Fakten - nicht mit Kugeln.
2. Warum hätte sich der Amokläufer gegen GRUNDSCHULKINDER wehren sollen????


1. nach wessen intelligenz?
2. wenn du ihn mal in jenseits treffen würdest, sage ihm, dass der afghanistan wesentlich besser ist fürn amoksprint

eisengrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

06.01.2013 - 15:25 Uhr
eisengrau

Obamax sagte:

Die Waffen für Selbstverteidigung find ich richtig. Wenn jemand von mir nach Zigaretten fragt und ich ihm dann die Knarre unter die Nase halten werde, dann glaube ich, wird der "Schnorrer" beim "Nächstenmal" etwas vorsichtiger.


Immer diese schlecht durchdachten Gewaltfantasien.
Du hast natürlich nicht als einziger eine Waffe, sondern der Schnorrer hat unter Umständen genauso eine. Und wenn der sie Dir zuerst an den Kopf hält, um seiner Frage nach Zigaretten etwas Nachdruck zu verleihen, möchte ich sehen, wie Du ablehnst.

Maulhelden, allesamt.

Obamax
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

07.01.2013 - 17:26 Uhr
Obamax

eisengrau sagte:
Obamax sagte:

Die Waffen für Selbstverteidigung find ich richtig. Wenn jemand von mir nach Zigaretten fragt und ich ihm dann die Knarre unter die Nase halten werde, dann glaube ich, wird der "Schnorrer" beim "Nächstenmal" etwas vorsichtiger.


Immer diese schlecht durchdachten Gewaltfantasien.
Du hast natürlich nicht als einziger eine Waffe, sondern der Schnorrer hat unter Umständen genauso eine. Und wenn der sie Dir zuerst an den Kopf hält, um seiner Frage nach Zigaretten etwas Nachdruck zu verleihen, möchte ich sehen, wie Du ablehnst.

Maulhelden, allesamt.


wenn wir uns gegenseitig abknallen (ich und der schnorrer), ist dies nicht dein problem irongrey

viele esoteriker verzählen, dass ich wieder geboren werde...
also der tod ist hiermit kein hindernis, mich erneut zu bewaffnen, um lösungen leichter zu machen
und du, irongrey mit deiner maulhelden definition, geh zu deiner energetischen windmühle und erwärme dich an deinen narrativen vorurteilen

eisengrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

07.01.2013 - 22:38 Uhr
eisengrau

Obamax sagte:

wenn wir uns gegenseitig abknallen (ich und der schnorrer), ist dies nicht dein problem irongrey

viele esoteriker verzählen, dass ich wieder geboren werde...
also der tod ist hiermit kein hindernis, mich erneut zu bewaffnen, um lösungen leichter zu machen
und du, irongrey mit deiner maulhelden definition, geh zu deiner energetischen windmühle und erwärme dich an deinen narrativen vorurteilen


Ich heiß nicht irongrey, verdammter Besatzer.
Aber bitte, lass Dich abknallen. Ich mal Dir noch die Kugel lustig an.

Obamax
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

08.01.2013 - 19:46 Uhr
Obamax

eisengrau sagte:
Obamax sagte:

wenn wir uns gegenseitig abknallen (ich und der schnorrer), ist dies nicht dein problem irongrey

viele esoteriker verzählen, dass ich wieder geboren werde...
also der tod ist hiermit kein hindernis, mich erneut zu bewaffnen, um lösungen leichter zu machen
und du, irongrey mit deiner maulhelden definition, geh zu deiner energetischen windmühle und erwärme dich an deinen narrativen vorurteilen


Ich heiß nicht irongrey, verdammter Besatzer.
Aber bitte, lass Dich abknallen. Ich mal Dir noch die Kugel lustig an.


ich kann deinen kryptogenen namen (zu altgermanisch) nicht aussprechen, deshalb irongrey
ein beispiel aus der gelebten geschichte: die russische sprache kennt die buchstabe H (wie heinrich) nicht, deshalb verwendete man die buchstabe G (wie gustav) für H
in der transkription verwendete man gitler statt hitler
kannst mir folgen...?

und deine gemalte lustige kugel für mich, findich großartig, bin schon beim lachen

eisengrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

08.01.2013 - 19:51 Uhr
eisengrau

Obamax sagte:

ich kann deinen kryptogenen namen (zu altgermanisch) nicht aussprechen, deshalb irongrey
ein beispiel aus der gelebten geschichte: die russische sprache kennt die buchstabe H (wie heinrich) nicht, deshalb verwendete man die buchstabe G (wie gustav) für H
in der transkription verwendete man gitler statt hitler
kannst mir folgen...?

und deine gemalte lustige kugel für mich, findich großartig, bin schon beim lachen


Russe bist Du auch noch? Dann gibt's kein Schießgewehr, sorry.

Obamax
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

08.01.2013 - 19:58 Uhr
Obamax

eisengrau sagte:
Obamax sagte:

ich kann deinen kryptogenen namen (zu altgermanisch) nicht aussprechen, deshalb irongrey
ein beispiel aus der gelebten geschichte: die russische sprache kennt die buchstabe H (wie heinrich) nicht, deshalb verwendete man die buchstabe G (wie gustav) für H
in der transkription verwendete man gitler statt hitler
kannst mir folgen...?

und deine gemalte lustige kugel für mich, findich großartig, bin schon beim lachen


Russe bist Du auch noch? Dann gibt's kein Schießgewehr, sorry.


nun

ich gebe mich zufrieden mit einem bescheidenen granatwerfer (kal. 40 mm), ist geeignet auch für silvesterraketen mit nachhaltiger wirkung
nachhaltigkeit ist momentan in

es ist interessant mit dir, der gedankenaustausch

abär du musst mich entschuldigen, meine housebitch ruft zu tisch

bis danne
;)

john_doa
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

10.01.2013 - 01:44 Uhr
john_doa

ZeroDegrees sagte:
DasUntier sagte:
ich bin gegen waffengesetze, man muss wehrhaft bleiben, kein gesetz hat geplante massaker verhindert

durch autounfälle werden in dt. hunderte menschen jährlich getötet und keiner kommt auf die idee, autos zu verbieten


Autos haben einen gewissen Nutzen (Transport, Fortbewegung), um diese sicherer zu machen hat man Sicherheitsgurte, Airbags, Tempolimits, Verkehrsregeln...

Welchen Nutzen haben jetzt Waffen außer Töten und wie soll man Waffen sicherer machen?

Für mich war das Sportchießen der Einstieg zur Meditation, der Vereinigung von Körper und Geist. Muss aber nicht eine Faustfeuerwaffe sein, Pfeil und Bogen geht auch.

Zurück Seite 1 ... 3 4 5

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von kathrin-hollmer offline

kathrin-hollmer

ist jetzt-Mitarbeiterin.

München