Neue Magazin-Texte:
Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
kleinelesbejudithkannesnichtverstehen
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

02.12.2012 - 19:24 Uhr
kleinelesbejudithkann…

mitt 44 schwanger durch samenspende? dann kann sie froh sein, dass es kein trisomie-21-kind wurde. verantwortungslos.

und cynthia nixon war immer lesbisch, wusste es nur bis zum alter von 37 jahren noch nicht.

Henriettesbimmelbahn
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 09:16 Uhr
Henriettesbimmelbahn

Für sowas gibts Pränataliagnostik, und bei den ganzen Männern, die in dem Alter noch Väter werden, beschwert sich auch Keiner. Dabei birgt eine späte Vaterschaft genauso viele potentielle Risiken für das Kind.

flaschenpost_flapo
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 09:48 Uhr
flaschenpost_flapo

"Für sowas gibts Pränataliagnostik"

und dann? wirds potentiell mongoloid, dann abtreiben lassen? schlechte lösung.

Henriettesbimmelbahn
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 10:42 Uhr
Henriettesbimmelbahn

flaschenpost_flapo sagte:
"Für sowas gibts Pränataliagnostik"

und dann? wirds potentiell mongoloid, dann abtreiben lassen? schlechte lösung.


Warum denn? Wer bist Du denn bitte, einer schwangeren Frau vorschreiben zu wollen, ein behindertes Kind auszutragen und großzuziehen? Wer sich so einer Situation nicht gewachsen fühlt, hat mein vollstes Verständnis. Wer so ein Kind zur Welt bringt, selbstverständlich auch. Aber das haben weder ich noch du, sondern jede Frau indiviudell zu entscheiden.

flaschenpost_flapo
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 11:19 Uhr
flaschenpost_flapo

nein, die lösung sieht anders aus.

wenns passiert, passierts (also eine schwangerschaft auch in fortgeschrittenem alter).

aber eine samenspende mit 44, wie in diesem fall, ist nicht einfach so "passiert", sondern war geplant. um den umstand wissend, dass sich mit zunehmendem gebäralter die wahrscheinlichkeit einer behinderung des nachwuchses vervielfacht, wäre die lösung ganz einfach gewesen, auf die risikoschwangerschaft ganz zu verzichten. dann stellt sich auch nicht gegebenenfalls die frage nach abtreiben oder nicht abtreiben.

MsAufziehvogel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 11:27 Uhr
MsAufziehvogel

flaschenpost_flapo sagte:
wenns passiert, passierts (also eine schwangerschaft auch in fortgeschrittenem alter)


du hast aber schon verstanden, dass die gute frau lesbisch ist? aber das passt wahrscheinlich erst recht nicht ins weltbild.

flaschenpost_flapo
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 12:02 Uhr
flaschenpost_flapo

MsAufziehvogel sagte:
flaschenpost_flapo sagte: wenns passiert, passierts (also eine schwangerschaft auch in fortgeschrittenem alter)du hast aber schon verstanden, dass die gute frau lesbisch ist? aber das passt wahrscheinlich erst recht nicht ins weltbild.


schade, dass du nichts verstehst.

und schade, dass es dein weltbild nicht zulässt, überhaupt zu merken, dass wir hier nicht über weltbilder reden, sondern über fakten.

fakt ist, dass mit zunehmendem alter das risiko für eine trisomie-21 und andere fehlbildungen signifikant steigt.

und da die dame ja nun augenscheinlich lesbisch ist, wäre es um so planbarer gewesen, sich mit unter 40 altersjahren bereits besamen zu lassen.

falls du etwas in diese richtung, deinem weltbild gemäß, wittern solltest: das ist vollkommen unabhängig von der frage, ob es nun gut ist, schlecht ist, oder völlig irrelevant, wenn ein kind mit 2 mamas oder 2 papas aufwächst.

im übrigen sollten auch männer über 40 nach möglichkeit auf kindszeugung verzichten.

MsAufziehvogel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 12:08 Uhr
MsAufziehvogel

flaschenpost_flapo sagte:
und da die dame ja nun augenscheinlich lesbisch ist, wäre es um so planbarer gewesen, sich mit unter 40 altersjahren bereits besamen zu lassen.


ohje.

sybarita
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

03.12.2012 - 16:55 Uhr
sybarita

in einer anderen diskussion fiel mal das wort
"stammtischniveau"

ja, allerdings.

Süddeutsche Zeitung

Dieser Text stammt aus der Süddeutschen Zeitung. Teste Deutschlands große Tageszeitung jetzt zwei Wochen kostenlos und unverbindlich: hier klicken!