Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
pajaroj123
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

19.11.2012 - 18:45 Uhr
pajaroj123

Wie schön, dass das mal jemand zur Sprache bringt. Würde es nach diesen Aussagen gehen, hätte ich mitlerweile eine Großfamilie zuhause sitzen ! Ab und an glaube ich, die Menschen die das zu mir sagen WÜNSCHEN sich das insgeheim...! Nein mir ist einfach nur schlecht okay ? Das gibt es tatsächlich ! Man mag es kaum glauben ! Vielen Dank für den Text, es musste mal gesagt werden !

schwindlicht
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

19.11.2012 - 19:42 Uhr
schwindlicht

es gibt probleme, die sind keine.

Themis
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

19.11.2012 - 19:46 Uhr
Themis

diese frage/unterstellung kommentiere ich immer nur mit einem augenrollen. hilft.

sinaasappel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.11.2012 - 19:58 Uhr
sinaasappel

Ja, ich wundere mich auch immer wieder, wie salonfähig es anscheinend ist, in diesen sehr intimen und mit problematischen Untiefen gespickten Bereich mit hemdärmeligen Bemerkungen vorzudringen. Das muss wirklich aufhören.

battlegnom
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.11.2012 - 20:07 Uhr
battlegnom

Da gibts nur eins.
Näh dir selber an jedes Hosenbein 3 Schlaufen. Falls du nicht nähen kannst, lass das von einer handwerklich versierten Person deines Vertrauens helfen.
Hole dir anschließend Backsteine. Die kann man bei jeder handelsüblichen Bautelle klauen.
Fülle nun die Schlaufen mit den Backsteinen.
Ziehe nun bei jedem Kommentar in dieser Richtung einen Backstein und werfe ihn der entsprechenden Person an den Kopf.
Alternativ geh auch ein Sack mit ordinären Schraubenschlüsseln.
Die kann man sich gut in seinem Bekanntenkreis schnorren, da 90% aller Leute sowieso nicht wissen, was man damit tun soll.
so far

lea2
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

5

19.11.2012 - 20:56 Uhr
lea2

auch schön aus dieser reihe: dass du dich traust, in deinem zustand alkohol zu trinken. - äh ja, ich hab halt ein bäuchlein, und?

oder schwangeren frauen ungefragt an den bauch fassen.

oder später dann den kindern ins gesicht fassen, weil sie sind ja sooo süüüüüß. genau. und können sich nicht wehren, wie praktisch.

Cate81
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

19.11.2012 - 21:10 Uhr
Cate81

Komisch, als ich Mitte 20 war, habe ich das nie erlebt, weder als Betroffene noch als passiver Beobachter.

Ich könnte mir vorstellen, dass das überhaupt erst in den letzten Jahren aufgekommen ist, seitdem die Medien exzessiv über schwangere Promis berichten. Das fing so circa an mit den Schangerschaften von Heidi Klum, Angelina Jolie und Katie Holmes und ist inzwischen in meinen Augen echt ausgeartet.
Sobald eine unter 48jährige Promi-Dame mal auf einem Bild einen nicht ultra-ultraflachen Bauch hat, kann man sicher sein, dass die Bildunterschrift lautet, "Wächst da was?". Bis dato kaum bekannte Prominente können es mit einer Schwangerschaft und der damit einhergehenden Berichterstattung durchaus schaffen, zum Fast-A-Promi zu avancieren.

Aber ich denke auch, dass dieser Spruch im Zweifelsfall eher nicht angebracht bzw. eher nicht lustig ist - gerade wie in dem im Text genannten Beispiel von der Frau, die erfolglos versucht, schwanger zu werden.
Wobei es mir persönlich nichts ausmachen würde, wenn der Spruch von einer guten Freundin oder netten Kollegin käme.

herrjemine
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

19.11.2012 - 21:11 Uhr
herrjemine

[X] Du bist eine Mimose

[X] Du hast so wenig Probleme im Leben, dass dir ein doofer Spruch einen Blog wert ist.

[ ] Du denkst jedes Mal gründlich darüber nach, wenn du selber einen Kalauer raushaust.

heidelbaerin
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

19.11.2012 - 21:14 Uhr
heidelbaerin

Diese Schwangerenwitze sind nicht lustig.
Valerie stimme ich voll zu, so lange frau nicht selbst sagt, daß man schwanger ist, ist jede Frage danach unangebracht. Es kann zu ganz unangenehmen Situationen führen.
Etwa wenn der neue Mitbewohner irgendwie mitbekommen hat, daß die Dame sich morgens häufiger übergibt. Sie wenige Tage mit einer Zigarette erwischt und entgegnet: Wir haben alle schon gewettet daß schwanger bist!
Und die Dame tags zuvor einen Abbruch hatte, schweren Herzens.
Das ist schlimm. Wie solche die versuchen schwanger zu werden und es nicht klappt. Lasst das Thema bitte dort wo es hingehört. In der Privatsphäre der betroffenen Frau!

francinefrancoise
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-6

19.11.2012 - 22:55 Uhr
francinefrancoise

es wäre ja schon, wenn endlich wieder mehr junge frauen zwischen 20 und 25 schwanger wären. diese ganzen nutzlosen studentinnen...führt zu nichts. mit 30 noch alleine....mit 40 vielleicht verheiratet....und dann, mit der zurückliegenden karriere, mit 42 ein kind mit down-syndrom, trisomie21 geboren. nein, danke.

frani610
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

5

19.11.2012 - 23:42 Uhr
frani610

Selten so nen bösen und bescheuerten Kommentar wie den letzten gelesen!

ThomasCrown
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.11.2012 - 23:44 Uhr
ThomasCrown

frani610 sagte:
Selten so nen bösen und bescheuerten Kommentar wie den letzten gelesen!


ein troll, der derzeit unter einigen diskussionen kommentare abgibt, die er/sie vermutlich als "nicht dem politisch korrekten mainstream unterworfen" bezeichnen würde. einfach ignorieren.

vammy
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

20.11.2012 - 00:08 Uhr
vammy

"Kurz gesagt: Das Thema könnte delikat sein."

Wie alles andere im Leben... Dann kann man ja überhaupt keine Witze mehr machen. Ich muss allerdings zustimmen, dass die meisten solcher Witze nicht besonders kreativ sind.

chrinamu
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.11.2012 - 08:45 Uhr
chrinamu

Ich stimme absolut zu, vor allem was den Alkohol betrifft. Wer nicht trinkt, muss ja krank oder schwanger sein in unserer Gesellschaft. ;) Mit mir selber sind solche Scherze trotz 29 Jahren praktisch noch nie gemacht worden. Vermutlich, weil ich mich seit ca. 15 Jahren als Kinderfeindin inszeniere...

sinaasappel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.11.2012 - 09:58 Uhr
sinaasappel

lea2 sagte:
oder schwangeren frauen ungefragt an den bauch fassen.

Ja!
lea2 oder später dann den kindern ins gesicht fassen, weil sie sind ja sooo süüüüüß. genau. und können sich nicht wehren, wie praktisch.

Ja!!
Erst verbal in den personal space eindringen (Schwangerenbemerkung), dann durch ungefragtes Berühren. Als ob ein schwangerer Bauch und ein Baby gleich allen gehört.

feux
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.11.2012 - 10:07 Uhr
feux

nimms als kompliment.

wenn das gesagt wird, dann in der regel doch nur, weil man sich die entsprechende dame sehr gut und sehr gerne mit babybauch und kind vorstellen könnte und sich halt schonmal ein bisserl mitfreut. grad in nem freundeskreis, wo noch keine kinder rumlaufen. da is das erste doch was ganz besonderes und jeder fragt sich, wens als erstes trifft.

wärst du die dumme kackfreundin von nem kumpel, die keiner leiden kann, würde sicher auch keiner nen schwangerschaftswitz machen.

Ilmari
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

20.11.2012 - 10:10 Uhr
Ilmari

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

20.11.2012 - 10:11 Uhr
Ilmari

Da fällt mir nur das hier ein.....

Arthanis
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.11.2012 - 10:59 Uhr
Arthanis

Was für ein überflüssiger Artikel. Das Problem hier sind eindeutig die eigenen Empfindlichkeiten, nicht die unlustigen Kommentare der anderen.
Natürlich kann ein solcher Spruch verletzend sein. Natürlich ist er oft dumm.
Aber ganz ehrlich - ich mag dumme Sprüche. Ich mag "Deine Mutter"-Sprüche. Ich mag flache Witze. Nicht nur, aber auch. Natürlich KANN es passieren, dass jemandes Mutter krank ist/vor kurzem gestorben ist/ sonstwas schlimmes, was ich niemandem wünsche, und man dann so einen Spruch raushaut. Tragisch, zweifellos. Aber in 99,99% der Fälle ist es einfach nur ein dummer Spruch, über den man lacht/schmunzelt.

Vielleicht sollte die Autorin ihre Befindlichkeiten einfach das nächste Mal, wenn so ein Spruch kommt, öffentlich äußern. Und dabei gleich einen Katalog verteilen, was für Witze/Sprüche sie nicht mehr hören möchte. Vorschläge:
- Witze in denen Tiere zu Schaden kommen
- Witze, die abfällig gegenüber Frauen sind
- Witze, die abfällig gegenüber Männern sind
- Witze, die Glaubensrichtungen karikieren
- Witze über Schwangerschaften
- Witze über Jobsuche (vlt sucht der Betreffende seit 3 Jahren einen Job und findet keinen?)
- Witze über Nationalitäten und Ethnien
- Witze über Arztbesuche (vlt kommt die Betreffende gerade vom Arzt und hat eine schockierende Nachricht erhalten?)
- Witze über Sex (vlt wurde der Betreffende gerade von seiner/m Partner/in verlassen und ist innerlich ein Wrack?)
- Witze über das Humorverständnis der Autorin

Das sollen nur eine Vorschläge sein; man kann die Liste sicherlich noch beliebig erweitern. :-)

Hitz
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

20.11.2012 - 11:07 Uhr
Hitz

Hört sich so an, als ob die Autorin schwanger ist!

valerie-dewitt
Zitieren

20.11.2012 - 11:51 Uhr
valerie-dewitt

Nein, nein, sie ist nicht schwanger. Und dass man dann gar keine Witze mehr machen kann, trifft den Punkt nicht. Es geht ja darum, dass dieser Witz explizit diese Frau meint. "Deine Mutter"-Sprüche meinen nie die eigene Mutter. Schwangerschaftswitze sind eben doch immer eher Witze auf Kosten der Person als einfache Sprüche. Allgemeine, in den Raum gesprochene Schwangerschaftswitze (oder welche über Arztbesuche, Sex etc. @Arthanis) können ja an jemanden, der irgendwie "Betroffen" ist, einfach vorbeigehen. Wenn man ihm aber dabei in die Seite knufft und sagt "Na, schwanger?"/"Na, heute schon beim Arzt gewesen?"/"Na, heute schon Sex gehabt?", dann ist das plumb und distanzlos.

herrjemine
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-4

20.11.2012 - 12:00 Uhr
herrjemine

ts, ts, ts, wenn das so weitergeht werden auch noch "Hast du deine Tage?" - Sprüche für unangebracht erklärt. . .

Arthanis
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.11.2012 - 12:00 Uhr
Arthanis

valerie-dewitt sagte:
Nein, nein, sie ist nicht schwanger. Und dass man dann gar keine Witze mehr machen kann, trifft den Punkt nicht. Es geht ja darum, dass dieser Witz explizit diese Frau meint. "Deine Mutter"-Sprüche meinen nie die eigene Mutter. Schwangerschaftswitze sind eben doch immer eher Witze auf Kosten der Person als einfache Sprüche. Allgemeine, in den Raum gesprochene Schwangerschaftswitze (oder welche über Arztbesuche, Sex etc. @Arthanis) können ja an jemanden, der irgendwie "Betroffen" ist, einfach vorbeigehen. Wenn man ihm aber dabei in die Seite knufft und sagt "Na, schwanger?"/"Na, heute schon beim Arzt gewesen?"/"Na, heute schon Sex gehabt?", dann ist das plumb und distanzlos.


Ja, stimmt natürlich; das ist ein Unterschied. Ich habe das überspitzt ;-)
Und ein Anknuffen mit dem Satz "na, schwanger" würde ich auch nochmal anders bewerten als ein "Du bist bestimmt schwanger, höhöhö".
Mir haben schon diverse Frauen auf meinen Geburstagen (komische zeitliche Häufung) erzählt, dass sie nix trinken, weil sie magenmäßig nicht ok sind, oder noch auf eine andere Party müssen und da nicht betrunken auftauchen wollen und so... Immer hab ich es geglaubt, und immer kam raus, dass die schwanger waren ;-)

Ich bin als Mann nicht von sowas betroffen, und darum steht mir wohl letztlich kein Urteil zu; aber ich finde das weiterhin nicht ganz so... tragisch, glaub ich. Nervig manchmal bestimmt, ja; aber nicht böse gemeint, und irgendwie auch nicht... distanzlos.

VG
Manfred

Cate81
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.11.2012 - 12:02 Uhr
Cate81

Ich finde solche Kommentare deshalb blöd, weil sie so eine pubertäre Sichtweise rüberbringen: "Bei XY steht im Raum, dass sie schwanger sein könnte, also muss sie ja vorher Sex gehabt haben, höhöhö".

valerie-dewitt
Zitieren

20.11.2012 - 12:03 Uhr
valerie-dewitt

herrjemine sagte:
ts, ts, ts, wenn das so weitergeht werden auch noch "Hast du deine Tage?" - Sprüche für unangebracht erklärt. . .

Das würde ich tatsächlich unterschreiben. Die sind doch auch einfach unerträglich.

Zitieren

20.11.2012 - 12:07 Uhr
valerie-dewitt

@Arthanis Dass diese Sprüche böse gemeint sind, glaube ich auch nicht. Sind sie ganz sicher nicht.

Arthanis
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

20.11.2012 - 12:48 Uhr
Arthanis

Cate81 sagte:
Ich finde solche Kommentare deshalb blöd, weil sie so eine pubertäre Sichtweise rüberbringen: "Bei XY steht im Raum, dass sie schwanger sein könnte, also muss sie ja vorher Sex gehabt haben, höhöhö".


Sicher, dass nicht Du diese Sichtweise da reininterpretierst? :-)

heidelbaerin
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

20.11.2012 - 13:43 Uhr
heidelbaerin

Cate81 sagte:
Ich finde solche Kommentare deshalb blöd, weil sie so eine pubertäre Sichtweise rüberbringen: "Bei XY steht im Raum, dass sie schwanger sein könnte, also muss sie ja vorher Sex gehabt haben, höhöhö".


Nein, pubertär ist es vielleicht bei 15jährigen und da ist es noch schlimmer, daß eine Schwangerschaft eine Katastrophe in der Regel ist. Bei Erwachsenen gehe ich davon aus, dass man eben Sex hat. Manche häufiger, andere weniger.
Neben ungewollten Schwangerschaften, unerfülltem Kinderwunsch, homosexuellen Partnerschaften, Fehlgeburten, Schwangerschaftsabbrüchen etc. etc. tut sich da ein Komplex auf, der sehr intim und persönlich sehr belastend sein kann. Und da haben lockere Sprüche nichts zu suchen.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

20.11.2012 - 13:46 Uhr
heidelbaerin

valerie-dewitt sagte:
herrjemine sagte:
ts, ts, ts, wenn das so weitergeht werden auch noch "Hast du deine Tage?" - Sprüche für unangebracht erklärt. . .

Das würde ich tatsächlich unterschreiben. Die sind doch auch einfach unerträglich.


Absolut richtig! So ein Spruch geht gar nicht. Er geht unter engen Freundinnen, wenn bekannt ist, dass man starke Regelbeschwerden hat. Aber sicher nicht als blöder Spruch, es greift direkt in die Intimsphäre von mir als Frau ein. Man kennt ja die urban legend, je nach Tradition hat es sich in Bremen, Heidelberg oder Zürich zugetragen, daß ein Prof. gefordert hat, daß Studentinnen die gerade ihre Regel haben, in den hinteren Reihen Platz nehmen sollen. Auch wenn es sich so nicht zugetragen hat, zeigt es, wie tief ein solcher Eingriff in meine Intimität ist. Es gibt Dinge, die gehen nur mich, meinen Partner und vielleicht Freundinnen MEINER Wahl etwas an.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

20.11.2012 - 13:51 Uhr
heidelbaerin

Arthanis sagte:
Mir haben schon diverse Frauen auf meinen Geburstagen (komische zeitliche Häufung) erzählt, dass sie nix trinken, weil sie magenmäßig nicht ok sind, oder noch auf eine andere Party müssen und da nicht betrunken auftauchen wollen und so... Immer hab ich es geglaubt, und immer kam raus, dass die schwanger waren ;-)

VG
Manfred


Gerade deshalb! Wenn eine Frau schwanger ist, teilt sie es mit, wann sie es will. Selbst in einer Konfliktschwangerschaft mit einer Tendenz von 80% für Abbruch, 20% für Austragen verzichten die meisten Frauen vorläufig auf Alkohol und Nikotin, weil sie sich die Optionen offen halten wollen. Dann gibt es Frauen, die neigen eher zu Fehlgeburten, also teilen die Schwangerschaft erst mit, wenn das gröbste überstanden ist. Dann noch der ganze Komplex der pränatalen Diagnostik. Du warst schwanger? Ja, natürlich, hatte aber Trisomie 21, habe dann abgebrochen. So was kommt keine Frau in einer lockeren Runde über die Lippen. Diese Privatsphäre sollte respektiert werden.

rabidrabbit
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-6

20.11.2012 - 19:57 Uhr
rabidrabbit

Der Artikel gehört für mich auch definitiv in die Kategorie "Wer sonst keine Probleme hat..."

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-6

20.11.2012 - 19:58 Uhr
rabidrabbit

...insofern finde ich den Artikel auch wenig feinfühlig gegenüber denjenigen Menschen, die ECHTE Probleme haben.

Bernsteinhexe
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

20.11.2012 - 22:35 Uhr
Bernsteinhexe

Von den Kommentatoren wird komplett ausgeblendet, dass ein, zwei solche "Witze" zum falschen Zeitpunkt mindestens im beruflichen Umfeld einer Frau schwer schaden können.

Dann bekommt vielleicht doch der Kollege das interessante Projekt, der kann ja schließlich nicht schwanger werden. Und bei Frauen unter 45 weiß man ja nie, höhö...

sinaasappel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

21.11.2012 - 08:37 Uhr
sinaasappel

herrjemine sagte:
ts, ts, ts, wenn das so weitergeht werden auch noch "Hast du deine Tage?" - Sprüche für unangebracht erklärt. . .

Waren die jemals angebracht?!

cincinna
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

21.11.2012 - 09:39 Uhr
cincinna

Man sollte kinderlosen Hipsterdamen verbieten, über Schwangerschaften zu schreiben. Es kommt nur Quark dabei raus.

shem
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

21.11.2012 - 10:48 Uhr
shem

Mal ehrlich, manche Kommentare hier sind einfach nur unterirdisch.

Ich stimme diesem Artikel vollkommen zu, weil er schildert, wie es mich jahrelang selbst getroffen hat. Ich hatte einen sehr starken Kinderwunsch, aber leider Pech mit Beziehungen und war darüber unglücklich. Solche Sprüche tun dann einfach nur weh. Leider hat mein Umfeld erst dann damit aufeghört, als ich endlich verheiratet war und alle von der unheilbaren Krebsdiagnose meines Mannes erfahren haben. Schade, dass es so lange gedauert hat.

Denkt mal nach, bevor ihr beurteilt, was für jemanden ein "echtes" Problem sein darf und was nicht.

heidelbaerin
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

21.11.2012 - 11:20 Uhr
heidelbaerin

cincinna sagte:
Man sollte kinderlosen Hipsterdamen verbieten, über Schwangerschaften zu schreiben. Es kommt nur Quark dabei raus.


Und bitte keine Artikel von Zivis über Kriege und Frauen über Männer.
Es geht übrigens hier nicht um das Thema Kinder, sondern um die Frage einer vermuteten Schwangerschaft und Witze darüber. Und das betrifft auch kinderlose Hipsterdamen!
Hipster ist leider ein Sammelbegriff geworden, ich wundere mich auch wie ich von Dritten mittlerweile als Hipster eingestuft werde, aber das ist vollkommen OT, das spare ich mal mir für eine Hipsterdiskussion.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

21.11.2012 - 11:21 Uhr
heidelbaerin

rabidrabbit sagte:
...insofern finde ich den Artikel auch wenig feinfühlig gegenüber denjenigen Menschen, die ECHTE Probleme haben.


Dann dürfte es auch keine Artikel über Mode geben. Wie wenig feinfühlig ist es, über den richtigen Nagellack zu diskutieren, wenn andere Menschen von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Krieg betroffen sind?

heidihimmelblau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

21.11.2012 - 11:30 Uhr
heidihimmelblau

Mitte 30 wirds noch anstrengender mit den Schwangerschaftswitzen. Ich finde daran blöd, daß es durchaus ne Menge Frauen gibt die ein Kind möchten, es aber nicht klappt, oder eben eine oder mehrere Fehlgeburten gab, was man aber auch nicht mit jedem diskutieren möchte.
Ich war von diesem Gerede irgendwann so entnervt,daß ich das Thema bei Gesprächen so rüde abgewürgt habe, daß als ich dann schwanger war alle erstaunt waren, weil sie dachten ich will keine Kinder.
wird übrigens auch nicht besser, denn jetzt fragen alle, und wann kommt das zweite?

heidelbaerin
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

21.11.2012 - 12:28 Uhr
heidelbaerin

heidihimmelblau sagte:
Mitte 30 wirds noch anstrengender mit den Schwangerschaftswitzen. Ich finde daran blöd, daß es durchaus ne Menge Frauen gibt die ein Kind möchten, es aber nicht klappt, oder eben eine oder mehrere Fehlgeburten gab, was man aber auch nicht mit jedem diskutieren möchte.


Ist auch ein allgemeiner Wandel festzustellen. Ältere Generationen berichten mir, dass in den 70ern, und 80ern Familien mit 3 oder mehr Kindern meist doof angeschaut würden, teils mit heftigen Bemerkungen, galt als ein Beitrag zur Überbevölkerung und Zerstörung des Planeten. Wer dagegen heute mit 30 kinderlos ist, ist wiederum asozial, da er den Fortbestand des Landes gefährdet und die Sozialversicherungen und karrieregeil ist. Ein "bist du etwa schwanger" klingt dann häufig leider wie ein "bist du denn endlich schwanger"! Für mich gehört alles um den weiblichen Körper und die Reproduktion in die Intimsphäre, vielleicht bin auch einfach zu prüde. Aber ich mag Diskussionen mit unbeteiligten überhaupt nicht.

rabidrabbit
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

21.11.2012 - 19:36 Uhr
rabidrabbit

heidelbaerin sagte:
rabidrabbit sagte:
...insofern finde ich den Artikel auch wenig feinfühlig gegenüber denjenigen Menschen, die ECHTE Probleme haben.


Dann dürfte es auch keine Artikel über Mode geben. Wie wenig feinfühlig ist es, über den richtigen Nagellack zu diskutieren, wenn andere Menschen von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Krieg betroffen sind?


Korrekt, die Problematik des Artikels ist in etwa so relevant wie die der Wahl des richtigen Nagellacks. Mehr wollte ich damit gar nicht sagen.

hennus
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

21.11.2012 - 19:43 Uhr
hennus

Fast guter Text. Aber damit bin ich nicht einverstanden:


"Das Thema könnte delikat sein. Und über etwas, das delikat sein könnte, sollte man keine Scherze machen, weil das viel schlimmer ist, als Scherze über etwas, von dem alle wissen, dass es problematisch ist. "


Wenn man das als allgemeine Umgangsregel akzeptierte, dann landen wir in der humorlosen Stille. Brrrr.

Jolic
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

22.11.2012 - 20:18 Uhr
Jolic

Ich kann aus eigener Erfahrung dem Artikel nur zustimmen. Kaum hat man eine Magenverstimmung kommt die Frage, ob man denn schwanger sei. Wie kreativ! -.-*
Den Witz von einer guten Freundin zu hören ist dann auch was anderen als von einem Kommilitonen in der Uni vor der versammelten Gruppe, die dich dann alle anstarren und sich evtl. fragen ob da nicht doch was dran ist.
Nun bin ich tatsächlich schwanger mit Überlkeit und allem was dazu gehört. Und es ist grade am anfang einer Schwangerschaft eine sehr intieme Angelegenheit, die sonst niemanden was angeht.
Ich frage doch auch niemanden, der länger auf der Toilette war, ob er Verstopfung oder Durchfall hatte. Es geht mich schließlich nichts an!

Awesomeness
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

25.11.2012 - 13:31 Uhr
Awesomeness

rabidrabbit sagte: Korrekt, die Problematik des Artikels ist in etwa so relevant wie die der Wahl des richtigen Nagellacks. Mehr wollte ich damit gar nicht sagen.


Für die Autorin und offensichtlich auch noch ein paar andere Frauen scheint das ja doch ein Dauerproblem zu sein, wenn auch eins, das man zähneknirschend erträgt, weil man es ertragen muss.

Es ist in etwa wie mit dem Rauchen in Kneipen und Discos, auch wenn es natürlich nicht tödlich ist. Man lässt es über sich ergehen, weil man ja nicht zuhause rumsitzen will.

Also wäre es schon eine Frage der Höflichkeit, diesen (wirklich auch sehr dummen) Witz einfach sein zu lassen. Bestenfalls kommen ein paar Floskel-Lacher, schlimmstenfalls trifft man einen Nerv.

Nonamey
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

27.11.2012 - 11:02 Uhr
Nonamey

Besonders gern werden diese "Witze" ja bei Familienfeiern von weiblichen Verwandten älteren Semesters ausgepackt.

Meine Theorie: Das liegt daran, dass Familienplanung/Familienzuwachs für diese Menschen sehr interessant ist. Ihnen ist aber auch bewusst, dass das ein sehr intimes (und oft auch leidiges) Thema ist - darum trauen sie sich nicht, direkt nachzufragen. Um trotzdem an die heiß begehrten Informationen zu kommen, wird eben jede Gelegenheit genutzt, per Witzelei mit dem Zaunpfahl zu winken.

Kleines Beispiel dazu: Letztes Jahr an Ostern hat eine Tante das Bäuchlein meiner Schwägerin mit einer entsprechenden Bemerkung kommentiert - unwissend, dass die gerade die zweite Fehlgeburt in nicht einmal einem Jahr hinter sich hatte. Die Stimmung war hinterher entsprechend im Eimer.

Fazit: Schwangerchaftswitze sind im besten Fall einfach nur nervig, im schlimmsten Fall treffen sie einen ganz schlimmen Nerv. Und da sind einfach extrem viele Stolperfallen versteckt: Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten, fehlender Kinderwunsch, vergangene Abtreibungen, Uneinigkeit in der Beziehung ...

Da ich persönlich außerdem noch keinen einzigen Fall erlebt habe, in dem ein solcher Scherz für einen echten Lacher gesorgt hat, plädiere ich auch dazu, sie von der "Humor darf alles"-Regel auszunehmen und einfach sein zu lassen.

marunga
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

02.12.2012 - 16:16 Uhr
marunga

Ich hab mir jetzt mal die Mühe gemacht zwei enge Freundinnen anzusprechen -eine hat jahrelang mit dem Kinderwunsch gekämpft bis sie und ihr Partner ein Kind adoptiert haben. die andere hat nun nach 6 Fehlgeburten aufgegeben-

Sie wären also nach Meinung der Autorin die "Opfer" solcher flapsigen Sprüche (als Witz würde ich sie nicht mal bezeichnen).

Komischerweise hat keine davon berichtet das sie sich durch diese Sprüche angegriffen gefühlt hat...Durch anderes durchaus. Aber nicht durch so einen Spruch...
Konsens war "Wir haben ganz anderes durchgemacht, da ist ein blöder Spruch doch nix".

Es scheint eher so das hier einfach aufgrund mangelnder Schlagfertigkeit oder eben auch eigener Unsicherheit ein Problem generiert wird bzw. die Schuld im Umfeld und nicht in der Selbstreflexion gesucht wird. Sich einen -einzelnen- Antwortsatz zurecht zu legen sollte jeder schaffen.

Das ist übrigens imho ein Problem das sich gesellschaftlich immer mehr zeigt. Unter dem Verweis auf "möglicher Weise betroffene Gruppen" werden Probleme generiert die für die Betroffenen oft keine sind. Aus eigener Erfahrung -ich hatte eine Episode in der ich auf den Rollstuhl angewiesen war- kann ich sagen: In solchen Situationen /nach solchen Erfahrungen ist man mit so viel anderem beschäftigt das ein blöder Spruch -den man so oder so immer von jemandem zu hören kriegt- genauso scheisse wie das (im Regelfall ja gefakte) Mitleid für jemanden der ggf. gar kein Mitleid will.

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von valerie-dewitt offline

valerie-dewitt

ist jetzt-Mitarbeiterin.