Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.
2nd_live
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.11.2012 - 20:53 Uhr
2nd_live

Jede Wiederaufbereitungsanlage braucht strenge Richtlinien. Sonst kommt am Ende nur noch mehr Müll raus.

clnet
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

16.11.2012 - 02:09 Uhr
clnet

1. Dass die Bücher immer besser sind, ist eine Sinnestäuschung. Denn wenn ein Film auf einem schlechten Buch basiert, wird das nicht so laut verkündet.

2. Der Pate Teil 2 ist genau so gut wie der Pate Teil 1. Der dritte Teil ist vielleicht nicht ganz so, aber immer noch ein ordentlicher Film

Der Autor ist offensichtlich aus dem Jugendalter heraus. Bis 25 ist neuer Schrott, vor allem neu, also toll, und alte Meisterwerke sind vor allem alt, also weg damit. Ab ca. 60 ist es umgekehrt: alter Schrott, ist vor allem alt, also toll, und neue Meisterwerke sind vor allem neu, also weg damit!

Beim Blick in die Historie denkt man ehrfürchtig, das Ende der Kunst sei gekommen. Das war aber zu allen Zeiten so. Große Kunst verdanken wir den Ignoranten, die trotzdem weitermachen. Sind nicht in der Bibel alle Geschichten erzählt? Ebenso in der griechischen Mythologie. Shakespeare, der Ignorant, erzählt trotzdem Geschichten, bis alles bei Shakespeare erzählt ist. Molière und andere Ignoranten erzählen alles NOCHmal, und Ibsen und Strindberg und dann Hollywood. Wir wollen ausrufen: »Jetzt ist doch aber wirklich alles erzählt!«
Der Ignorant entgegnet: »Na und?« und in ein paar hundert Jahren wird man sich über diesen Shakespeare unserer Tage freuen, der sich um die Regularien der Müllaufbereitung nicht geschert hat.

Genauso in der Musik: was gab es nach Bach noch zu komponieren? Mozart, der Trottel, komponiert trotzdem, und nachdem nun wirklich alles komponiert war, machen die Romantiker neue Musik, und nach ihnen die Louis Armstrong und Coltrane, die Beatles und … Nun ist jede denkbare Musik musiziert, und doch wird sich ein Dickschädel finden, der das nicht einsehen mag …

guschie
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

16.11.2012 - 09:24 Uhr
guschie

http://l3.yimg.com/bt/api/res/1.2/xXACPiSLJire83iYdY9bhQ--/YXBwaWQ9eW5ld3M7cT04NTt3PTYzMA--/http://media.zenfs.com/de-DE/blogs/demovies/Loss-of-Originality-STATS8.jpg

Die ganz große Mehrheit an in Hollywood produzierten Filmen ist, trotz unbestreibarem Unterhaltungswert, 0815-Kost, Fortsetzungen, Neuverfilmungen (die natürlich auch mal herausstechen können)...

Nichts desto trotz erscheinen jedes Jahr ein paar wirklich gute Filme und so wird es (hoffentlich) immer bleiben.

ThomasCrown
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

16.11.2012 - 22:35 Uhr
ThomasCrown

clnet sagte:
1. Dass die Bücher immer besser sind, ist eine Sinnestäuschung. Denn wenn ein Film auf einem schlechten Buch basiert, wird das nicht so laut verkündet.

2. Der Pate Teil 2 ist genau so gut wie der Pate Teil 1. Der dritte Teil ist vielleicht nicht ganz so, aber immer noch ein ordentlicher Film


"der pate" ist übrigens auch ein gegenbeispiel für die these, dass der film immer schlechter ist als das buch.

noplacespecial
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

17.11.2012 - 09:38 Uhr
noplacespecial

wie immer sind die geheimen Gesetzestexte so voller Neuigkeiten, dass man ihnen das gleiche attestieren darf, was in diesem Text verhandelt wird.

ich habe langsam Angst, dass der Autor diesen kram irgendwan in einen Buchladen stellt.

Peperino
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.11.2012 - 16:40 Uhr
Peperino

guschie sagte:
http://l3.yimg.com/bt/api/res/1.2/xXACPi...

Die ganz große Mehrheit an in Hollywood produzierten Filmen ist, trotz unbestreibarem Unterhaltungswert, 0815-Kost, Fortsetzungen, Neuverfilmungen (die natürlich auch mal herausstechen können)....


vielen Dank an guschie, du hast mich mit deinem Link inspiriert. http://blog.dtoday.de/neonroehren/2012/11/im-kino-nichts-neues-von-fortsetzung-zu-fortsetzung/

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von friedemann-karig offline

friedemann-karig

ist jetzt-Mitarbeiter.

Hat Beiträge verfasst zu