Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

chrinamu
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-2

12.11.2012 - 10:33 Uhr
chrinamu

Ja, ok, der Alltag ist ein Zeitfresser, aber der größte Zeitfresser ist nun mal die Arbeit. Und das, was die Putzfrau einem wirklich abnehmen kann (denn sie wird schwerlich jeden Tag für mich kochen, spülen und einkaufen), ist doch das, was einem höchstens zwei Stunden pro Woche raubt, wenn man nicht gerade eine Riesenwohnung hat oder jede Woche Fenster putzt. So viel bringt das doch nicht.

dem_osten_so_nah
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

12.11.2012 - 11:13 Uhr
dem_osten_so_nah

Ich bin auch einer der Yuppies der sich eine Putzfrau leistet. Einfach aus dem Grund, weil ich nicht 50% des Wochenendes nur mit Putzen zubringen will (und unter der Woche ist weder Zeit noch Kraft dafür).
Es ist einfach ein schönes Gefühl nach Hause zu kommen und die Wohnung ist zum grossen Teil blitzblank grundgereinigt.

soylentyellow
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

12.11.2012 - 20:56 Uhr
soylentyellow

chrinamu sagte:
das, was die Putzfrau einem wirklich abnehmen kann ist doch das, was einem höchstens zwei Stunden pro Woche raubt. So viel bringt das doch nicht.


Ich wohne als Student in einer WG und obwohl das putzen (1x in der Woche) nur etwa 30 - 45 Minuten dauert wenn alle mit anpacken ist es jedes Mal ein Riesenärger bis da jeder mitmacht und ab und zu fällt es eben unter den Tisch, was dann aber schnell eklig wird. Ich habe mir schon mehrfach überlegt ob wir nicht einfach die Miete um einen oder zwei Zehner erhöhen und dafür eine Puzhilfe engagiere. Leider will dafür keiner zahlen - aber wenn ich das nochmal als Hauptmieter mache dann so: Miete: ein bisschen mehr aber dieser Riesenkonfliktblock "putzen" fällt dann einfach weg.

Kleiner Tipp für den Autor: Einfach jede Woche eine (wechselnde) Extraaufgabe reinnehmen: 1x Kühlschrank, das nächste Mal Backofen, das übernächste Mal Fenster usw. DAS ist angenehm!

jurette_
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

15.11.2012 - 19:23 Uhr
jurette_

ich verstehe nicht, wo das Problem ist, solange man seine Haushaltshilfe anständig bezahlt - immerhin hat sie dann was, womit sie ihr Geld verdienen kann. Und ich bezahle jemanden für eine Dienstleistung.

wollmops
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

7

15.11.2012 - 19:31 Uhr
wollmops

Das eigentlich Arrogante ist ja: das Putzen als so niedrige Tätigkeit anzusehen, dass man sich schämen soll, es in Anspruch zu nehmen - wie den Strassenstrich oder so.

Meine - angemeldete, versicherte - Putzfrau ist eine intelligente, gutaussehende, sehr nette Person, die einen hervorragenden Job macht und der ich absolut vertrauen kann. Dafür bezahle ich ihr ziemlich viel.

Ich muss auch arbeiten für mein Geld, mich bezahlt auch jemand. Müssen die sich auch schämen?

lottachen
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.11.2012 - 20:10 Uhr
lottachen

gut, dass ich den text grade lese, mich nervt putzen nämlich ungemein und ich habe schon seit 2 jahren vor, endlich eine putzfrau zu engagieren. bisher hab ich's nur einfach nicht gebacken gekriegt.
ich komme unter der woche selten vor 20 uhr nach hause und habe dann kein bisschen elan mehr, staubzusaugen oder das bad zu putzen. und am wochenende erst recht nicht.

yuppie-mässig finde ich es nicht, das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre, dass ich vielleicht doch ein bisschen vor-putzen würde, damit es nicht ganz so chaotisch aussieht.

Begunje62
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.11.2012 - 20:21 Uhr
Begunje62

Ich habe nun seit 4 Jahren eine Putzfrau (kann man da mal ne andere Formulierung erfinden? Klingt so nach Käfighaltung...) und muss sagen, dass das wohl die beste Entscheidung meines Lebens war. Nicht nur, weil einmal die Woche das ganze Haus duftet, wenn ich nach Hause komme, sondern auch, weil es mich zwingt, einmal die Woche richtig aufzuräumen, damit unsere Perle ihre Arbeit machen kann. So hat die Woche eine Struktur und ich brauche das, sonst bin ich ein Putzverschieber...

131111
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.11.2012 - 20:34 Uhr
131111

sehr gut geschriebener text

Farad
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

15.11.2012 - 20:56 Uhr
Farad

Auf jedem Schiff, das dampft und segelt, ...!

jurette_
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.11.2012 - 21:04 Uhr
jurette_

Ist Yuppie eigentlich noch ein Schimpfwort?

Weiter Seite 1 2

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Standard-Avatarbild für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offline

eric-mauerle

ist jetzt-Mitarbeiter.