Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

soylentyellow
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

08.10.2012 - 19:42 Uhr
soylentyellow

Problem: Die Anzahl möglicher Fragen-Antwort-Kombinationen ist begrenzt da sie von einem Menschen ausgedacht werden. D.h., sollte sich dies durchsetzen so ist ein "Gefühlscaptcha" keine wirksame Sperre gegen Spam. Das Schöne an klassischen Captchas ist ja dass die Anzahl der Wörter und Wortkombinationen nahezu unbegrenzt ist und außerdem automatisch funktioniert...

Abgesehen davon könnte man dieses Gutmenschen-Captcha auch als eine Art Spam ansehen, da ich es vorgesetzt bekomme ohne dies zu wollen (und eine Botschaft - wenn auch eine gute - aufgedrückt bekomme)

apollyon
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

08.10.2012 - 21:30 Uhr
apollyon

Nun sind wir endlich in der Bladerunner-Welt gelandet. Der Voight-Kampff-Test ist da.
Zur Schutz vor Maschinen.

Digital_Data
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.10.2012 - 08:19 Uhr
Digital_Data

ALLE Captchas sind Zeitdiebe. Dabei führt die Unfähigkeit bzw. der Unwillen der Programmierer und sicher auch der Unwillen dies zu bezahlen dazu, dass Millionen Internetnutzer dies tun müssen, mit fraglichem Erfolg. Der volkswirtschaftliche Schaden ist immens, genauso wie bei Spam, die Gründe sind lange bekannt, nur niemand scheint wirklich was dagegen zu tun. Aber das scheint ja normal, ob Drogen, Alkohol, Steuerhinterziehung, Autodiebstahl, Kreditkartenmissbrauch etc. etc., die Vermeidungsstrategien der realen Welt funktionieren in der digitalen Welt genauso wenig.

Digital_Data

dem_osten_so_nah
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.10.2012 - 09:09 Uhr
dem_osten_so_nah

Captchas sind die eh Blödsinn. Diese sind mittlerweile von Scripts/Bots besser und schneller zu lösen* als durch Menschen und stehlen letzteren nur die Zeit.

*Falls nicht, dann kann man sich für ein paar Dollar immer noch ein Heer von Chinesen anstellen die das für einen übernehmen und das Web mit SPAM fluten.

charonne
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

09.10.2012 - 10:11 Uhr
charonne

Was mir als erstes einfiel: Mein autistisches Nachhilfekind. Zwölf Jahre alt, null Sinn für sowas wie Empathie. Der wäre an diesem Captcha erstmal elendig gescheitert.

eisengrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.10.2012 - 12:02 Uhr
eisengrau

Ein System, das einem die Psychos und soziale Idioten vom Leib hält. Was will man mehr?

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.10.2012 - 12:03 Uhr
eisengrau

charonne sagte:
Was mir als erstes einfiel: Mein autistisches Nachhilfekind. Zwölf Jahre alt, null Sinn für sowas wie Empathie. Der wäre an diesem Captcha erstmal elendig gescheitert.


Autismus ist natürlich ein Sonderfall. Nur dachte ich immer, auch Autisten seien zu menschlichen Regungen und zur Reflexion derselben fähig, sie könnten sie nur nicht über Gestik oder Mimik äußern...?

aeki
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.10.2012 - 16:15 Uhr
aeki

Eigentlich eine witzige Idee, auf den ersten Blick.
Ich hatte nach dem Lesen aber auch gleich ein mulmiges Gefühl. Ich angagiere mich selber für Menschenrechte und finde es trotzdem, oder eigentlich gerade deshalb nicht okay, dass jemand eine Meinung annehmen muss, um z.B. in einem Forum mitschreiben zu dürfen. Wenn diese Menschenrechtsorganisation das für ihre Seite verwendet, ist es ein guter Gag. Doch laut Artikel kann dieses captcha für jede Seite verwendet werden. So werden wahrscheinlich früher, oder später auch andere Vereinigungen auf diese Idee kommen. Man kann es also auch ins negative umdrehen, was oft ziemlich versteckt und unbewusst passiert.
Könnte also sein, dass ich demnächst beim shoppen im Internet ankreuzen muss, dass ich Hartz 4 Empfänger doof finde, um mir ein Buch zu bestellen.

So kann man schleichend und unbewusst Ansichten verbreiten, die Hans Wurst als richtig befindet.Und der muss nicht unbedingt positive Absichten haben.

jazzbertie
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.10.2012 - 16:37 Uhr
jazzbertie

@aeki
wär wahrscheinlich eh keine gute idee, auf websiten rumzulungern, für deren zutritt (ich kann es nicht besser auszudrücken) man gemeine sachen sagen muss.

aeki
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.10.2012 - 16:46 Uhr
aeki

jazzbertie sagte:
@aeki
wär wahrscheinlich eh keine gute idee, auf websiten rumzulungern, für deren zutritt (ich kann es nicht besser auszudrücken) man gemeine sachen sagen muss.


Sowieso. Verstehe was du meinst, klar.
Meinte aber eher, dass man nie weiß, wer oder was hinter irgendwelchen Internetseiten steckt. Und es sind einige einflussreiche Menschen in zwielichtigen Organisationen Mitglied. Wenn jetzt also zum Beispiel ein Chef einer Gesichtsbuchseite in einer Sekte Mitglied wäre und er dieses Frage und Antwortspielchen für seine Zwecke missbrauchen würde und das geschickt anstellt, das wäre gefährlich.
Und die Masse lässt sich nun mal für soetwas missbrauchen, das ist nichts neues. Nachher sagt jeder, er hat das nicht gemerkt.

Weiter Seite 1 2

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von nadja-schlueter offline

nadja-schlueter

ist jetzt-Mitarbeiterin.