Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

ichlassdasjetztmalso
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

24.10.2012 - 09:35 Uhr
ichlassdasjetztmalso

gegen flugangst hilft bei mir am besten: nicht in ein flugzeug steigen.

tuladoesthehula
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

24.10.2012 - 09:35 Uhr
tuladoesthehula

viele zwitschern sich auch vorher einfach einen....

chrinamu
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

24.10.2012 - 09:35 Uhr
chrinamu

Also, die Aussagen von Herrn Schiebel finde ich ja eher schwach:

„Leute, die sich entspannen, haben keine Angst" - ach nee.

Und dass man nur wegen des Kontrollverlusts im Flugzeug Angst hat, finde ich zu einfach, denn dann müsste ja jeder, der den ÖPNV auf dem Boden benutzt, dauernd Panik haben. Das ist so eine typische Autofahrerargumentation.

LaLaine
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

24.10.2012 - 09:35 Uhr
LaLaine

Ich fliege sehr gern. Dabei habe ich absolut keine Angst, obwohl auch ich vor einigen Jahren heftige Turbulenzen mit einer anschließenden Notlandung erlebt habe. Ich glaube, es hilft, wenn man sich vor Augen hält, dass Fliegen eine sehr sichere Art zu reisen ist und man jemanden neben sich hat, der tiefenentspannt ist. So wie ich ;)

jungfrauMaria
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-3

24.10.2012 - 09:35 Uhr
jungfrauMaria

Fliegen ist definitiv das Umweltschädigenste, was man als Einzelperson so machen kann. Also sollte man auf Flugangst scheißen und es einfach auch Verantwortungsgefühl bleiben lassen. Außer es geht halt mal wirklich gar nicht anders. Aber ob man wirklich in den Urlaub FLIEGEN muss, sollte man sich mindestens 3 mal überlegen.

Schneemann2
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

24.10.2012 - 12:06 Uhr
Schneemann2

Ich kenne eigentlich nur Leute mit Flugangst, die noch nie oder sehr selten geflogen sind und dabei noch nie in einen 30min Shake geraten sind.
Wenn wie bei einem Bekannten dann noch die noch nie geflogene Mutter Horrorszenarien vorm Abflug zum Besten gibt, dann kann sich mein Bekannter ja nicht wohl fühlen.
Vor jedem Abflug hat er sich bekreuzigt, anscheinend hats geholfen.
Ich flieg gern, das beste ist der Start und schlafen geht auch, ohne Alk oder Medis. Was will ich mehr.
Im Übrigen gibts auch noch Medis, die einen komplett ausknocken, dummerweise bekommt man dann von den ersten 2Tagen Urlaub auch nicht so viel mit.

keos
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

24.10.2012 - 12:06 Uhr
keos

bei mir ist es definitiv zumindest teilweise der kontrollverlust, der mich ungern fliegen lässt. angefangen hat es allerdings auch durch eine reihe von recht unangenehmen flügen mit turbulenzen. dann bin ich längere zeit nur noch sehr ungern geflogen.

seit etwas mehr als einem jahr bin ich jedoch oft beruflich mit dem flugzeug unterwegs, glücklicherweise nur innerhalb europas. mehr fliegen heisst, die geräusche besser kennen, die so ein flugzeug normalerweise macht, herausfinden, welche art von turbulenzen wirklich schwierig sind und welche problemlos, etc.

mir hilft zudem:

- lustige taschenbücher lesen, spielen (iPad oder telefon), hörbücher hören oder filme gucken (nichts, worauf man sich konzentrieren muss, das klappt sowieso nicht. lieber etwas belangloses, das einen nicht fordert, aber ablenkt. mein geheimtipp sind wirklich die lustigen taschenbücher!

- bewusst atmen (gerade während turbulenzen, das ist so wie beim zahnarzt, man verspannt sich und atmet komisch, das kann sich ja nicht gut anfühlen)

- sich selbst sagen, dass der pilot ja auch heil nach hause kommen will und schon allein deswegen alles tut, damit wir gut landen werden

- nicht alleine fliegen. reden mit einer vertrauten person, die keine angst hat, aber von meiner angst weiss, hilft mir enorm

- sich im flugzeug umschauen und merken, dass sich mindestens 30% ebenfalls nicht so richtig wohl fühlen oder nur so tun als ob - man ist nicht allein.

bis vor ein paar monaten war es für mich undenkbar, im flugzeug einzuschlafen. inzwischen ist es mir zweimal gelungen und ich bin enorm stolz darauf =) und: irgendwann werde ich wohl tatsächlich einen langstreckenflug wagen.

ein_oxymoron
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

24.10.2012 - 16:10 Uhr
ein_oxymoron

interrail, 29-euro-nachtzuege und faehren ♥
ich hab keine flugangst, nur flugabneigung. bahnfahren ist viel schoener, ich muss nicht dreimal mein handgepaeck checken und dann doch wieder was abgenommen kriegen, hab schon oft interessante leute getroffen... auf meinen oekologischen fussabdruck schiele ich auch, aber der land- bzw. seeweg ist sowieso abenteuerlicher :)

ok, damit ich nicht ganz das thema verfehle: die nacht vorher nicht schlafen, dann ist man zu muede, um sich sorgen zu machen ;)

alcofribas
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

24.10.2012 - 17:06 Uhr
alcofribas

Ich bin inzwischen aufgeregter, wenn ich Beifahrer auf der Autobahn bin. Brr. Das ist subjektiv viel mehr Kontrollverlust als fliegen.

soylentyellow
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

24.10.2012 - 17:46 Uhr
soylentyellow

Ich finde es immer Schade wenn der Pilot Turbulenzen umfliegt. "Je mehr Luftloch desto Spaß!" ist mein Motto.

Viel beunruhigender finde ich immer die Frage ob ich es rechtzeitig zum Flughafen schaffe, bzw. rechtzeitig zum ersten Einlesen der Bordkarte (Menschenschlange!), besonders in Zeiten von Billigfliegern mit ihrem starren Cutoff die nur darauf warten dass man einen Fehler macht und sie einen mit einer saftigen Gebühr beglücken dürfen. Die nächstgroße Sorge ist natürlich ob das Gepäck auch ja nicht zu groß und zu schwer ist (die Gebühr!) - aber Luftlöcher? Geschenkt, sobald man erstmal in der Kiste drinsitzt ist der Käse ja schon fast gegessen. Angst macht dann erst wieder die Taxifahrt vom Flughafen in die Stadt (oder die Angst dass es den ominösen Flughafenbus nicht gibt und man ordentlich fürs Taxi löhnen muss)

Weiter Seite 1 2

Alle Kommentare anzeigen

  • Lernen - Schule & Studium
  • Lieben - Partnerschaft & Beziehung
  • Kaufen - Finanzen & Geld verdienen
  • Heilen - Gesundheit & Fitness
  • Wohnen - Mieten & Zusammenleben
  • Leben - Hilfe & Ratschläge
  • Klicken - Internet & Digitales
Durchsuche alle Texte des Lexikons: