Neue Magazin-Texte:
Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

wollmops
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

10.06.2012 - 18:45 Uhr
wollmops

komisch, ich benutz What'sApp genau gleich wie SMS. Und wenn der Onkel gerade beerdigt wird, mach ich den Ton aus.


(Ist das jetzt irgendwie furchtbar altmodisch?)

gartenfrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

10.06.2012 - 18:57 Uhr
gartenfrau

grauenvoll.
und wenn der onkel gerade beerdigt wird, gibt es eigentlich keinen grund, das handy anzuhaben. es sei denn, die tante liegt auch im sterben.

chrinamu
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

10.06.2012 - 19:26 Uhr
chrinamu

wollmops sagte:
komisch, ich benutz What'sApp genau gleich wie SMS. Und wenn der Onkel gerade beerdigt wird, mach ich den Ton aus.


(Ist das jetzt irgendwie furchtbar altmodisch?)


Nee. Altmodisch wäre, das Handy ganz auszumachen. Und das macht (leider) wirklich keiner, und wenn es nur daran liegt, dass das Handy mittlerweile die Armbanduhr ersetzt.

wollmops
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

10.06.2012 - 19:32 Uhr
wollmops

chrinamu sagte:
Nee. Altmodisch wäre, das Handy ganz auszumachen. Und das macht (leider) wirklich keiner, und wenn es nur daran liegt, dass das Handy mittlerweile die Armbanduhr ersetzt.

Wieso leider? ich bin tatsächlich in der Lage, das Handy mal ein paar Stunden zu ignorieren, auch wenn es nicht aus ist :-)

jurette_
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

10.06.2012 - 23:18 Uhr
jurette_

wollmops sagte:
komisch, ich benutz What'sApp genau gleich wie SMS. Und wenn der Onkel gerade beerdigt wird, mach ich den Ton aus.


(Ist das jetzt irgendwie furchtbar altmodisch?)



ne, das geht mir ganz genauso.

derwodaso
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.06.2012 - 06:47 Uhr
derwodaso

"Die WhatsApp-Kultur ist eigentlich der Feind jedes respektvollen Miteinanders."

nein, sie ist nur ein zeichen der sich entwickelnden vernetzung zwischen realer und virtueller welt. wir, die wir der prä mobilen internetzeit entstammen, nehmen das als störend wahr. kommende generationen, werden diese vernetzung noch intensiver und normaler nutzen als es uns jemals möglich erschien. die virtuell anwesenden werden den real anwesenden dann irgendwann gleichgestellt sein. wir werden das als respektlos und unhöflich empfinden, sie uns für altmodisch und spiessig halten. jetzt.de wird alt :-)

CVR
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.06.2012 - 09:30 Uhr
CVR

Ich kriege brechreiz, wenn "freunde", bekannte, der schwarm, via facebook, skype und andere messenger zwar online sind (und das auch nicht verbergen), es dann aber den ganzen tag über in anspruch nimmt, sich für den abend zu verabreden.
Besonders dann fatal, wenn man sich noch nicht gut kennt.

Das ist wie totenstill, beängstigend, wenn ich auf den bildschirm starre und nichts höre, nichts rieche, nichts sehe, außer das ich mich selbst im kreis drehe.

So geschehen, letztens wochenende, als die dame mich, mit dutzend anderen den tag über in der handtasche mitnahm.
Am ende habe ich ihr abgesagt.

Ich bin mir über die virtuelle realität bewusst und nutze es selbst gerne und ausgiebig, aber in diesem fall bin und bleibe ich analog.

gartenfrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

11.06.2012 - 10:21 Uhr
gartenfrau

derwodaso sagte:
"Die WhatsApp-Kultur ist eigentlich der Feind jedes respektvollen Miteinanders."

nein, sie ist nur ein zeichen der sich entwickelnden vernetzung zwischen realer und virtueller welt. wir, die wir der prä mobilen internetzeit entstammen, nehmen das als störend wahr. kommende generationen, werden diese vernetzung noch intensiver und normaler nutzen als es uns jemals möglich erschien. die virtuell anwesenden werden den real anwesenden dann irgendwann gleichgestellt sein. wir werden das als respektlos und unhöflich empfinden, sie uns für altmodisch und spiessig halten. jetzt.de wird alt :-)

nein.
es ist grundsätzlich respektlos, sich in manchen situationen nicht vollständig auf das gegenüber oder (wie bei einer beerdigung) auf die situation zu konzentrieren und sich stattdessen mit etwas anderem zu beschäftigen. mobiltelefone gibt es nun auch schon etwa 20 jahre, und wenn so eins auf einer beerdigung bimmelt, dann ist das schlichtweg inakzeptabel. an dieser tatsache ändern die allerletzten entwicklungen auch nicht mehr viel.

majia
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

11.06.2012 - 11:58 Uhr
majia

whatsapp ist toll und wie man es nutzt, muss man selbst entscheiden. es ist eine unart unserer zeit, dem "computer" die schuld zu geben, dass man ihn benutzt.

addictedToSleep
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

11.06.2012 - 13:33 Uhr
addictedToSleep

ich besitze tatsächlich ein handy, was KEIN WhatsApp kann. tatatatata.
und es ist IMMER lautlos, außer ich erwarte explizit einen wichtigen anruf, dann mach ich schon mal für wenige stündchen ton an.

ich finde handys, auch in smartphone zeiten, überbewertet.
ich führe noch einen kalender aus papier, mache fotos mit einer digital-kamera und wir haben auch tatsächlich noch einen festnetz-anschluß.

Weiter Seite 1 2

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von mercedes-lauenstein offline

mercedes-lauenstein

ist jetzt-Mitarbeiterin.