Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

shoota
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

11.05.2012 - 17:31 Uhr
shoota

pff, das sieht man doch, dass die fotos stark verdunkelt sind, da kann man sich eher über die teilweise schlecht gesetzten reflektionen mokieren ...

anagramm
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.05.2012 - 18:04 Uhr
anagramm

stirnlappenbasilisk sagte:
izzy_bizzy sagte:
Nee, nicht. Jeder weiss, wie diese Firmen Menschen in Schwellenländern ausbeuten, und trotzdem kaufen viele da. Auch die, die sonst im Bioladen einen auf Fair Trade machen.


WAAAAH! Die sch... Absolutismus Debatte! Entweder oder.... aber bloß nicht: Hier so und da so verhalten. Immer straight.

*beißt große Stücke aus der Tischplatte*

gibt kein richtiges leben im falschen und so, ne.

der_sendlinger
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

11.05.2012 - 23:00 Uhr
der_sendlinger

anagramm sagte:
stirnlappenbasilisk sagte:
izzy_bizzy sagte: Nee, nicht. Jeder weiss, wie diese Firmen Menschen in Schwellenländern ausbeuten, und trotzdem kaufen viele da. Auch die, die sonst im Bioladen einen auf Fair Trade machen.WAAAAH! Die sch... Absolutismus Debatte! Entweder oder.... aber bloß nicht: Hier so und da so verhalten. Immer straight.*beißt große Stücke aus der Tischplatte*gibt kein richtiges leben im falschen und so, ne.

eben, wir sind alle sterblich. und nun?

sabado
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

12.05.2012 - 11:13 Uhr
sabado

Fototechnisch Aufgeklärte wissen, was man alles mit knapper Belichtung und Polfiltern erreichen kann; den Rest macht Photoshop. Mit Realität hat das nichts zu tun. Als Brasilien-affiner Mann, der nicht zur Zielgruppe dieser Kampagne gehört, muss ich doch gestehen, dass mich die Plakate im Stil des legendären Fotografen Otto Weißer aufs Angenehmste belästigen. In der wirklichen Welt (in Hamburg!) habe ich einen solchen Teint mit einer solchen Textur zuletzt bei einer (extrem leckeren!) Weihnachtsgans gesehen.

Andere Bilder des Models Isabeli Fontana im Netz zeigen eine blasse Giraffe ohne Hüften, die trotz ihrer vermutlich stattlichen Honorare nur selten lächelt (weil sie ständig hungern muss?)

In der U-Bahn höre ich ein paar etwa dreizehnjährige Mädels das Plakat mit aufrichtiger Bewunderung kommentieren. Die leisten sich die 4,95 für das Bikini-Oberteil locker von ihrem Taschengeld. Ihre Altersgenossinnen in östlichen Gefilden, die die Dinger zusammennähen, müssten dafür eine Woche arbeiten. Sie kaufen eher selten neue Bikinis, denn sie sind auch ohne Urlaub so schön braun wie die edelbrasilianische Photoshop-Weihnachtsgans. Obwohl auch sie wenig essen und noch härter arbeiten als unsere Topmodels, scheint es ihnen nichts auszumachen, denn sie lächeln viel öfter.

Unsere Arbeitgeberverbände und ihre Freunde in Berlin setzen sich dafür ein, auch unsere Arbeitswelt zu verbessern, damit wir auch so glücklich werden. Wir sollten das aber nicht übertreiben und den Leutchen in Bangladesh die Jobs wegnehmen. Wir müssen hier schon noch ein klein wenig mehr verdienen, denn irgendwer muss ja schließlich die Bikinis kaufen.

noplacespecial
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

12.05.2012 - 13:26 Uhr
noplacespecial

sabado sagte:
Fototechnisch Aufgeklärte wissen, was man alles mit knapper Belichtung und Polfiltern erreichen kann; den Rest macht Photoshop. Mit Realität hat das nichts zu tun. Als Brasilien-affiner Mann, der nicht zur Zielgruppe dieser Kampagne gehört, muss ich doch gestehen, dass mich die Plakate im Stil des legendären Fotografen Otto Weißer aufs Angenehmste belästigen. In der wirklichen Welt (in Hamburg!) habe ich einen solchen Teint mit einer solchen Textur zuletzt bei einer (extrem leckeren!) Weihnachtsgans gesehen.

Andere Bilder des Models Isabeli Fontana im Netz zeigen eine blasse Giraffe ohne Hüften, die trotz ihrer vermutlich stattlichen Honorare nur selten lächelt (weil sie ständig hungern muss?)

In der U-Bahn höre ich ein paar etwa dreizehnjährige Mädels das Plakat mit aufrichtiger Bewunderung kommentieren. Die leisten sich die 4,95 für das Bikini-Oberteil locker von ihrem Taschengeld. Ihre Altersgenossinnen in östlichen Gefilden, die die Dinger zusammennähen, müssten dafür eine Woche arbeiten. Sie kaufen eher selten neue Bikinis, denn sie sind auch ohne Urlaub so schön braun wie die edelbrasilianische Photoshop-Weihnachtsgans. Obwohl auch sie wenig essen und noch härter arbeiten als unsere Topmodels, scheint es ihnen nichts auszumachen, denn sie lächeln viel öfter.

Unsere Arbeitgeberverbände und ihre Freunde in Berlin setzen sich dafür ein, auch unsere Arbeitswelt zu verbessern, damit wir auch so glücklich werden. Wir sollten das aber nicht übertreiben und den Leutchen in Bangladesh die Jobs wegnehmen. Wir müssen hier schon noch ein klein wenig mehr verdienen, denn irgendwer muss ja schließlich die Bikinis kaufen.


:D
mehr davon.

purzelmeier
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

12.05.2012 - 14:30 Uhr
purzelmeier

Grrmpf sagte:
stirnlappenbasilisk sagte:
Grrmpf sagte:
nix dran.


da fallen mir auf den Schlag zwei Gegenargumente ein.

Du meinst die hier so genannten Hupen? Hmja.

Wohl eher schon Sirenen.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

12.05.2012 - 14:31 Uhr
purzelmeier

wollmops sagte:
izzy_bizzy sagte:
Echt? Ich nicht.

Also, mir ist niemand persönlich bekannt, der in seinem Kleiderschrank nicht Diverses von H&M hätte; ich würde sogar so weit gehen: niemand, der nicht fast jeden Tag zumindest ein Kleidungsstück von H&M trägt, seien es Socken, T-Shirt oder Unterhosen.
Ebensowenig kenne ich jemanden, der nichts von Ikea hat.

Ikea biete Socken, T-Shirt, Unterhosen an? Womöglich zum selberzusammenbauen, Stricknadel liegt bei.

SCNR :-)

izzy_bizzy
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

14.05.2012 - 12:22 Uhr
izzy_bizzy

der_sendlinger sagte:
izzy_bizzy sagte: der_sendlinger sagte: izzy_bizzy sagte: Ikea-Möbel & H&M Klamotten sind die Geisseln der Menschheit.so ein schmarrnNee, nicht. Jeder weiss, wie diese Firmen Menschen in Schwellenländern ausbeuten, und trotzdem kaufen viele da. Auch die, die sonst im Bioladen einen auf Fair Trade machen.ja und? das tun die anderen auch, egal ob kik oder gucci.

Und weil die anderen es machen, macht es das besser? Oder was willst du damit sagen?

der_sendlinger
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.05.2012 - 22:21 Uhr
der_sendlinger

izzy_bizzy sagte:
der_sendlinger sagte: izzy_bizzy sagte: der_sendlinger sagte: izzy_bizzy sagte: Ikea-Möbel & H&M Klamotten sind die Geisseln der Menschheit.so ein schmarrnNee, nicht. Jeder weiss, wie diese Firmen Menschen in Schwellenländern ausbeuten, und trotzdem kaufen viele da. Auch die, die sonst im Bioladen einen auf Fair Trade machen.ja und? das tun die anderen auch, egal ob kik oder gucci.Und weil die anderen es machen, macht es das besser? Oder was willst du damit sagen?

nö.

Zurück Seite 1 ... 10 11 12

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von max-scharnigg offline

max-scharnigg

ist jetzt-Mitarbeiter.

Das Problem ist der Konsens.