Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

wollmops
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

09.01.2012 - 18:38 Uhr
wollmops

Mann, wird dieser Film aggressiv beworben.

JoergAuch
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

15

09.01.2012 - 18:44 Uhr
JoergAuch

Man könnte eigentlich auch gleich am Anfang darauf hinweisen, dass es sich um ein Remake eines erst zwei Jahre alten sehenswerten schwedischen Films mit super Schauspielern handelt, der ebenfalls unter dem Titel "Verblendung" bei uns im Kino lief.

RosaSchluepper
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

10

09.01.2012 - 19:01 Uhr
RosaSchluepper

Und dem noch hinzufügen, dass Noomi Rapace erstklassig gespielt hat. Mit Verlaub - auf das Hollywood Remake kann ich verzichten.

SambalOelek
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

8

09.01.2012 - 19:01 Uhr
SambalOelek

"Lisbeth Salander heißt die Protagonistin der Krimi-Trilogie "Verblendung", die nun verfilmt wurde."

höhö. mir fehlt da ein "neu".


der film ist im schwedischen original tausendmal besser und ich könnte echt ausflippen, wenn diese hollywoodfuzzis richtig, richtig gute filme so verhunzen.

siehe auch: bella martha, ein wirklich wunderbarer film, der genau SO gut und richtig war, wie er nunmal in der deutschen fassung gedreht wurde.

rezept zum verlieben mit catherine zeta-jones ist dagegen nur ein billiger abklatsch.

meine güte.

"Ist diese junge, autarke Hackerin vielleicht die perfekte Galionsfigur für die weltweite Occupy-Bewegung?"

oh, mann! hat da einer mal so gar nicht die figur lisbeth salander erfasst?!?

vielleicht hätte es dann doch mal eines der bücher sein sollen. oder das buch. BEVOR man einen artikel schreibt.

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.01.2012 - 19:02 Uhr
SambalOelek

RosaSchluepper sagte:
Und dem noch hinzufügen, dass Noomi Rapace erstklassig gespielt hat. Mit Verlaub - auf das Hollywood Remake kann ich verzichten.



genau.

ganz genau.

jurette_
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.01.2012 - 19:04 Uhr
jurette_

Gottseidank wird ja keiner gezwungen, den Film anzuschauen :)

nadja-schlueter
Zitieren

09.01.2012 - 19:05 Uhr
nadja-schlueter

SambalOelek sagte:

höhö. mir fehlt da ein "neu".


Ich habe ein "neu" eingefügt.

keos
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

09.01.2012 - 19:11 Uhr
keos

aiaiai.
ich weigere mich, das hier zu lesen.
empfehle stieg larssons romane und die schwedischen filme und alles andere hab ich unter der wochenvorschau schon kommentiert.
*keos off
(sonst reg ich mich noch auf)

anagramm
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

4

09.01.2012 - 19:16 Uhr
anagramm

die schwedische verfilmung hatte schon was von einem zdf fernsehspiel, was die qualität anging. noomi rapace war großartig, aber der rest der schauspieler war vor allem dem schwedischen publikum vertraut. das wäre, als wenn götz george und veronika ferres den mikael und seine ische gespielt hätten.
ich freu mich auf die neuverfilmung. ich denke, beide können durchaus nebeneinander existieren.

131111
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

09.01.2012 - 19:19 Uhr
131111

jurette_ sagte:
Gottseidank wird ja keiner gezwungen, den Film anzuschauen :)


hahaha

Weiter Seite 1 2 3 ... 5

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Standard-Avatarbild für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offline

tim-rittmann

ist jetzt-Mitarbeiter.

Berlin