Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

mandelkrokant
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

21.12.2011 - 13:03 Uhr
mandelkrokant

ein bisschen zu einfach, finde ich.

also lieber klappe halten, anstatt kritik äußern, egal auf welche art und weise?

schwierig, denn was sag ich denn der freundin, die ich mag, deren freund ich aber nicht leiden kann, wenn ich weiß, dass sie denkt, er ist arbeiten und ihn dann fröhlich vergnügt mit seiner ex rumspazieren sehe? zum x-ten mal.
wohl besser nichts, denn das ist ja privatsache. hm. ich weiß nicht.

vielleicht muss ich das ja nicht rausposaunen, aber vielleicht gibt es auch situationen, in den denen die liebe zur freundin/zum freund blind macht. vielleicht ist es dann okay, mal nachzufragen und so hässlich ehrlich zu sein und zu sagen, was man denn so denkt... vielleicht, vielleicht.

Minibiber
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

21.12.2011 - 18:54 Uhr
Minibiber

mandelkrokant sagte:
ein bisschen zu einfach, finde ich.

also lieber klappe halten, anstatt kritik äußern, egal auf welche art und weise?

schwierig, denn was sag ich denn der freundin, die ich mag, deren freund ich aber nicht leiden kann, wenn ich weiß, dass sie denkt, er ist arbeiten und ihn dann fröhlich vergnügt mit seiner ex rumspazieren
sehe? zum x-ten mal.
wohl besser nichts, denn das ist ja privatsache. hm. ich weiß nicht.

natürlich darf man vorsichtig kritik äußern. wieso sagst du deiner freundin nichts und zeigst stattdessen loyalität zu diesem typen, den du nicht leiden kannst?? kein wunder dass so viele fremdgehen wenn es einem so leicht gemacht wird...

schueler
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

23.12.2011 - 11:19 Uhr
schueler

Artikel gefällt mir!

nikocc
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

28.12.2011 - 11:00 Uhr
nikocc

Ich bin mal gespannt, wie und was sie schreiben wird, wenn sie 20 Jahre mehr hinter sich hat. Kinder, biologische Uhr, Alltag, Beziehnung nach 3-10 Jahren, Unfälle, Krankheiten, Weltreisen etc., ob dann noch der letzte Satz eine Rolle spielt?, Äusserlichkeiten, total sekundär im Laufe der Zeit: "Partner allerdings sind es nicht, weil man mit ihnen durch die Straßen geht und sie dadurch etwas von dem offenbaren, das man mag und das man ist."

Etwas Heiteres zum Abschluß von unserem Schwabinger Autoren Ali Mitgutsch http://www.memoro.org/de-de/Endlich--der-erste-Kuss_621.html

mandelkrokant
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

13.01.2012 - 18:01 Uhr
mandelkrokant

Minibiber sagte:
mandelkrokant sagte:
ein bisschen zu einfach, finde ich.

also lieber klappe halten, anstatt kritik äußern, egal auf welche art und weise?

schwierig, denn was sag ich denn der freundin, die ich mag, deren freund ich aber nicht leiden kann, wenn ich weiß, dass sie denkt, er ist arbeiten und ihn dann fröhlich vergnügt mit seiner ex rumspazieren
sehe? zum x-ten mal.
wohl besser nichts, denn das ist ja privatsache. hm. ich weiß nicht.

natürlich darf man vorsichtig kritik äußern. wieso sagst du deiner freundin nichts und zeigst stattdessen loyalität zu diesem typen, den du nicht leiden kannst?? kein wunder dass so viele fremdgehen wenn es einem so leicht gemacht wird...


aber du hast das schon richtig gelesen oder? mit keinem wort sagte ich, dass ich meine klappe halte und loyal gegenüber einem menschen bin, den ich nicht leiden kann. erst richtig lesen, im zweifel nochmal nachfragen und dann kann man immernoch draufhauen, wenn es denn gerechtfertigt ist.

ich bezog mich auf den text und darauf, welches bild hier vermittelt wird. ich habe eine szenerie imaginiert, die sich für mich mit den besprochenen umgangsweise nicht so einfach vereinbaren lässt.

erst lesen, dann kommentieren.

Zurück Seite 1 2

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von nadja-schlueter offline

nadja-schlueter

ist jetzt-Mitarbeiterin.