Neue Magazin-Texte:

Mehr Texte von jetzt.de liest Du jeden Montag in der Süddeutschen Zeitung - außerdem donnerstags im Lokalteil der SZ. Du kannst die SZ zwei Wochen kostenlos testen - du musst nicht einmal kündigen!

Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Um kommentieren zu können, musst du eingeloggt sein.

Alle Kommentare anzeigen

der_onkel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

31.05.2007 - 19:17 Uhr
der_onkel

wow, immer wenn man denkt, es geht nicht mehr dümmer, kommt noch ein satz

Nelson_
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

31.05.2007 - 19:45 Uhr
Nelson_

onkel: willste was WIRKLICH dummes lesen und sehen?

http://www.fightfilmtheft.org/

loopoi
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

31.05.2007 - 21:18 Uhr
loopoi

gute sache, die monochroms sind mir immer wieder positiv aufgefallen. obwohl sie österreicher sind ;-)))

der_sowjet
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

01.06.2007 - 02:07 Uhr
der_sowjet

nettes interview.....aber irgendwie hab ich das gefühl, daß der link zum blitzcopy-projekt vergessen wurde.
http://www.monochrom.at/piracy/

mr_mulilo
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

01.06.2007 - 08:43 Uhr
mr_mulilo

"...Wir sind postmoderne Linke, deswegen natürlich immer in einer Zeitschleife der Melancholie verfangen, aber immer zur Stelle, wenn’s drauf ankommt...."

So Sätze, da kann man echt nur lauthals lachen :-)
Aber irgendwie muß das Internet und jetzt.de eben gefüllt werden....

kharmapolizei
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

01.06.2007 - 09:10 Uhr
kharmapolizei

'Einzig auf Spiegel Online wurde wiedermal typisch liberales Gewirkse verbreitet: "[...] ihre Anti-Piraterie-Warnungen nerven und sind eine Beleidigung"'

moment, wie darf ich das jetzt verstehen? verstehen die das jetzt als angriff? wenn ja, wie dumm sind die? es liegt mir fern, den spiegel zu verteidigen, aber SO lautet das zitat vollständig:

"Egal ob die Filmfirmen recht haben oder nicht, ihre Anti-Piraterie-Warnungen nerven und sind eine Beleidigung."

Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

01.06.2007 - 09:10 Uhr
kharmapolizei

und, lieber dirk von gehlen, wenn du auf den artikel verlinkst, kannst du ja auch ruhig lesen, was da steht. oder?

siegstyle
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

01.06.2007 - 09:52 Uhr
siegstyle

ich fints schön, dass jetzt.de nicht müde wird immer wieder über copyrightgegner zu berichten. finde ich von der sache auch in ordnung. aber warum kommt eigenrlich nie jemand von der anderen seite mal zu wort?

wie wäre es eigentlich, wenn ich alle text von dieser seite nehmen würde und einfach auf ner privaten veröffentlichen würde. sozusagen als aufschrei gegen die verlogenen copyrightrechte der medienindustrie in form des süddeutschen verlages? da würde wahrscheinlich ein großes wehklage in den redaktionsräumen anfangen.

außerdem wärs auch mal schön zu sehen, wie so snössel wie die monochromisten reagieren, wenn man ihre aktionen 1 zu 1 kopieren würde. und zwa rnicht einmal sondern viele viele male. die nasen möchte ich dann sehen, wiese rumnörgeln: DIE HABEN UNS UNSERE IDEE GEKLAUT!

so einfach kann geistiges eigentum sein. auch ohne copyright.

kharmapolizei
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

01.06.2007 - 10:15 Uhr
kharmapolizei

richtig.

siegstyle
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

01.06.2007 - 10:37 Uhr
siegstyle

und um auch daran mal wieder zu erinnern. auszug aus den jetzt.de agbs:

4.2. Urheberrechte - Nutzungsrechte an den Texten

An den Texten und sonstigen Arbeiten, die der Nutzer bei jetzt.de einstellt, räumt er jetzt.de sämtliche urheberrechtlichen Nutzungsrechte sowie die Nutzungsrechte an sonstigen verwandten Schutzrechten im Sinne des Urhebergesetzes ein. Diese Rechtsübertragung beinhaltet ein umfassendes, räumlich und zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an den Beiträgen im In- und Ausland, insbesondere zur Veröffentlichung auf jetzt.de und in der SZ, zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, zur elektronischen/digitalen Verwertung, gleich in welcher Form und auf welchem Trägermedium (insbesondere Online, CD-ROM, DVD, Telekommunikations- und Datennetze, Online-Dienste, Datenbankfunktionen und Archivierung) sowie zur Veröffentlichung in Buchform. jetzt.de ist berechtigt, die eingeräumten Nutzungsrechte auch auf Dritte zu übertragen. Eine urheberrechtliche Vergütung wird nicht gezahlt.

Die Nutzungsrechte von jetzt.de erstrecken sich insbesondere auf:
das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht, das Vermiet- und Verleihrecht einschließlich des Rechtes zur Nutzung in und aus Datenbänken, das Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht, das Senderecht, das Recht der Wiedergabe durch Bild- und Tonträger, das Recht der Wiedergabe von Funksendungen;
das Recht zur Bearbeitung und Umgestaltung, das Recht zur Verfilmung und Wiederverfilmung;
diese Rechte an Lichtbildern, Kritzelbildern, Sounds und sonstigen bei jetzt.de eingestellten Inhalten egal in welchem Format.
Die Übertragung vorstehender Nutzungsrechte erfasst neben der Ausübung in elektronischer und digitaler Form auch die herkömmlicher.

Die Urheberpersönlichkeitsrechte bleiben unberührt, insbesondere das Recht, Einstellungen, andere Beeinträchtigungen oder Nutzungen zu verbieten, die geeignet sind, berechtigte geistige und persönliche Interessen an Beiträgen zu gefährden. Vereinbarungen über die Geltendmachung dieser Rechte zwischen dem Nutzer und jetzt.de bleiben unberührt.

Weiter Seite 1 2 3 ... 5

Alle Kommentare anzeigen

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von dirk-vongehlen offline

dirk-vongehlen

ist jetzt-Mitarbeiter.