Neue Texte zum Label 'Kurzgeschichte':
Meldung



Hier kannst du die Netiquette lesen.

Leider ist es dir nicht erlaubt, diesen Text zu kommentieren.
Shay
aktion/kommentar Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

25.05.2004 - 19:42 Uhr
Shay

...GROSSES LÄCHELN......

NicoleVonKant
aktion/kommentar Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

25.05.2004 - 21:13 Uhr
NicoleVonKant

Kommentar eines Pferdes oder Reiters -

Ich sage zum anderen Stern immer hohes Ross oder Sockel. Und die Wahrheit ist, die Mädels, die von einem anderen Stern kommen oder kommen sollen, reiten irgendwann wirklich auf einem hohen Ross.

Also - ich persönlich - fühle mich recht gut hier oben - wie ist die Luft da unten? (grins)

Leg, dein Text ist gut geschrieben und der Inhalt gut beschrieben.

schmusen
aktion/kommentar Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

25.05.2004 - 23:20 Uhr
schmusen

und vielleicht fickt ihn doch noch ein geiles Ding
?

Pettersen
aktion/kommentar Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

26.05.2004 - 07:56 Uhr
Pettersen

... -

Und er merkt´s nur nicht, weil er gedanklich mal wieder bei den "Unerreichbaren" ist?

legaziofunk
aktion/kommentar Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

26.05.2004 - 18:04 Uhr
legaziofunk

(gehört eigentlich hier hin) -

ein sehr guter gedanke von wegen hohem ross: in der tat glaube ich auch, dass frauen auf diese rösser gesetzt werden, und sich dann - zum leidwesen der männlichen umwelt - dementsprechend verhalten. was wiederum der antwort auf die frage, warum denn "machos" bei diesen frauen mehr erfolg haben, einen weg bahnen könnte. weil eben nur noch dreistigkeit gegen hochmut gewinnen kann.
der "normalo" - also unser häßliche-frauen-ficker - hat da schon lange verloren. selbst wenn er vielmehr den vorstellungen der frau(en) von kultiviertheit entspricht. ich glaube, wenn man mal blut geleckt hat, was das bewußtsein des "ich bin begehrt"-seins anbelangt, dann möchte man weitere tiefe schlücke nehmen...

nun aber der einwand des aufgeklärten männchens: all diese vorstellungen existieren nicht. sie werden nur durch bestehende ängste (versagen?) aufrechterhalten. würde sich unser armer ficker dazu hinreissen lassen, die begehrten auch zu kontaktieren (um das mal neutral auszudrücken), dann würde er feststellen, dass es sich eben auch um menschen - und nicht einmal reiter oder auf rössern - handelt. naja, genau das ist ja mit der beschriebenen möglichen frustration am ende des textes gemeint. ich wollte nicht belehrend wirken! kurzum: es fehlt an (verzweifeltem?) mut.

olixilo
aktion/kommentar Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

26.05.2004 - 23:18 Uhr
olixilo

der eine satz hat mir gefallen: "...der aussieht, als wären alle anderen im raum arschlöcher".

das hat was.