jetzt Leben&Job

Das Orientierungsmagazin der Süddeutschen Zeitung.


Liebe Leserin, lieber Leser,

besonders einfach ist es nicht, dem Sog der Arbeit zu entkommen. Die Idee von Schule, Ausbildung und Hochschule lebt ja ganz wesentlich von dem Gedanken, danach, wenn alle Abschlüsse im Zeugnis stehen, einen Job anzufangen, der Geld nach Hause bringt. Die meisten Jobs bringen allerdings nicht nur Geld nach Hause. Sie bringen unsere Gedanken durcheinander, sie bemächtigen sich unser. Nie war das Leben eines normalen Arbeitenden so von den täglichen Pflichten durchdrungen wie heute. Auch dann, wenn wir schon längst zu Hause sind. Ist das gut so? Müssen wir unsere Freizeit neu verteidigen? Müssen wir unsere Prioritäten wieder anders setzen? Im neuen jetzt-Magazin mit dem Schwerpunkt "Leben&Job" geben wir Antworten.

Viel Spaß beim Lesen!

"jetzt Leben&Job" liegt am 12. November 2012 in deiner "Süddeutschen Zeitung". Weiter unten findest du das komplette PDF des Heftes. Die einzelnen Texte kannst du auf jetzt.de im Label Leben_und_Job nachlesen. Und für eine erste Orientierung hier das Inhaltsverzeichnis:

4 Modell Teilzeitarbeit ist längst nicht für jeden geeignet.
10 Vergleich Friederike diskutiert mit ihrer Oma, wofür man früher gearbeitet hat. 
14 Lebenspläne Absolventen fragen heute nach Freizeit, nicht nach Geld.
18 Entscheiden Ein Test ermittelt den richtigen Feierabendsport für dich.
20 Liebe Wie ein Umzug die Beziehung auf die Probe stellt.
24 Sauber Warum man sich nicht schämen sollte, eine Putzfrau zu engagieren. 
26 Träumen Eine Website versammelt Bilder von wunderschönen Hütten.
30 Plädoyer Wir reden zu viel über Soft Skills.
32 Mahlzeit Errätst du, wer was zu Mittag isst?
33 Einkauf Schöne Dinge für den Schreibtisch. 
34 Kolumne Roger Willemsen beschreibt die seltsame Trennung von Arbeit und Freizeit.

Jetzt reinlesen.


Alle Texte des Heftes findest Du auch hier auf jetzt.de.