21.10.2014 - 09:05 Uhr

1 12 Über Twitter weiterempfehlen

Selbst ist der Münchner

Text: kathrin-hollmer  Fotos: juri-gottschall

Anuschka, Kirsten und Anja haben im Westend die Do-it-yourself-Werkstatt Huij eröffnet. Wir haben sie in ihrem Laden besucht und uns den DIY-Dauertrend erklären lassen.
12 Kommentare
dine
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

15.02.2013 - 14:04 Uhr
dine

Buchbinden 10€ pro Stunde mit oder ohne Material?

Da ist mein VHS-Kurs mit Material billiger, da kosten 16 Stunden 120€.

Übrigens, bei der VHS kann man auch ganz viele DIY-Kurse belegen und in der offenen Akademie im Gasteig muss man sich nichtmal vorher anmelden.

drolli
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

15.02.2013 - 14:51 Uhr
drolli

herrjemine sagte:
drolli sagte:
herrjemine sagte:
Gibts sowas auch für Männer?


nennt sich hackerspace.


Ich dacht eher an Hobelmaschine, Deltaschleifer, Kappsäge, Schmiege, Tischkreissäge, Oberfräse usw. usf. und am besten gleich noch einen materialverkauf dazu. Hatte dieses Problem nämlich vor einigen Wochen selber: fahrbares Regal selber bauen, aber die ganzen Werkzeuge zu Hause und nicht hier in der Wohnung, da wäre so eine "Mietwerkstatt" echt praktisch gewesen.


http://www.fablab-muenchen.de/



Zurück Seite 1 2



+ - Speichern

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von kathrin-hollmer offline

kathrin-hollmer

ist jetzt-Mitarbeiterin.

München