27.08.2014 - 12:51 Uhr

1 10 Über Twitter weiterempfehlen

Wie finde ich in einer neuen Stadt neue Freunde?

Text: mercedes-lauenstein

Freundschaften muss man normalerweise nicht suchen, sie haben sich vor Jahren ergeben und sind dann einfach da. Es sei denn, man zieht um und kennt plötzlich niemanden mehr. Im Lexikon des guten Lebens erfährst du, was dir bei der Freundesuche hilft.
10 Kommentare
eisengrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

12.02.2013 - 23:43 Uhr
eisengrau

Auch nicht schlecht: Kochkurse. Weil man da auch gezwungen ist, etwas gemeinsam zu machen und miteinander zu kommunizieren, und weil man hinterher gleich zum Essen da bleibt.

octopussy
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

13.02.2013 - 12:19 Uhr
octopussy

Also bei mir damals 2002/2003 als sich anbahnte, dass ich nach Hamburg ziehe, habe ich das ja hier auf jetzt.de forciert: ich habe die, die in Hamburg wohnen angeschrieben, und mich dann, wenn ich mal wieder zu Besuch war, zum Kaffee verabredet. Meine erste Freundesgruppe in HH bestand also aus einer jetzt-ler Clique.
Und wie das dann so ist: über Freunde lernt man neue Freunde kennen.
Wenn ich jetzt in eine andere Stadt ziehen würde, würde ich das wieder so angehen. Entweder kennt man schon jmd vor Ort, oder aber ein Freund kennt jmd vor Ort. Damit hat man schon mal den ersten Fuß in der Tür.
Es muss allerdings nicht sein, dass die Bekannten auch zu Freunden werden, man sollte sie eher als Katalysator ansehen.

cosmashiva
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

2

13.02.2013 - 12:19 Uhr
cosmashiva

"Aber Vorsicht: Wer zu viel Zeit damit verbringt jeden neu geknüpften sozialen Kontakt aufrecht zu erhalten, hat weniger Zeit und Kraft, neue Kontakte aufzubauen, die sich wirklich lohnen könnten, rät Back."

Aha.
"Sorry Freunde, aber die Investition in eure Freundschaft lohnt sich nicht mehr. Schließlich gibt es so viele Menschen auf der Welt, bei denen die investierte Zeit und Aufmerksamkeit viel lukrativer angelegt ist. Ich rede jetzt nicht mehr mit euch und suche mir stattdessen neue und bessere Freunde."
Na wenn diese Einstellung mal nicht die optimale Voraussetzung für wirklich tief empfundene, selbstlose Freundschaften ist...

chrinamu
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

13.02.2013 - 12:19 Uhr
chrinamu

Falls man keine richtigen "Hobbies" hat: in manchen Städten, z.B. in Frankfurt, das ja eine klassische Zugezogenen-Stadt ist, gibt es sowas wie "New in Town"-Netzwerke, über die man Gleichgesinnte kennen lernen kann, oder Stammtische für bestimmte Berufsgruppen (wie z.B. Verlagsleute). Über letzteres hab ich so einige gute Freundinnen gefunden.

garconne
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

13.02.2013 - 14:00 Uhr
garconne

Ich bin übrigens "neu" in Berlin... Ich kenn hier zwar schon ein paar Leute, freu mich aber immer über neue Bekanntschaften!

drolli
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.02.2013 - 13:19 Uhr
drolli

Also meist findet man Freunde unerwartet. Hoert sich dumm an ist aber so. Also immer Augen auf.

Awesomeness
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.02.2013 - 13:19 Uhr
Awesomeness

Mit diesem Phänomen habe ich auch lange zu kämpfen gehabt. Vielleicht habe ich das noch heute. Ob das mit den festen Cliquen wirklich ein Jugend- bzw. Schulphänomen ist...
Gezwungenermaßen vielleicht; schließlich ist es ja nicht mehr so, dass es schon ungewöhnlich ist, in die Nachbarstadt "auszuwandern".

"Meine Leute" habe ich zum letzten Mal bei der Abifete alle zusammen gehabt. Ich mache mir keine Illusionen, dass wir es jemals wieder schaffen, dass wirklich alle da sind. Dazu hat sich einfach alles zu sehr in die Breite gedrängt.

Und das ist ja noch nicht alles. In der Schule hat man wie nirgendwo sonst alle seine Leute jeden Tag alle zusammen.
Selbst wenn es uns also mal gelänge, alle zusammen mal ein Wochenende wieder zu sehen, könnte es nicht so sein wie früher, weil man sich ja schon am nächsten Tag wieder in das "eigentliche Leben" verstreut.

Obwohl ich mir die wirklich engen Freunde erhalten und auch noch zwei dazu gewinnen konnte, ist es nicht mehr so, dass man bei jedem Anflug von schlechter Laune einfach anrufen und stundenlang quasseln kann - und das vielleicht auch noch nachts um zwei.

Es geht auch nicht, sich einfach auf's 125er-Motorradl zu schwingen und einfach mal überall zu schauen, ob der/die XY gerade zuhause ist und Lust auf einen netten Nachmittag hat.

Und ich muss gestehen, das fehlt mir sehr. Ich glaube auch nicht, dass man noch einmal irgendwann im Leben so etwas haben kann.

Acuteness
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.02.2013 - 13:19 Uhr
Acuteness

ich mach mal mit: neu in köln ;)

munkepunke
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

19.02.2013 - 13:19 Uhr
munkepunke

Nicht zu vergessen, sind Unterschiede in Mentalität und Dialekt je nach Region.
Ein Ur-Bayer, der nach Hamburg zieht, wird es wahrscheinlich schwerer haben als ein Dortmunder, der nach Bochum zieht.
Das hat mit Schüchternheit nicht viel zu tun.
Mir als Rheinländerin hat meine ausgeprägte Geselligkeit im kühlen Nordhessen jedenfalls nicht viel genützt, eher im Gegenteil.

Stefan234
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

-1

17.06.2013 - 09:48 Uhr
Stefan234

Naja, die Tipps sind ja lieb gemeint; aber in der Praxis doch ohne Mehrwert. Punkt 2 geht zumindest in die richtige Richtung. In einen Verein lernt man über sein Hobbys wirklich gut neue Menschen kennen. Ist allerdings die Umgebung nicht so "formell", nützen auch die besten Orte und gemeinsame Interessen nix. Wer spricht denn z.B. beim Enten füttern oder vor dem Kino die Leute an: "Ich bin neu in der Stadt, willst du mein Freund sein?!" Ein überdrehtes Bespiel! Aber das Problem ist doch immer, dass man vielleicht jemand im Smalltalk ansprechen kann (wenn man mutig ist!), aber - und jetzt mal Butter bei die Fische - das geht dann doch nie darüber hinaus... Das soll jetzt bitte keine Werbung sein, tatsächlich mal ein gut gemeinter Tipp, für die nicht so mutigen :-) weactive.com, die Seite ist zwar optisch bissl schrullig, aber für Neu-Berliner echt zu empfehlen. Dort treffen sich Leute für gemeinschaftliche Dinge, Kino, feiern usw. Kann man machen.




+ - Speichern

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von mercedes-lauenstein offline

mercedes-lauenstein

ist jetzt-Mitarbeiterin.