18.04.2014 - 02:14 Uhr

2 3 Über Twitter weiterempfehlen

"Der Spaß hört da auf, wo der Schlafmangel anfängt"

Text: christina-waechter

Vor 15 Jahren ging Sebastian Zehetbauer das erste Mal mit "Szene M" auf Sendung. Seitdem durchforstet er für sein Publikum Woche für Woche die Münchner Subkultur. Ein Gespräch über Veränderungen in der Szene, in der Radiolandschaft - und bei ihm selbst.
3 Kommentare
vammy
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

05.12.2012 - 22:22 Uhr
vammy

Ui, da würde ich auch gerne mal reinhören. Gibt's die auch im Internet?

LazyMosquito
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

06.12.2012 - 11:53 Uhr
LazyMosquito

Der beste Sender aller Zeiten war Radio M1, der mal vor 10000 Jahren ausschließlich Musik aus der italienisch-oesterreichischer Grenze funkte. Ein Piratensender, aber Klasse. Was heute geposaunt wird, ist uninteressanter Mist.
Ich habe genug meine Probleme im Alltag.
Die Probleme der anderen interessieren mich nicht. Wenn ich Radio einschalte, will keine Probleme, keine Celebrities und keine Grüße von den Kanarienvögelzüchter an die Kanninchenzüchter mehr hören oder sonstwas. Und was sich in der "Subkultur" so bei uns tut, ist der Obermüll drauf.

Wie wäre mal Subkultur aus Bangla Desh durchzuleuchten?
Das wäre bombig.
Dagen sieht "unsere" Subkultur als die für Schweine geworfene Perlen.

christina-waechter
Zitieren

06.12.2012 - 11:59 Uhr
christina-waechter

vammy sagte:
Ui, da würde ich auch gerne mal reinhören. Gibt's die auch im Internet?

Du kannst dir auf jeden Fall am Samstag den Livestream anhören. Und zwar hier:
http://www.m945.de/auf-sendung/



Jetzt-Mitglied

Avatarbild von christina-waechter offline

christina-waechter

ist jetzt-Mitarbeiterin.

GEH, KATZE, GEH!