23.10.2014 - 23:16 Uhr

10 50 Über Twitter weiterempfehlen

Das Geheimnis der gebratenen Nudeln

Text: jetzt-redaktion

Gegessen wird immer, aber jeder macht es anders. In der Kolumne Kosmoskoch dokumentieren jetzt-User und jetzt-Redakteure jeweils eine Woche lang, was am Abend bei ihnen auf den Tisch kommt, und schreiben auf, warum. Heute: jetzt-User alsti.
50 Kommentare
ThomasCrown
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

28.11.2012 - 23:43 Uhr
ThomasCrown

kapern und kokosmilch sind ausgefallen?

ThomasCrown
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

28.11.2012 - 23:43 Uhr
ThomasCrown

(ernstgemeinte frage)

der_sendlinger
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

29.11.2012 - 08:57 Uhr
der_sendlinger

hmmm...
die tagliatelle mit gorgonzola sind ok, der samstag geht auch, aber mit dem rest könnte man mich jagen, tofu, reispflanzerl, gekochte eier mit kartoffeln, brrrr......

eisengrau
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

29.11.2012 - 14:56 Uhr
eisengrau

ThomasCrown sagte:
kapern und kokosmilch sind ausgefallen?


Naja, ist ja nun nichts, was man täglich benötigt, oder? Im Gegensatz zu Zwiebeln oder Salatöl.

ThomasCrown
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

29.11.2012 - 21:23 Uhr
ThomasCrown

kapern verwende ich häufiger als salatöl.

alsti
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

3

30.11.2012 - 14:52 Uhr
alsti

So,

Ich hatte schon wieder Prüfungen, deswegen komm ich jetzt erst zum kommentieren. Vielen Dank für die viele Rückmeldung :)

littlejohn sagte:
"Heute war meine letzte Uniprüfung"
Ende November?- Sachen gibts.....


Die Woche ist noch von Anfang Oktober, es gab ne längere Vorlaufzeit. Die Federweißerzeit ist ja auch schon um...

PizzavonPappe sagte:
Diese Süßkartoffelcannelloni hätten mich aber auch sehr interessiert - wäre es vielleicht möglich, ein Rezept / eine grobe Umschreibung ihrer Herstellung hier zu kommentieren


Relativ simpel. Süßkartoffeln fein würfeln und mit Muskatnuss und Schalotten anbraten. Diese Mischung dann in die Canelloni pressen. Darüber eine frische Tomatensauce (Tomaten, Schalotten, Olivenöl mit etwas Thymian) und das mit Käse überbacken. Am besten Emmentaler Goudamischung (für die harten, n Ei zum Käse macht die Kruste perfekt).


schwindlicht sagte:
hmm, das fehlt eben. spätestens bei dem zusammengepappten reis (mit senf) hätt ich mich nach so'ner richtigen bulette gesehnt... wie auch beim tristen sonntag. aber das kenn' ich auch als fleischesserwechselkost, wenn's mal schnell gehen und/ oder nicht viel kosten soll.


Du bist herzlich eingeladen, die Frikadellen zu probieren. Das ist nix zusammengepapptes. Das ist n altes Rezept von meiner Uroma, die Köchin war und sehr herzhaft. Das ist auch kein Fleischersatz oder Imitat. Das ist einfach ein gutes, eigenes Gericht. Und trister Sonntag... Der Nachtisch isn Kracher!


sinaasappel sagte:
Hmm, alles lecker, alles gut - und schön, eine vegetarische Woche hier zu präsentieren! Nur am Sonntag: zwei gekochte Eier auf einmal? Das wär mir ja zu viel...


Bei 4-5 mal die Woche Sport und Krafttraining ist Eiweiß wichtig und als Vegetarier auch nicht immer einfach zu kriegen. Eier sind da perfekt.


chrinamu sagte:
Ja, ich hab mich auch gewundert, dass einerseits so betont wird, wie oft und viel alsti isst, wegen des Sports, und dann sieht das Essen gar nicht nach viel aus.


Ich nehme mir nach und esse oft auch zweimal warm am Tag plus die anderen Mahlzeiten und dann immer zwischendurch. Ich dachte ich bild nur die Hauptmahlzeiten ab...


the_6th_sense sagte:
Ich frag mich immer, ihr tollen Köche, wie schafft ihr das mit den ganzen Zutaten?
Geht ihr dann jeden Tag einkaufen? Oder dann ein Mal riesig groß mit Auto und habt einen großen Vorrat zu Hause? Ich würde ja auch gerne so leckeres Essen haben, aber aus Zeitgründen und Geldgründen denke ich mir dann immer, na gut, diese eine spezielle Zutat lasse ich jetzt eben mal weg.
Aber genau das macht dann vermutlich den Unterschied zwischen eurem guten und meinem Durchschnittsessen aus...
Es ist auf jeden Fall erstaunlich zu sehen, wie abwechslungsreich (laut Kosmoskochwoche :o) ) sich hier fast alle ernähren, da wäre der Querschnitt in meinem Umfeld so wie ich es immer mitkriege schon ein bisschen "schwächer".


Ich wohn direkt in der Fußgängerzone. Geschäfte sind hier direkt nah dran und der Wochenmarkt, samstags auch 3min. entfernt. Ansonsten habe ich eigl. keine abgefahrenen Gemüse o. Ä. daheim. Ich hab imme r ne große Auswahl an Grundnahrungsmitteln da. Wenns haltbare Sachen sind, kauf ich immer große Packungen. Sonst gehe ich 1-2 die Woche einkaufen, weil ich auch kein Auto hab.


Reisfrikadellen:
500g Vollkornreis (nicht Wildreis!)
4-6 Eier (für die Bindung)
1 Bund Petersilie
2-3 Speisezwiebeln
geraspelter Käse

Der Reis wird 1 Tag im voraus gekocht und zieht dann durch. Dann alles zusammenmischen und schauen, dass man eine formbare Masse hinbekommt. Diese dann zu Frikadellen in viel Öl braten und andrücken. Fertig!

PizzavonPappe
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

30.11.2012 - 17:42 Uhr
PizzavonPappe

Juchu! @alsti Danke nochmal. Und auch noch mit meinen Lieblingsgewürzen!

MsAufziehvogel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

30.11.2012 - 19:13 Uhr
MsAufziehvogel

alsti sagte:
Reisfrikadellen:


toll! danke!

alsti
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

30.11.2012 - 19:36 Uhr
alsti

gern :) ich hoffe es schmeckt!

alsti
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

02.12.2012 - 22:48 Uhr
alsti

Achja. der Reis muss mit viel Salz oder Brühe gekocht werden!! :)



Zurück Seite 1 ... 3 4 5



+ - Speichern

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von jetzt-Redaktion unbekannt

jetzt-Redaktion

ist jetzt-Mitarbeiter.