22.08.2014 - 15:45 Uhr

12 102 Über Twitter weiterempfehlen

Es sind noch Käsespätzle da!

Text: jetzt-redaktion

Gegessen wird immer, aber jeder macht es anders. In der Kolumne Kosmoskoch dokumentieren jetzt-User und jetzt-Redakteure jeweils eine Woche lang, was am Abend bei ihnen auf den Tisch kommt, und schreiben auf, warum. Heute: jetzt-Userin MsAufziehvogel.
102 Kommentare
zehnterjuni
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

06.12.2012 - 14:36 Uhr
zehnterjuni

MsAufziehvogel sagte:
zehnterjuni sagte:
Pasta Ascuttia sind einfach nur getrocknete Pasta ohne Ei. Schmeckt sicher super über Nudeln. Passt aber insgesamt sehr gut zu Essen mit Pute und ohne Rosinen.


Pasta asciutta

Teigwaren werden in Wasser gekocht und nach dem Abtropfen (italienisch asciutto ‚trocken‘, also nicht in Brühe oder Suppe) mit etwas Butter (al burro) oder mit einer Sauce (al sugo) serviert. In Italien werden so zubereitete Nudeln in der Regel als erster Gang (italienisch primo piatto) gereicht. – Im deutschen Sprachraum sind spaghetti al ragù sehr beliebt, die hier abweichend von der italienischen Bezeichnung als Spaghetti bolognese oder als Pasta asciutta schlechthin bezeichnet und meist als Hauptgericht verzehrt werden. In Italien sind diese Bezeichnungen unüblich; ein ragù bolognese ist zwar in der Küche Bolognas bekannt, es unterscheidet sich aber in der Zubereitung von der in Deutschland üblichen Hackfleischsauce und wird klassisch auf Tagliatelle gegessen.


Dann esst ihr die Pasta zusammen mit abgetropften, gekochten Nudeln?

MsAufziehvogel
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

06.12.2012 - 14:41 Uhr
MsAufziehvogel

zehnterjuni sagte:
Dann esst ihr die Pasta zusammen mit abgetropften, gekochten Nudeln?


mei, lies halt nochmal. "im deutschen sprachraum..." und so.



Zurück Seite 1 ... 9 10 11



+ - Speichern

Jetzt-Mitglied

Avatarbild von jetzt-Redaktion unbekannt

jetzt-Redaktion

ist jetzt-Mitarbeiter.