23.10.2014 - 18:30 Uhr

1 6 Über Twitter weiterempfehlen

Zu lesen vor der Vorlesung

Text: kathrin-hollmer

Klar, Bücher gehören zum Alltag an der Uni. Aber hat auch mal jemand etwas über den Alltag dort geschrieben? Hier sechs Lektürevorschläge, die bei keinem Seminar auf der Liste stehen
6 Kommentare
melancholieunduebermut
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

14.10.2012 - 18:39 Uhr
melancholieunduebermut

"ich bin charlotte simmons" war so ziemlich das dämlichste buch, was ich gelesen habe. das muss so ungefähr 2006 gewesen sein und ich fands schon damals scheiße

Ioana
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

14.10.2012 - 21:34 Uhr
Ioana

melancholieunduebermut sagte:
"ich bin charlotte simmons" war so ziemlich das dämlichste buch, was ich gelesen habe. das muss so ungefähr 2006 gewesen sein und ich fands schon damals scheiße


volle zustimmung. opa stellt sich uni vor. aber das auf zu vielen seiten.

Cate81
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

14.10.2012 - 22:01 Uhr
Cate81

"I am Charlotte Simmons" ist eines meiner Lieblingsbücher, das könnte ich immer wieder lesen.

Und im Gegensatz zu den kritischen Stimmen, die die absolut minutiöse Beschreibung z.B. einer Frat-Party monieren, fand ich gerade das genial.

mouton
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

15.10.2012 - 16:38 Uhr
mouton

Und ich versteh den "Das hier ist Wasser"-Hype nicht. Naja.

tuladoesthehula
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

1

15.10.2012 - 16:45 Uhr
tuladoesthehula

zum letzten habe ich eine geschichte: die wohnungssuche in einer bestimmten stadt in deutschland ist so schlimm,, dass ein typ auf eine anzeige eingegangen ist, in der der hausherr gerne nackt rumläuft.. erst als dieser ihm gesagt hat, dass er das von ihm aber acuh erwarten würde, ist er abgesprungen.

bitte, dass ich euch bereichern durfte.

schwindlicht
Melden!
Zitieren
Mag ich Mag ich nicht

0

23.10.2012 - 14:07 Uhr
schwindlicht

mouton sagte:
Und ich versteh den "Das hier ist Wasser"-Hype nicht. Naja.

dito. wobei im artikel mir eher dieses aber unbedingt auf englisch aufstößt. (und dann das deutsche ebook-cover abgebildet ist, was die englische version gar nicht enthält.) oder dass das ein typischtrdiertes abi-geschenk wär' (von wann ist das nochmal? es ist eine college-abschlussrede, oder?), da steht doch eher ein deftiger kater...

aber: ich fand es jetzt auch nicht schlecht. nur als buch, das ich immer und überall mit mir hin tragen würde - da gibt es andere.



Jetzt-Mitglied

Avatarbild von kathrin-hollmer offline

kathrin-hollmer

ist jetzt-Mitarbeiterin.

München