Verlieben | 17.07.2012 12:06

8000km Distanz

von Tatiboo

hallo ihr lieben!

normalerweise bin ich diejenige in meinem freundeskreis, die tipps und ratschläge gibt, aber in diesem mich betreffenden fall kann ich leider nicht ganz klar denken..
folgendes: ich habe durch einen bekannten von mir einen mann (24) kennengelernt und einen mehr oder weniger ganz netten abend mit ihm verbracht (am anfang fand ich ihn ein wenig seltsam und nicht unbedingt sympathisch, aber das ist bei mir meistens so.. am ende mag ich diese menschen/männer dann sogar am meisten, kleiner tick von mir ^^)
auf jeden fall kommt er eigentlich auch aus meiner stadt, wohnt/studiert aber in den USA und war nur ein paar tage zu besuch in seiner/unserer heimatstadt. wir haben nummern ausgetauscht, er hat noch in der selben nacht geschrieben und den ganzen nächsten tag auch viel, SEHR viel. am abend grillparty bei besagtem gemeinsamen freund wo es auch ziemlich heiß zwischen uns wurde (normalerweise halte ich nicht unbedingt etwas von ONS, aber er zog mich unglaublich an keine ahnung warum - und schon kommt mein tick ans tageslicht ;))
soweit so gut, am nächsten tag wieder kontakt und das wichtige: dies war sein letzter tag/abend bevor er wieder in die USA geflogen ist und er wollte diesen abend nicht mit seinen freunden verbringen sondern mit MIR (könnte natürlich auch an der rein körperlichen lust liegen, die er sich gewünscht und letztendlich auch bekommen hat, aber ich denke jetzt einfach mal darüber hinweg, immerhin hatten wir wirklich viel spaß und gute gespräche etc.)
und dann war er weg.
dachte ich zumindest, denn es wäre (für mich) ziemlich logisch (und auch nicht dramatisch) gewesen, wenn er sich danach nie wieder gemeldet hätte à la "ich hatte meinen spaß mit dir aber jetzt bin ich wieder weg und habe dort spaß", aber er hat mir seitdem er weg ist fast jeden tag geschrieben (das ganze geht jetzt seit fast genau einem monat). es ist nichts weltbewegendes (ich freue mich dennoch!), aber bei mir kommt immer die frage auf: WARUM das ganze? kann es sein dass er vll wirklich interessiert an mir ist trotz der großen distanz? aufgrund meiner vorherigen ziemlich miesen erfahrungen mit männern kann ich mir das fast gar nicht vorstellen, zumal es nicht danach aussieht, dass er bald wieder mal kommt bzw. überlegt wieder zurückzukommen (darüber haben wir schon kurz mal geschrieben..)

ich kenne mich auf jeden fall nicht ganz aus, weil mir wirklich nicht einleuchten will WAS genau er damit bezwecken will... ich mag schon ziemlich beziehungsgeschädigt sein, aber ich nehme jegliches kommentar (am besten von den herren der schöpfung)natürlich dankend an ;)


RegularEverydayNormalGuy
Zitieren

17.07.2012 - 15:05 Uhr
RegularEverydayNormal…

Trotz anderslautender Vorurteile und Klischees bin ich als Mann mit einer gewissen Lebens- und Beziehungserfahrung davon überzeugt, dass auch wir Männer eine ziemlich heterogene Gruppe und insofern nicht alle ständig nur auf das Eine aus sind. Insofern sollte man jeden Mann zunächst mal nehmen wie er ist und sollte sich sein Verhalten genau anschauen, um dann evtl. Rückschlüsse daraus zu ziehen.

Im Fall von Dir und Bob Hope würde ich folgende Schlüsse ziehen:

1. Natürlich gibt es Männer, die (in einer bestimmten Situation oder allgemein) nur Sex wollen. Wie verhält sich ein solcher Mann, nachdem er den Sex bekommen hat? a) Er sieht die Chance auf mehr Sex und versucht, aus dem ONS eine Affäre o.ä. zu machen --> da Mister Maybe Right ca. 10 Flugstunden entfernt wohnt, nicht besonders plausibel; b) er hat gekriegt, was er wollte und will auch nicht mehr davon ---> jede Telefonnumer/E-Mail-Adresse oder andere Kontaktinfo, die er Dir gegeben hat, wird falsch sein und die Kontaktdaten, die Du ihm gegeben hast, wird er nicht nutzen, weil er ja schon bekommen hat, was er wollte ---> trifft hier offensichtlich nicht zu, da er sich sogar selbst und freiwillig bei Dir gemeldet hat.

Schlussfolgerung: Ich bin mir zwar sicher, dass der sex für ihn nicht egal oder nebensächlich war, aber er war zumindest nicht alles, was der Herr wollte. Trotz aller Beziehungsschäden (die wir ab einem gewissen Alter alle haben, wenn wir nicht entweder unglaublich Dusel hatten oder von vornherein emotionsamputierte Fickmaschinen waren) ist es eben nicht unvorstellbar, sondern im konkreten Fall sogar mehr als naheliegend, dass Mr. Expat ehrliches, über Sex hinausgehendes Interesse an Dir hat.

Eigentlich wäre das ja der Punkt, wo ich sonst schreiben würde "Herzlichen Glückwunsch, seid nett zueinander und werdet glücklich", aber da muss ich diesmal leider einen anderen Text hervorkramen, den sog. Fernbeziehungstext. Als ich exakt im Alter von Deinem Mr. Dudley war, habe ich selbst eine Fernbeziehung geführt ... allerdings waren wir schon über 2 Jahre zusammen als ich für ein Jahr ins Ausland bin, und noch nicht mal nach USA, sondern nach London, UK, eine läppische Flugstunde von meiner damaligen Freundin entfernt. Leider kann ich Dir vom Ausgang der Geschichte ebensowenig positives berichten (Trennung am Tag nach meiner Rückkehr) wie von den ca. 100 Fernbeziehungen, die ich in meinem Freundeskreis so am Rande miterlebt habe ... aber es soll ja immer wieder auch Ausnahmen geben, die die Regel bestätigen. Insofern: Wenn aktuell überhaupt keine Aussicht darauf besteht, dass er in absehbarer Zeit zurück nach Deutschland zieht, wäre ich sehr vorsichtig, weil Du es irgendwann nicht mehr rückgängig machen kannst, wenn Du Dich emotional tiefer auf ihn eingelassen hast. Folge ist dann ein gebrochenes Herz und das tut ziemlich weh. Daher würde ich in diesem Fall zwar nicht unbedingt den Kontakt abbrechen, aber mir stattdessen klar machen, dass die Sache momentan keine Chance hat, würde mich nicht zu sehr drauf einlassen und stattdessen eher das Leben geniessen und mal schauen, ob's nicht auch bei Dir in der Nähe Männer gibt. Oder Du bist einfach der Ansicht, dass eine wahre Liebe auch ein gebrochenes Herz wert ist, scheisst auf meinen Ratschlag und gibt Vollgas Richtung 5000km-Fernbeziehung. Dass der betreffende Herr mehr von Dir will als Sex steht für mich außer Frage - ob ihm dabei jedoch auch 5000km Distanz nichts ausmachen, das kann nur er beantworten.

Gruß und viel Glück

Zitieren

17.07.2012 - 15:05 Uhr
RegularEverydayNormal…

Trotz anderslautender Vorurteile und Klischees bin ich als Mann mit einer gewissen Lebens- und Beziehungserfahrung davon überzeugt, dass auch wir Männer eine ziemlich heterogene Gruppe und insofern nicht alle ständig nur auf das Eine aus sind. Insofern sollte man jeden Mann zunächst mal nehmen wie er ist und sollte sich sein Verhalten genau anschauen, um dann evtl. Rückschlüsse daraus zu ziehen.

Im Fall von Dir und Bob Hope würde ich folgende Schlüsse ziehen:

1. Natürlich gibt es Männer, die (in einer bestimmten Situation oder allgemein) nur Sex wollen. Wie verhält sich ein solcher Mann, nachdem er den Sex bekommen hat? a) Er sieht die Chance auf mehr Sex und versucht, aus dem ONS eine Affäre o.ä. zu machen --> da Mister Maybe Right ca. 10 Flugstunden entfernt wohnt, nicht besonders plausibel; b) er hat gekriegt, was er wollte und will auch nicht mehr davon ---> jede Telefonnumer/E-Mail-Adresse oder andere Kontaktinfo, die er Dir gegeben hat, wird falsch sein und die Kontaktdaten, die Du ihm gegeben hast, wird er nicht nutzen, weil er ja schon bekommen hat, was er wollte ---> trifft hier offensichtlich nicht zu, da er sich sogar selbst und freiwillig bei Dir gemeldet hat.

Schlussfolgerung: Ich bin mir zwar sicher, dass der sex für ihn nicht egal oder nebensächlich war, aber er war zumindest nicht alles, was der Herr wollte. Trotz aller Beziehungsschäden (die wir ab einem gewissen Alter alle haben, wenn wir nicht entweder unglaublich Dusel hatten oder von vornherein emotionsamputierte Fickmaschinen waren) ist es eben nicht unvorstellbar, sondern im konkreten Fall sogar mehr als naheliegend, dass Mr. Expat ehrliches, über Sex hinausgehendes Interesse an Dir hat.

Eigentlich wäre das ja der Punkt, wo ich sonst schreiben würde "Herzlichen Glückwunsch, seid nett zueinander und werdet glücklich", aber da muss ich diesmal leider einen anderen Text hervorkramen, den sog. Fernbeziehungstext. Als ich exakt im Alter von Deinem Mr. Dudley war, habe ich selbst eine Fernbeziehung geführt ... allerdings waren wir schon über 2 Jahre zusammen als ich für ein Jahr ins Ausland bin, und noch nicht mal nach USA, sondern nach London, UK, eine läppische Flugstunde von meiner damaligen Freundin entfernt. Leider kann ich Dir vom Ausgang der Geschichte ebensowenig positives berichten (Trennung am Tag nach meiner Rückkehr) wie von den ca. 100 Fernbeziehungen, die ich in meinem Freundeskreis so am Rande miterlebt habe ... aber es soll ja immer wieder auch Ausnahmen geben, die die Regel bestätigen. Insofern: Wenn aktuell überhaupt keine Aussicht darauf besteht, dass er in absehbarer Zeit zurück nach Deutschland zieht, wäre ich sehr vorsichtig, weil Du es irgendwann nicht mehr rückgängig machen kannst, wenn Du Dich emotional tiefer auf ihn eingelassen hast. Folge ist dann ein gebrochenes Herz und das tut ziemlich weh. Daher würde ich in diesem Fall zwar nicht unbedingt den Kontakt abbrechen, aber mir stattdessen klar machen, dass die Sache momentan keine Chance hat, würde mich nicht zu sehr drauf einlassen und stattdessen eher das Leben geniessen und mal schauen, ob's nicht auch bei Dir in der Nähe Männer gibt. Oder Du bist einfach der Ansicht, dass eine wahre Liebe auch ein gebrochenes Herz wert ist, scheisst auf meinen Ratschlag und gibt Vollgas Richtung 5000km-Fernbeziehung. Dass der betreffende Herr mehr von Dir will als Sex steht für mich außer Frage - ob ihm dabei jedoch auch 5000km Distanz nichts ausmachen, das kann nur er beantworten.

Gruß und viel Glück

Zitieren

17.07.2012 - 15:05 Uhr
RegularEverydayNormal…

Trotz anderslautender Vorurteile und Klischees bin ich als Mann mit einer gewissen Lebens- und Beziehungserfahrung davon überzeugt, dass auch wir Männer eine ziemlich heterogene Gruppe und insofern nicht alle ständig nur auf das Eine aus sind. Insofern sollte man jeden Mann zunächst mal nehmen wie er ist und sollte sich sein Verhalten genau anschauen, um dann evtl. Rückschlüsse daraus zu ziehen.

Im Fall von Dir und Bob Hope würde ich folgende Schlüsse ziehen:

1. Natürlich gibt es Männer, die (in einer bestimmten Situation oder allgemein) nur Sex wollen. Wie verhält sich ein solcher Mann, nachdem er den Sex bekommen hat? a) Er sieht die Chance auf mehr Sex und versucht, aus dem ONS eine Affäre o.ä. zu machen --> da Mister Maybe Right ca. 10 Flugstunden entfernt wohnt, nicht besonders plausibel; b) er hat gekriegt, was er wollte und will auch nicht mehr davon ---> jede Telefonnumer/E-Mail-Adresse oder andere Kontaktinfo, die er Dir gegeben hat, wird falsch sein und die Kontaktdaten, die Du ihm gegeben hast, wird er nicht nutzen, weil er ja schon bekommen hat, was er wollte ---> trifft hier offensichtlich nicht zu, da er sich sogar selbst und freiwillig bei Dir gemeldet hat.

Schlussfolgerung: Ich bin mir zwar sicher, dass der sex für ihn nicht egal oder nebensächlich war, aber er war zumindest nicht alles, was der Herr wollte. Trotz aller Beziehungsschäden (die wir ab einem gewissen Alter alle haben, wenn wir nicht entweder unglaublich Dusel hatten oder von vornherein emotionsamputierte Fickmaschinen waren) ist es eben nicht unvorstellbar, sondern im konkreten Fall sogar mehr als naheliegend, dass Mr. Expat ehrliches, über Sex hinausgehendes Interesse an Dir hat.

Eigentlich wäre das ja der Punkt, wo ich sonst schreiben würde "Herzlichen Glückwunsch, seid nett zueinander und werdet glücklich", aber da muss ich diesmal leider einen anderen Text hervorkramen, den sog. Fernbeziehungstext. Als ich exakt im Alter von Deinem Mr. Dudley war, habe ich selbst eine Fernbeziehung geführt ... allerdings waren wir schon über 2 Jahre zusammen als ich für ein Jahr ins Ausland bin, und noch nicht mal nach USA, sondern nach London, UK, eine läppische Flugstunde von meiner damaligen Freundin entfernt. Leider kann ich Dir vom Ausgang der Geschichte ebensowenig positives berichten (Trennung am Tag nach meiner Rückkehr) wie von den ca. 100 Fernbeziehungen, die ich in meinem Freundeskreis so am Rande miterlebt habe ... aber es soll ja immer wieder auch Ausnahmen geben, die die Regel bestätigen. Insofern: Wenn aktuell überhaupt keine Aussicht darauf besteht, dass er in absehbarer Zeit zurück nach Deutschland zieht, wäre ich sehr vorsichtig, weil Du es irgendwann nicht mehr rückgängig machen kannst, wenn Du Dich emotional tiefer auf ihn eingelassen hast. Folge ist dann ein gebrochenes Herz und das tut ziemlich weh. Daher würde ich in diesem Fall zwar nicht unbedingt den Kontakt abbrechen, aber mir stattdessen klar machen, dass die Sache momentan keine Chance hat, würde mich nicht zu sehr drauf einlassen und stattdessen eher das Leben geniessen und mal schauen, ob's nicht auch bei Dir in der Nähe Männer gibt. Oder Du bist einfach der Ansicht, dass eine wahre Liebe auch ein gebrochenes Herz wert ist, scheisst auf meinen Ratschlag und gibt Vollgas Richtung 5000km-Fernbeziehung. Dass der betreffende Herr mehr von Dir will als Sex steht für mich außer Frage - ob ihm dabei jedoch auch 5000km Distanz nichts ausmachen, das kann nur er beantworten.

Gruß und viel Glück

JoergAuch
Zitieren

17.07.2012 - 19:50 Uhr
JoergAuch

Klingt doch erstmal super! Ich würde denn Burschen an deiner Stelle ernstnehmen. Hast du schon deinen Urlaub geplant? Sonst ... ;-)

taskmanager
Zitieren

18.07.2012 - 11:40 Uhr
taskmanager

Ich schließe mich RegularEverydayNormalGuy so ziemlich komplett an.

Ich würde nur zusätzlich die Möglichkeit des „Warmhaltens“ in Betracht ziehen. Danach sieht es meiner Meinung nach aber auch nicht aus. Das wäre echt zu viel Aufwand dafür. In so einem Fall würde er zwar wohl auch versuchen den Kontakt nicht ganz abreißen zu lassen, aber intensivieren würde sich das ganze dann erst „zufällig“ kurz bevor er mal wieder in die Nähe kommt.

Digital_Data
Zitieren

18.07.2012 - 16:06 Uhr
Digital_Data

Welche Frage willst Du eigentlich beantwortet haben ? Ob er mehr will oder ob eine Fernbeziehung Sinn macht ? Oder beide ? Grundsätzlich sollte man jede Frage einzeln betrachten. Wenn er Kontakt hält, dann hat das seine Gründe. Nur wegen Sex gibt man auch nicht so einfach einen Abend mit Freunden dran. Ich denke er wollte das und will das. Man müsste da aber etwas mehr zu seinem Verhalten wissen.

Zum Thema Fernbeziehung. Bleibt er denn für immer dort oder kommt er, wie sich das für mich anhört, irgendwann wieder. Studieren dauert ja nicht ewig. Klär das mal ab, dann weißt DU worauf Du Dich einläßt.

Digital_Data

Tatiboo
Zitieren

18.07.2012 - 16:53 Uhr
Tatiboo

vielen lieben dank erstmal an alle herren für die antworten!

um das ganze noch ein wenig näher zu beleuchten:
wollte nur wissen WAS genau der sinn und zweck dieser taktik ist (wenn es denn eine taktik ist). könnte ja sein, dass das im reich der männlichen vertreter öfter vorkommt - ich persönlich habe so etwas allerdings noch von niemandem gehört und bin deswegen ein wenig irritiert.

eine fernbeziehung werde ich auf keinen fall eingehen, bin nicht der typ dafür und will es auch ehrlich gesagt nicht sein. wenn er da wäre würde ich schauen wie sich das entwickelt, aber da er in naher zukunft nicht wieder kommt werde ich das ganze wohl in den sand setzen, auch wenn es mir wirklich leid darum ist, aber was nicht soll soll eben nicht.
naja, auch andere mütter haben schöne söhne :)

Zitieren

18.07.2012 - 16:53 Uhr
Tatiboo

vielen lieben dank erstmal an alle herren für die antworten!

um das ganze noch ein wenig näher zu beleuchten:
wollte nur wissen WAS genau der sinn und zweck dieser taktik ist (wenn es denn eine taktik ist). könnte ja sein, dass das im reich der männlichen vertreter öfter vorkommt - ich persönlich habe so etwas allerdings noch von niemandem gehört und bin deswegen ein wenig irritiert.

eine fernbeziehung werde ich auf keinen fall eingehen, bin nicht der typ dafür und will es auch ehrlich gesagt nicht sein. wenn er da wäre würde ich schauen wie sich das entwickelt, aber da er in naher zukunft nicht wieder kommt werde ich das ganze wohl in den sand setzen, auch wenn es mir wirklich leid darum ist, aber was nicht soll soll eben nicht.
naja, auch andere mütter haben schöne söhne :)

JoergAuch
Zitieren

18.07.2012 - 19:24 Uhr
JoergAuch

Tatiboo sagte:
eine fernbeziehung werde ich auf keinen fall eingehen, bin nicht der typ dafür und will es auch ehrlich gesagt nicht sein.

Dann kann dir ja auch egal sein, was er will. Allerdings solltest du ihm das vielleicht auch mal deutlich kommunizieren, denn er macht sich sicher auch seine Gedanken zu dem Thema.

Sinnestau
Zitieren

10.08.2012 - 11:07 Uhr
Sinnestau

RegularEverydayNormalGuy sagte:


Eigentlich wäre das ja der Punkt, wo ich sonst schreiben würde "Herzlichen Glückwunsch, seid nett zueinander und werdet glücklich", aber da muss ich diesmal leider einen anderen Text hervorkramen, den sog. Fernbeziehungstext. [...] Daher würde ich in diesem Fall zwar nicht unbedingt den Kontakt abbrechen, aber mir stattdessen klar machen, dass die Sache momentan keine Chance hat, würde mich nicht zu sehr drauf einlassen und stattdessen eher das Leben geniessen und mal schauen, ob's nicht auch bei Dir in der Nähe Männer gibt. Oder Du bist einfach der Ansicht, dass eine wahre Liebe auch ein gebrochenes Herz wert ist, scheisst auf meinen Ratschlag und gibt Vollgas Richtung 5000km-Fernbeziehung. Dass der betreffende Herr mehr von Dir will als Sex steht für mich außer Frage - ob ihm dabei jedoch auch 5000km Distanz nichts ausmachen, das kann nur er beantworten.

Gruß und viel Glück


Wollte hierzu mal anmerken, dass das ne Superantwort ist. Da sie mit viel Mühe verfasst ist, kann man damit auch was anfangen. Echt super!

Zum letzten Punkt:
Ich habe eine 15 000 km Fernbeziehung geführt (Chile-Deutschland)und bin mittlerweile mit dem Herrn verheiratet. Fernbeziehungen sind nicht von Vornherein zum Scheitern verurteilt, aber sie erfordern viel Engagement von beiden Seiten (mehrmalige Kommunikation pro Woche, kleine Gesten und Aufmerksamkeiten, am Leben des anderen teilnehmen und teilnehmen lassen....Skype's your beste friend :/), ist anstrengend und beide müssen sich die Sitation einfach klar machen. Es muss ein Ziel - ein Ende in Sicht geben. Selbst wenn dieses 1,5- 2 Jahre entfernt liegt. Kommunikation ist auf dieser Distanz alles und Sex gibts da auch ncith viel, wa...außer man hat das Geld ständig hin und her zu fliegen. Soll sauch geben.

Ein Versuch ist es immer wert - wenn er euch wert ist.



Weiter Seite 1 2


Um eine Antwort schreiben zu können, musst du eingeloggt sein.